PDA

View Full Version : Hinweis zu offiziellen Übersetzungen



Lasse B
10-08-2013, 01:08 AM
Auf Anfrage habe ich von Dahanese, der globalen Leiterin der Community, einige interessante Informationen bzgl. offizieller deutscher Übersetzungen erhalten, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will.




Patch Notes werden immer auf Deutsch übersetzt ...


... jedoch erst, wenn sie wirklich "final" sind. Da es immer noch eine Änderung in letzter Sekunde geben kann erfolgt die Veröffentlichung übersetzter Patch Notes erst relativ spät.


Es wird immer Patch Notes, Informationen zu größeren / wichtigeren Änderungen und natürlich Support und auch das Spiel auf Deutsch geben ...


... jedoch werden nicht alle Einträge aus dem Blog übersetzt. So müssen wir auch weiterhin auf offizielle Übersetzungen von Einträgen wie z.B. dem Auftragsupdate (http://forums.defiance.com/showthread.php?136690-%DCbersetzung-Kontrakt-Update-(vom-02.10.2013)) verzichten.


Verzögerungen bei der Übersetzung sind unvermeidbar wegen unterschiedlicher Zeitzonen und natürlich auch der Übersetzungsarbeit, die dann immer erst noch erledigt werden muß.


Das deutschsprachige Blog wird nicht abgeschafft.


Sie arbeiten daran, uns Übersetzungen schneller zur Verfügung zu stellen.




Nachtrag:
Trick Dempsey, der Leiter des Spiels, hat im oben angebrachten Link zu den Änderungen an den Aufträgen noch gemeint hat, daß die Leute von dieser Änderung wissen sollten. Höchstwahrscheinlich hat er damit die gesamte Spielerschaft von Defiance gemeint, denn weder hat er bestimmte Sprachen ausgeschlossen, noch andere Sprachen explizit eingeschlossen.

Wie mir Dahanese nun noch unmißverständlich mitgeteilt hat, wird eben nicht alles übersetzt, egal ob Herr Dempsey oder sonst jemand sich an die gesamte Spielerschaft wendet oder nicht.

Lasse B
10-08-2013, 01:49 AM
Einige der Punkte sind offensichtlich, bei anderen fühle zumindest ich mich vor den Kopf gestoßen.

So ist es z.B. bei den Patchnotes nicht einzusehen, warum sie den Mitgliedern der Community, die kein Englisch sprechen, quasi erst als Vollzugsmeldung überbracht werden. Wer Englisch kann, kann sich auf die bevorstehenden Änderungen einstellen und evtl. letzte Vorbereitungen treffen, und der Rest schaut in die Röhre. Das kanns wirklich nicht sein, zumal Änderungen in letzter Sekunde wohl kaum so zahlreich sein werden, als daß man sie nicht innerhalb weniger Minuten übersetzten könnte.

Seltsamerweise ist man für den englischsprachigen Raum durchaus gewillt, Informationen zu Änderungen vorab zu veröffentlichen und ggf. in letzter Sekunde erfolgte Änderungen einfach anzuhängen. Warum handhabt man das nicht genauso für Deutsch und Französisch? Selbst unvollständige Informationen zu Änderungen dürften besser sein als zu spät überbrachte. Die acht bis zehn Stunden Zeitunterschied sind zwar unvermeidlich, können aber für das bis zum Erscheinen des Patches vollständige Ausbleiben von Patch Notes kaum als Ausrede herhalten.

Es bleibt wie es ist, Kunden die kein Englisch können sind Kunden zweiter Klasse. Ein Markt, den man bedient, weil man 99% der Arbeit, also die Entwicklung des Spiels und der Patches, ohnehin schon erledigt hat bzw. sowieso machen muß. Die relativ geringen Kosten für nur eine teilweise Übersetzung spielrelevanter Texte und Nachrichten stehen in einem sehr guten Verhältnis zu den Geldern, die man von den Deutschen und den Franzosen abschöpfen kann.

jabbaah
10-08-2013, 02:00 AM
Zuerst einmal danke für die Nachfrage im Interesse aller und für die Bekanntgabe des Ergebnisses hier im Forum. Initiative zeigen ist nicht selbstverständlich und man kann sich zumindest dafür bedanken.

