PDA

View Full Version : Der Serienthread! [VORSICHT: FREILAUFENDE SPOILER!]



Kahuna
04-17-2013, 03:50 AM
Moin Moin,

Nachdem gestern endlich die Pilotfolge von Defiance auf Syfy lief, und jetzt auch auf iTunes in HD verfügbar ist, findet ihr hier den offiziellen Thread zur Serie!

Regel: Bitte die aktuellen Folgen immer erst diskutieren, wenn sie beendet ist! Sprich: Episode 2 nicht vor nächstem Dienstag, 22:00 Uhr!

Wer sind eure Lieblingscharaktere? Wenn würdet ihr am liebsten auf den Mond schießen (sofern er es lebend durch den Archengürtel schafft)? Habt ihr Fragen an andere Zuschauer? Oder wollt ihr einfach nur diskutieren? Hier könnt ihr's!


Meine persönlichen Highlights aus der Pilotfolge:

MEIN VERDAMMTER ARCHENKRISTALL!
Schlagfertige Doktorin. Mag ich.
Die Kombination Irisa und Deputy Lasalle. Der Austausch als sie in der Zelle saß - herrlich :)
Stahma Tarr. Intrigant und trotzdem nett zu Kindern. Wie kann man das nicht mögen?


Aus dem Serien-Chat (http://forums.defiance.com/showthread.php?39267-Chat-zur-pilotfolge-und-zum-server-down!) gestern:
<@Kahuna> ... ich will ne Terasphere, das Ding sieht besser aus als ne PlayStation 9 oder Xbox 2160

... und hat deutlich mehr Wumms :)

Als genereller Scifi Fan ging mir das Herz auf ^^

Nemec666
04-17-2013, 03:54 AM
Dafür darfst Du mich gerne verwarnen Kahuna. Wer soviel Trollfutter verstreut wie ihr momentan muss zwangsläufig mit Trollen rechnen!
Trotzdem muss ich sagen gefällt mir die Serie gut aber das Spiel leider immer weniger!

Chimaera
04-17-2013, 04:00 AM
Mein Lieblingscharakter: Mr. Nolan. Guter Sänger *G*, hah*, guter Schauspieler.

Mein Hasscharakter: Amanda -.- Kommt ein bischen zu gekünstelt und affektiert rüber, kann nur entweder supertough mit Maschinengewehr oder superleidend mit Bambiblick

Ich mag das Setting und wie es inszeniert ist, sieht ein wenig wie Oldschool Western in New World aus, irgendso ein Mischmasch.
Worauf alles hinausläuft ist allerdings auf den ersten Blick ersichtlich: Menschen gegen Aliens, Menschen und Aliens gegen andere Aliens oder Mutanten. Ein bis zwei Liebeleien, Eifersucht, eine Romeo und Julia Story die zwei Häuser vereinen soll. Nichts neues aber trotzdem recht solide rübergebracht.
Die Verbindung Game/Serie bewirkt, dass man ständig das Gefühl hat etwas zu kennen, selbst dabeizusein. Man hat nicht das Gefühl von außen zuzuschauen sondern erlebt öfter Aha-Effekte.

Bin gespannt, wie es weitergeht und ob es Überraschungen gibt.

*hot as hell

Bown
04-17-2013, 04:06 AM
Ich möchte die vicher aus dem Wald auch abknallen dürfen ;)

krauti
04-17-2013, 04:21 AM
Ich schließe mich Bown an......der krauti will auch Saberwolves abknallen.

Und ich will so ´ne Eisflammen-Knarre haben!

Der Pilot war sehr gut (wie ich fand). Das Setting hat gepasst. Und die Charaktere auch. Freue mich schon darauf, mehr zu erfahren!

Reavy
04-17-2013, 05:05 AM
Meine Meinung zu dem Projekt ist ziemlich eindeutig. OH CHEESUS, ME GUSTA.

Angefangen von der Besetzung, über zur Maske, über zur Story. Sitzt einfach alles. Ich bin kein eingefleischter SciFi Fan, alles was ich in dem Genre gesehen hatte, war Torchwood. Mit Defiance muss ich sagen, könnte mein Repertoir um ein Stück erweitern. Die Folge war gut, der Einstieg hat etwas gefehlt, evtl. Prolog mit den Pale Wars wäre für gut befunden geworden. Was mir gefallen hat, war der Übergang aus der Episoden Mission Ingame und der Handlung in der Serie. Holy Shtako, lass mal das vergessen. Ich hab immernoch Grant/Nolan im Kopf, Schnittchen ;)

Meine Favoriten sind wohl ziemlich klar: Nolan, Irisa, Frau Indo Doc und Stahma.
Abgeneigt bin ich zurzeit von Datak und Rafe.
Bei Kenya und Amanda bin ich mir noch unsicher, wie ich sie einschätzen sollte.