Insbesondere Punkt 7 nehme ich mal als positive Absichtserklärung. Vermutlich hat Trion aufgrund der Umstrukturierung aktuell so einige Probleme, hoffentlich ist das irgendwann abgeschlossen und es wird sich wieder vermehrt um die Kunden gekümmert.

Ich bin ja schon mal sehr zufrieden, dass das Game weiter läuft und nicht eingestampft wird. Wäre echt schade. Außerdem kommt ja auch noch eine zweite Staffel der TV-Serie (ist auch nicht selbstverständlich, viele Serien werden nach vollmundigen Versprechen abgesetzt).

Alles in allem gibt es einen deutlichen Silberstreif am Horizont. Gut so.

Ausschließlich meckern macht ja auch keinen Spaß :-D

Lasse B
10-08-2013, 02:34 AM
Ich denke es sind die Season Passes, die das Spiel am Laufen halten. Damit garantiert Trion den Käufern ein ganzes Jahr lang DLCs. Wenn die das Spiel dichtmachen, bevor ein Jahr rum ist, würde Trion den via Season Passes abgeschlossenen Vertrag mit seinen Kunden brechen, und das hätte juristische Konsequenzen.

Deshalb glaube ich immer noch, daß sich von der Fortführung der Season Passes auf das Fortbestehen des Spiels schließen läßt. Den Verkauf der Dinger einzustellen wäre das Indiz dafür, daß Trion es in Betracht zieht, das Spiel abzuschalten.

jabbaah
10-08-2013, 02:50 AM
Das mit dem Season Pass verstehe ich anders - auf der Website steht:

"Season Pass: Stürz dich in den Kampf und spare mächtig bei 5 DLC-Packs mit dem Defiance™ Season Pass."

Meinem Verständnis kauft man damt die kommenden 5 DLCs komplett im Paket. DLC1 ist nun veröffentlicht, fehlen also noch 4.
Wenn jedes Jahr ein DLC released wird, dann dauert es noch 4 Jahre. ;-)

Letti
10-08-2013, 03:12 AM
Ich denke es sind die Season Passes, die das Spiel am Laufen halten. Damit garantiert Trion den Käufern ein ganzes Jahr lang DLCs. Wenn die das Spiel dichtmachen, bevor ein Jahr rum ist, würde Trion den via Season Passes abgeschlossenen Vertrag mit seinen Kunden brechen, und das hätte juristische Konsequenzen.

Deshalb glaube ich immer noch, daß sich von der Fortführung der Season Passes auf das Fortbestehen des Spiels schließen läßt. Den Verkauf der Dinger einzustellen wäre das Indiz dafür, daß Trion es in Betracht zieht, das Spiel abzuschalten.

Kannst du mir sagen, wie du darauf kommst, dass sie das Spiel nach den 5 DLC dichtgemachen?

Borom
10-08-2013, 04:36 AM
Vielen Dank für die Hinweise, Lasse.

Zu schade, dass sich Trion Worlds immer weiter von der deutschen/französischen Klientel abwendet, ich bin ja weiterhin der Meinung, dass wir (Europa allgemein) eigentlich schon nicht mehr bei Trion Worlds sein sollten. Da muss irgendwas schiefgelaufen sein.

Ich frage mich nur, wie sie es bei den kommenden Titeln machen wollen. Gerade End of Nations und ArcheAge werden ja sicher auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Wie hier potentielle Kundschaft vergrault wird, ist mir ein absolutes Rätsel.

Lasse B
10-08-2013, 05:08 AM
@ jabbaah
Im US Fernsehen vergeht i.d.R. vom Anfang einer "Season" bis zum Anfang der nächsten ein Jahr. Dazu kommt, daß Trion für das Spiel Defiance in einem kürzeren Zeitraum nur schwer fünf DLCs veröffentlichen kann, denn das wäre ein DLC alle 2,4 Monate. Für den letzten DLC haben sie schon fünf Monate gebraucht. Das ist zumindest meine ausnahmsweise mal positive Ansicht.

Natürlich könnte Trion mit "Season Pass" ausschließlich 5 DLCs meinen, unabhängig vom Zeitraum der Veröffentlichungen. Da nirgendwo ein Mindestinhalt angegeben ist, der in einem DLC enthalten sein muß um als solcher durchzugehen, könnten sie theoretisch in fünf am gleichen Tag erscheinenden DLCs jeweils einen Datenrekorder ins Spiel einbauen und hätten ihren Vertrag auch schon erfüllt.




@Letti
Gegenfrage: Wie kommst Du darauf, daß ich das gesagt habe? Das steht in dem von Dir zitierten Bereich nämlich nicht. Ich habe lediglich auf diese Möglichkeit hingewiesen. "Möglichkeit" ≠ "bereits beschlossenes Vorhaben".


Ok, mal ein Beispiel:

Ich als Eisverkäufer hab einen Aushang: 5 Becher Eis für insgesamt €30,-. Weil es herstellungstechnisch nicht anders machbar ist kann ich jedem Kunden aber immer nur einen Becher auf einmal geben. Macht ja nix, das Geld ist gut angelegt. Kommst einfach in ein paar Wochen vorbei und holst Dir den nächsten Becher ab. Es vergehen besagte paar Wochen, Du kommst am Laden vorbei um Deinen bezahlten Becher Eis abzuholen und... der Laden ist geschlossen. Für immer.

Was machste?

Du wirst Dich mit den anderen geprellten Kunden zusammentun und mich verklagen.

Aus dem gleichen Grund muß Trion auch seine Season Passes erfüllen, wenn sie sie verkaufen. Wenn sie irgendwann keine Season Passes mehr verkaufen, dann möglicherweise deshalb, weil sie die darin angegebene Menge an DLCs nicht bringen können oder wollen. Und ein Onlinespiel mit keinen, nur sehr wenigen oder den falschen inhaltlichen Erweiterungen ist für die Spieler uninteressant und wird dann auch schnell für den Betreiber unrentabel.

Das hat man gesehen an Celetania, Black Prophecy, Star Wars: The Old Republic, Star Wars Galaxies, Earth & Beyond, Tabula Rasa - darfst mich ruhig unterbrechen wenns Dir zu lang wird ;) - Allegiance, City of Heroes, Auto Assault, Matrix Online und vielen anderen.

Letti
10-08-2013, 07:40 AM
Ich formulieren die Frage anders.

Du schreibst, dass die 5 DLC das Spiel am laufen hält.

Warum glaubst du, dass das Spiel ohne den 5 DLC nicht weiter bestehen würde?

Lasse B
10-08-2013, 09:40 AM
Weil Trion die mit den Season Passes abgeschlossenen Verträge erfüllen muß. Wenn der Fortbestand des Spiels für Trion ungewiss ist, dann, so meine Vermutung, werden sie sich kaum durch den weiteren Verkauf von Season Passes auf eine weitere Season festnageln lassen, denn wenn das Spiel schließt, ohne daß die mit den Season Passes eingegangenen Verträge vollständig erfüllt wurden, gibts Krach. Das wäre dann noch weniger in Trions Interesse.

Letti
10-08-2013, 10:33 PM
Ich denke es sind die Season Passes, die das Spiel am Laufen halten.


Jetzt für die billigen Sitzplätze.

Ich würde gerne den Grund wissen, warum du glaubst, das Defiance ohne Season Passes (5 DLC) nicht weiter bestehen kann?

Denk mal so, als würde es den Season Passes (5 DLC) gar nicht geben.

Luka
10-08-2013, 10:59 PM
Denk mal so, es gibt den Season Passes (5 DLC) gar nicht.

Aus dem Satz werd ich leider nicht schlau... Liegts an den Kommasetzung, fehlenden Wörtern oder willst Du ernsthaft sagen, es gibt gar keinen Seasonpass? ;)

Letti
10-09-2013, 12:20 AM
Denk mal so, als würde es den Season Passes (5 DLC) gar nicht geben.