Im Großen und Ganzen bin ich angetan und das Projekt Serie/Game scheint gute Zukunft zu haben. Heute direkt auch den Season Pass auf iTunes erworben.

Chimaera
04-17-2013, 05:17 AM
Wobei man einfach auch sagen muss: Rockne S. O`Bannon hat eigentlich in Sachen Serien noch nie Schrott abgeliefert. Das ist ein ganz klares Plus für Defiance

spyhole
04-17-2013, 07:16 AM
Ich fand die Bikes Klasse, werden die auch noch ins Spiel integriert?

Mortal Kasi
04-17-2013, 08:22 AM
Wobei man einfach auch sagen muss: Rockne S. O`Bannon hat eigentlich in Sachen Serien noch nie Schrott abgeliefert. Das ist ein ganz klares Plus für Defiance

Ich kenne von seinen Arbeiten ja nur Seaquest und Farscape, Seaquest fand ich früher nicht schlecht und Farscape ist einfach ne Klasse für sich muss ich sagen.

Ich bin gespannt wie es weitergeht. Stahma rockt!

Chimaera
04-17-2013, 10:41 AM
V-Die Besucher ist z.B. auch von ihm und da erkennt man schon die Handschrift und aus den 80ern natürlich Alien Nation - Spacecop L.A. Die sind sich alle schon recht ähnlich vom Aufbau her, deswegen seh ich für Defiance eine positive Zukunft. Aber natürlich ist alles von den Zusehern abhängig. Wenn eine Serie nicht angenommen wird, dann kann die noch so außergewöhnlich sein. Das breite Publikum wird halt nicht angesprochen sondern im Grunde nur dieselben wie bei Farscape, und den anderen Serien plus ein paar mehr, die auf anderen Wegen entweder von der Serie erfahren haben, einen Bezug dazu haben durch das Game oder einfach Sci Fi Fans sind.

Prost
04-17-2013, 10:59 AM
Nolan so in der Kneipe: "Toll der darf ne Waffe haben!"

Hab mich weggekugelt. :D

Slibowitz
04-17-2013, 01:53 PM
Also mir gefiel der Start auch wirklich sehr gut. Mit Nolan und Irissa gibt es zwei super Charaktere, die mich total ansprechen. Nolan, der immer gute Sprüche hat und ein super Kämpfer ist. Irissa ist eher ruhiger, aber genauso kämpferisch wie Nolan. Und nicht zu vergessen die Doktorin.

Ich habe mich 80 Minuten nicht gelangweilt, was schonmal vorkommen kann bei mir, wenn ein Film/Serie länger ist.

Viele Momente, in denen ich mir sagte: "Hier, das kannst du doch." Als Nolan gegen den Mutanten kämpfte, musste ich sofort an Piercer denken. Bin gespannt ob und wann weitere bekannte Gegner in der Serie vorkommen. Und natürlich, wann Gegner aus der Serie ins Spiel kommen. Wäre übrigends super, wenn die Bikes ins Spiel kommen würde. Das würde soviel Spass machen mit denen durch die Gegend zu fahren.

Viele bemängeln ja die Effekte. Aber sowas ist mir bei Serien immer ziemlich egal. Serien sollten eine interessante und sich forführende Geschichte haben und interessante und einzigartige Charaktere. Mal als Beispiel. Es gibt ja gefühlt 100000 von den CSI-Serien. Gut von denen finde ich aber nur Navy CIS, weil ich dort die Charaktere einfach total gelungen finde. Viele Serien haben einfach langweilige Charaktere. Da kann die Serie zwar gut sein, aber wenn die Charaktere nicht stimmen, ist es für mich einfach langweilig.

Freue mich sehr auf nächste Folge und hoffe, dass die Serie Zukunft hat. Endlich mal eine gute Science Fiction Serie.

Adakahn
04-17-2013, 03:39 PM
Ich persönlich finde das alle Rollen gut Besetzt sind. Datak oder wieder heisst war ja schon bei dem 13Krieger dabei. War schon mal ein + Punkt für die Serie.
Nolan wird kommt auch ganz gut rüber und von der Kleinen will ich gar ned erst Anfangen, einfach Klasse.

Fazit: Gekauft Serie und Spiel

Der Wiedererkennungswert zwischen Spiel und Serie finde ich auch sehr gut getroffen.