Ich habe den Satz geändert.

Ist es jetzt verständlich?

jabbaah
10-09-2013, 01:38 AM
Darum geht es doch gar nicht. Natürlich gibt es den 5er-DLC-Seasonpass und es wird ihn wahrscheinlich auch noch weiter geben. Und natürlich hat Trion damit "eigentlich" eine vertraglich zugesicherte Leistung zu erfüllen - nämlich diese 5 DLCs zu liefern. Erscheinungsdatum und Umfang der DLCs sind bei völlig offen.

Wer glaubt, dass er Defiance noch sehr, sehr lange spielen wird, der kann das kaufen. Ich hab mir das erste DLC einzeln gekauft. Ich traue meiner eigenen Motivation nicht langfristig über den Weg ;-)

Ob man allerdings für den "Worst Case" tatsächlich eine Möglichkeit hätte Trion auf Veröffentlichung restlicher DLCs zu verklagen, zweifel ich massiv an. Meine persönliche Erfahrung ist dass die meisten Verträge nicht das Papier wert sind auf dem sie geschrieben wurden. Außerdem ist hier der eine Vertragspartner in den USA? ;-)

Lasse B
10-09-2013, 01:42 AM
Jetzt für die billigen Sitzplätze.

Ich würde gerne den Grund wissen, warum du glaubst, das Defiance ohne Season Passes (5 DLC) nicht weiter bestehen kann?

Denk mal so, als würde es den Season Passes (5 DLC) gar nicht geben.
Ohne Season Pass kann Trion das Spiel jederzeit dichtmachen. Ohne die Erwähnung der Season Passes steht das auch so im Endbenutzer Lizenzvertrag. Ob sie das auch tatsächlich machen liegt selbstverständlich bei Trion.

Die nächste Frage wird nun wohl lauten:


Warum kann Trion das Spiel ohne Season Pass jederzeit schließen, mit Season Pass aber nicht?
Mit Season Passes werden gesondert Verträge abgeschlossen. Gleichzeitig ist die Erfüllung der mit den Season Passes abgeschlossenen Verträge nur möglich, solange es das Spiel gibt. Deshalb kann Trion das Spiel nicht schließen, solange es unerfüllte Season Pass Verträge gibt, da sie sonst mit juristischen Konsequenzen rechnen müßten wegen Nichterfüllung bzw. nur teilweiser Erfüllung eben dieser Verträge.

Vereinfacht ausgedrückt: Die können nicht einfach das Geld einbehalten und sagen "Pech gehabt, nix gibts mehr".

Lasse B
10-10-2013, 02:01 AM
Gibt noch einen Nachtrag, den ich so auch ins Startposting eingefügt habe:


Trick Dempsey, der Leiter des Spiels, hat im oben angebrachten Link zu den Änderungen an den Aufträgen noch gemeint hat, daß die Leute von dieser Änderung wissen sollten. Höchstwahrscheinlich hat er damit die gesamte Spielerschaft von Defiance gemeint, denn weder hat er bestimmte Sprachen ausgeschlossen, noch andere Sprachen explizit eingeschlossen.

Wie mir Dahanese nun noch unmißverständlich mitgeteilt hat, wird eben nicht alles übersetzt, egal ob Herr Dempsey oder sonst jemand sich an die gesamte Spielerschaft wendet oder nicht.

Der gute Mann hat scheinbar nicht mit der Übersetzungsabteilung gerechnet ;)

Ich hätte nicht übel Lust dazu, mich direkt an Herrn Dempsey zu wenden. Nicht um irgendwen in die Pfanne zu hauen, sondern nur um mal in Erfahrung zu bringen, ob diese teilweise Kommunikationssperre ihm überhaupt bekannt ist.