Kalatron
04-17-2013, 05:43 PM
das gefällt euch ehrlich?
da schau ich mir lieber rocky 27 an wenn er um seine rente kämpft als den schwachsinn
alleine schon die spezial effekte, sorry aber da hatte pacman mehr davon
die geschichte? langweilig, 100e male schon gehabt
die gegner fallen auch alle nach ein bis maximal zwei schüssen um und sowas kann milliarden von kilometern aus dem weltall kommen.... bravo
und noch was, ja die serie wurde vom gleichen macher wie zb v-die besucher gemacht und was war.. sie wurde abgesetzt weil sie keinen juckte
genau das wird mit dieser auch passieren
wie mit dem game, schnell ausgelutscht und tschüss
grausam

Prost
04-17-2013, 05:51 PM
Kalatron was machst Du denn noch hier? Wenn alles so Doof für dich ist = Gute Heimreise.

Und auf dem Rückweg kaufe doch bitte ne neue Tastatur. Capslock und Punkt scheinen ja kaputt zu sein.

Kalatron
04-17-2013, 05:58 PM
da ich für das game bezahlt habe darf ich auch meine meinung sagen
dies hab ich getan, ob sie dir gefällt oder nicht
ich weiss selber das jede kritik gegen fanboys keine chance haben und in der luft zerissen werden, tu sie aber trotzdem kund
solltest ausserdem mal deinen satzaufbau von der automatischen fehlerkorrektur überprüfen lassen bevor du anderen eine neue tastatur vorschlägst (mal ganz abgesehn von deiner schlechten und künstlichen Groß und Kleinschreibung)
meine g19 tuts immer noch :)

Adakahn
04-17-2013, 06:30 PM
Hallo Kalatron

Du hast deine Meinung und die will ich auch ned schlecht reden, es ist deine Meinung.

Nur sagst du die Story sei Langweilig weil schon 100mal gesehen. Was erwartests du, jeder Film hat fast den selben aufbau. Jede Serie gleicht einer anderen. Du wirst heutzutage keine Story erfinden können die es nicht schon in irgend einer Form gibt.

Warum ganz einfach, weil die Denkweise des Menschen so ist.

Was die Effekte angeht, da gibt es hässlichers. Zumal die nicht so ein Wahnsinnsbudget alla Hollywood haben.
Was das Töten anbelangt, fielen ledeglich die nach 1-2 Schüssen um welche a) von Nolen getötet wurden ( der ja EX-Soldat ist, somit auch Treffsicher ist) b)von Gezielten schüssen ( was eigentlich Verständlich ist) und C) von Energiewaffen getroffen wurde. ( Was wiederum auch Verständlich ist, da eine solche Waffe den Körper auflöst / Verbrennt)

Nichtsdestotrotz es ist deine Meinung und wir,(ob Fanboy oder nicht) müssen die Akzeptieren. Wir haben ja auch unsere Eigene, die du wiederum Akzeptieren musst.

Wenn du das nicht kannst, dann solltest du aber nicht in ein Forumschreiben.

Arcadion
04-17-2013, 10:15 PM
ich weiss selber das jede kritik gegen fanboys keine chance haben und in der luft zerissen werden, tu sie aber trotzdem kund
http://www.youtube.com/watch?v=4xbfJWqbMRA

Chimaera
04-17-2013, 11:44 PM
Diese Unart auch immer jeden, der etwas gut findet, was man selbst nicht gut findet, als Fanboy zu betiteln. Geschmäcker sind eben verschieden und nicht jede Meinung ist auch die essentielle.

Mysticdragon
04-17-2013, 11:57 PM
Durch nen Freund ich bin ich nun gestern auch in den Genuss der Serie gekommen. Habe es bei ihm angeschaut. Ich muss sagen das die Serie gut ist.
Es gibt selten gute SciFi-Serien die mir gut gefallen haben, seit Star Gate, Andromeda und Battlestar Galactica gab es nichts mehr. Jetzt habe ich wieder etwas gefunden das ich gern anschaue.
Das beste im Verbund mit den Spiel einfach gut gelungen.

Zu den Thema das die Story langweilig sein soll, also ich find die spannend. Wie schon jemand schrieb im Grunde gibt es nur noch das selbe Material für uns. Nur in anderen Settings und Geschichten verpackt. Da kommt es darauf an wie gut es verpackt wird. Und die Serie Defiance ist verdammt gut verpackt.

Habe eigentlich jeden Ins Herz geschlossen, aber irgend wie mag ich die Indogener "hoffe ich habs richtig geschrieben" am liebsten. Hoffentlich kommt diese Rasse als spielbare Rasse dieses Jahr ins Spiel. Dann wäre ich total happy.

Thyariol
04-17-2013, 11:57 PM
http://www.youtube.com/watch?v=4xbfJWqbMRA

Sehr geil!