Shadoow_Ninja
10-10-2013, 11:54 AM
Lasse ich bitte dich, haben wir in den letzten Monaten, den nicht gelernt das bei TRION die Linke Hand nicht weiß was die Rechte tut?
Ich gehe sogar soweit zu sagen das bei TRION nicht ein mal der Daumen der Linken Hand weiß was der Zeigefinger der selben Hand macht.
Und nur weil der Leiter des Spiels etwas sagt, heißt das gar nichts - haben wir auch in den letzten Monaten gesehen.
Den das ist etwas was TRION gut kann: Versprechungen machen, Ankündigungen raushauen, Veränderungen profezeien. Aber was ist das Ergebniss? Nichts.
Erst müssen die uns zeigen das ihre Worte, Ankündigungen und Profezeiungen auch in die Tat umgesetzt werden - bis das nicht passiert ist ihr Wort absolut nichts wert.
Aber das ist nur meine Meinung .

Lasse B
10-11-2013, 02:29 AM
Absolut richtig. Deswegen sollte man die Leute schön munter drauf los nerven, denn es muß niemand meinen, daß man sich mit dem Status Quo abfindet.

Ein ähnliches Spielchen haben auch die Betreiber eines deutschen Space-MMOs versucht. Ich finds witzig, deshalb schildere ich das etwas ausführlicher:

Es kam immer verheißungsvolles Marketinggeschwätz, die Patches und Erweiterungen jedoch waren mit schöner Regelmäßigkeiten Verschlimmbesserungen. Beim letzten Marketinggeblubber des Firmenchefs zum Zustand des Spiels (wie "state of the game" richtigerweise übersetzt werden müßte) hab ich ihn auf seine nicht eingetretenen Versprechen hingewiesen. Er meinte darauf hin, wir sollen mir allzu harscher Kritik vorsichtig sein, sonst gibts bald gar keine Nachrichten mehr. Darauf war meine Antwort wieder, daß von ihm nur eben dieses Marketinggewäsch kommt, und er sich dieses genauso gut auch sparen kann, weil ihm das eh keiner mehr glaubt.

Das Witzige an der Sache ist nun, daß zu guter Letzt der Firmenleiter doch wenigstens einmal Wort gehalten hat. Ab diesem Zeitpunkt herrschte nun wirklich Funkstille seinerseits. Drei Monate später oder so wurde das Spiel geschlossen. Noch nicht mal da gabs mehr eine Nachricht an die Community. Was anderes als Marketinggewäsch wäre das sicherlich auch nicht geworden. Daß Space-MMOs nach wie vor hoch im Kurs stehen sieht man an den nun gespendeten 21 Millionen US Dollar für Star Citizen. Was sich daraus für die Firmenleitung dieses deutschen Space-MMOs ergibt ist wenig schmeichelhaft.

Defiance blüht ein ähnlicher Untergang. Mit Watch Dogs, The Crew, GTA V Online, The Elder Scrolls Online und Destiny gibt es (in absehbarer Zeit) einfach viel zu starke Konkurrenz. Bin mal gespannt wo Trion dann die Schuld sieht.

Samantha_Caine
10-12-2013, 01:21 AM
Mit Season Passes werden gesondert Verträge abgeschlossen. Gleichzeitig ist die Erfüllung der mit den Season Passes abgeschlossenen Verträge nur möglich, solange es das Spiel gibt. Deshalb kann Trion das Spiel nicht schließen, solange es unerfüllte Season Pass Verträge gibt, da sie sonst mit juristischen Konsequenzen rechnen müßten wegen Nichterfüllung bzw. nur teilweiser Erfüllung eben dieser Verträge.

Vereinfacht ausgedrückt: Die können nicht einfach das Geld einbehalten und sagen "Pech gehabt, nix gibts mehr".

Das ist SO nicht "ganz" richtig - Eine Möglichkeit gibt es um eine Klageflut auszuschliessen:

KONKURS !?

Was allerdings schwer zu erklären wäre, da ja Defiance nicht das Main-Cash-Flow-Game von Trion ist, und daher diese Möglichkeit mehr als unwahrscheinlich ist :cool:

Lasse B
10-12-2013, 03:44 AM
Bevor es zu einem Konkurs- bzw. Insolvenzverfahren kommt dürfte sich eine Firma erst mal von unrentablen Produkten und Zweigniederlassungen trennen, um sich doch noch zu retten. Die Schließung von Trions Büros in der EU sowie die Entlassung einiger Mitarbeiter davor waren sicherlich nicht grundlos, was nahelegt, daß es um Trion z.Zt. nicht gut steht.

Sollte es zu einer Insolvenz kommen und die Firma geht mit all ihren Produkten unter, so gibt es ein Insolvenzverfahren. Die meisten Mittel der Firma werden liquidiert und die so erhaltenen Geldmittel an die Gläubiger ausbezahlt. Allerdings kommt es dabei vor, daß selbst nachdem alles Firmeneigentum verkauft wurde nicht genug Geld da ist, um die Schulden komplett bezahlen zu können. In diesem Fall gibt es Firmen oder Personengruppen, die nur einen Teil zurückerstattet bekommen oder sogar gar nichts erhalten.

Ernie
10-12-2013, 05:37 AM
Hallo Lasse, ich würde gerne nochmal auf den Ausgangspunkt des Threads zurückkommen bzgl Übersetzung.
Vor ein paar Tagen wurde ein neuer Patch geladen und der hat ziemlich lange bei mir gedauert bis der runtergeladen war und ich hatte mich schon gefreut, denn das muss ja was ganz dolles bedeuten. Ich warte seit dem auf eine Meldung was da runtergeladen wurde, aber es passiert einfach nichts und ich weiss nicht was ich da gepachted habe. Ich erkenne auch im Spiel nichts Neues .Weisst du da vielleicht mehr ? Danke

Lasse B
10-13-2013, 01:23 AM
Ist mir nix bekannt.

1.100 war der DLC
1.101 waren kleinere Reparaturen
1.102 auch
1.103 wieder
1.104 ist der aktuelle Patch

Patch Notes zu all diesen Patches sind im Launcher hinterlegt.

Vielleicht hat das Spiel auch nur eine oder mehrere defekte Dateien festgestellt und diese erneut runtergeladen.

Ernie
10-13-2013, 04:19 AM
Ist mir nix bekannt.

1.100 war der DLC
1.101 waren kleinere Reparaturen
1.102 auch
1.103 wieder
1.104 ist der aktuelle Patch

Patch Notes zu all diesen Patches sind im Launcher hinterlegt.

Vielleicht hat das Spiel auch nur eine oder mehrere defekte Dateien festgestellt und diese erneut runtergeladen.


mmmh OK, ich habe nur gefragt weil ein anderer Archenjäger mit dem ich spiele auch bestätigt hat , dass es bei ihm ziemlich lange gedauert hat, fast so wie bei dem ersten DLC. Vielleicht kommt ja doch noch eine Info, im Moment scheinen die ja hinterherzuhinken was Übersetzungen anbelangt.
der erste DLC ist ja bereits ein Monat alt, ich habe erst jetzt 4-5 Wochen später per Mail eine Info erhalten das der dunkle Materie Archenfall jetzt verfügbar ist., ein wenig verwirrend.
Das einzige was im Moment klappt sind Neue Anzüge im Shop anzubieten, dafür hat man Zeit , traurig

Ali Mente
10-13-2013, 04:08 PM
Vielleicht hat das Spiel auch nur eine oder mehrere defekte Dateien

Das Spiel ansich ist ein einziger Defekt !!!

Ich hab im mom mehr Spass bei GTA V Online (Ja jetzt läuft es einigermaßen) !

Letti
10-14-2013, 12:52 AM
@Ali Mente

Mir geht deine Meinung über das einigermaßen funktionierte GTA V Online, so was von Hintern vorbei.

Ernie
10-19-2013, 06:06 AM
Das Spiel ansich ist ein einziger Defekt !!!

Ich hab im mom mehr Spass bei GTA V Online (Ja jetzt läuft es einigermaßen) !

Da lese ich im Netz und höre auf you tube noch was anderes wenn man mit Freunden Zusammenspielen will. Aber was hat GTA online hier zu suchen ? dann spiel das doch, kannst dich aber anscheinend von Defiance nicht wirklich trennen :-)