BTT: Der Pilot, gilt er als Episode 1 oder 1 & 2 (also Doppelfolge)? Bin mir bezgl. der ingame-Aufgaben gerade nicht ganz sicher, wo ich das einordnen muss.

Arcadion
04-18-2013, 12:04 AM
BTT: Der Pilot, gilt er als Episode 1 oder 1 & 2 (also Doppelfolge)? Bin mir bezgl. der ingame-Aufgaben gerade nicht ganz sicher, wo ich das einordnen muss.
Der Pilot gilt als Episode 1 von 12 der ersten Staffel.
Also keine Doppelfolge.

Thyariol
04-18-2013, 12:35 AM
Vielen Dank. Das heißt also, die Datarecorder (und Aufgaben) für Episode 2 sind die Grundlage für die kommende Folge, verstehe ich das richtig?

Arcadion
04-18-2013, 01:43 AM
Vielen Dank. Das heißt also, die Datarecorder (und Aufgaben) für Episode 2 sind die Grundlage für die kommende Folge, verstehe ich das richtig?
Ja. Das würde ich auch so verstehen und annehmen.

Chaz0r
04-18-2013, 05:13 AM
http://www.youtube.com/watch?v=4xbfJWqbMRA

Da hab ich ja was in den Umlauf gebracht, oder kanntest du das nicht daher, dass ich das schon n paar Mal hier verlinkt hab? xD

Aber passend ists auch hier gewesen ^^

Der Pilot ist im Übrigem nicht Episode 1, es sind Episode 1 und 2 zusammengefasst :)


Ich muss erlich sagen, es gab kaum Sci-Fi-Serien, die mich wirklich angesprochen habe. Es gab immer welche, die ich "gut" fand, aber auch nicht mehr.
Das Spiel zu Defiance hatte ich mir nach der Beta gekauft, weil mir klar war, dass ich auch völlig unabhängig der Serie Spaß damit haben werde.
Da ich kein SyFy habe, hab ich mir dann den Piloten auf englisch angesehen und fand das richtig, richtig gut. Hab mir den Season Pass dann auch gleich in Deutsch auf Itunes gekauft. Kann also nun jeden Mittwoch gechillt die neue Folge in HD schauen :)

Man kann der Serie einige Dinge vorwerfen. Beispielsweise, dass vereinzelte Effekte auch für Serienstandards nicht perfekt waren (wobei es gar nicht so viele waren, die ich wirklich kritisieren würde), wie z.B. die Verfolgungsjagt mit Ben.
Man könnte ihr auch vorwerfen, dass die Charaktere eigentlich relativ Klischeehaft sind.

Aber man muss ihr auch lassen, dass das Gesamtpaket zumindest meiner Meinung nach wirklich spitze ist. Die Interaktion der Charaktere gefiel mir sehr gut und die Computereffekte haben für Serienverhältnisse meiner Meinung nach richtig tolle Bilder gezaubert.

Wenn das Niveau mindestens gehalten wird, dann würde ich mich freuen auch eine zweite Staffel kaufen zu können :D

Arcadion
04-18-2013, 06:56 AM
Da hab ich ja was in den Umlauf gebracht, oder kanntest du das nicht daher, dass ich das schon n paar Mal hier verlinkt hab? xD
Aber passend ists auch hier gewesen ^^
Jepp. Kannte ich von Dir. Man kann es gar nicht oft genug posten.
IMHO sollte es als Sticky in jedem deutschen Forum ganz oben stehen ... oder bei der Neuanmeldung muss man das Filmchen ein mal anschauen und kann es nicht wegklicken. :D
Und zu dem Pilot und den Episoden. Du hast Recht ... der Pilot wurde tatsächlich in Pilot 1 und Pilot 2 aufgeteilt und die Staffel fasst somit 13 Folgen.
Asche und Bauschutt auf mein Haupt ... *Krawumm!* ;)

Spuukz
04-18-2013, 07:05 AM
Du wirst heutzutage keine Story erfinden können die es nicht schon in irgend einer Form gibt.

Nein. Das nicht, aber..
Es liegt immer noch in der Interpretation derer, wie diese Geschichte erzählt wird bzw. wie Stilmittel benutzt werden. *mhm* Des weiteren gibt es div. TV Serien, deren Plot es so noch nicht gegeben hat (Sons of Anarchy / The Wire u.a). Sicher findet man immer wieder Bruchstücke aus anderen Geschichten (Bücher / Filme), aber noch geht es hier um das große Ganze.

Chimaera
04-18-2013, 07:14 AM
Für die, die auf Sky SyFy schauen und es noch nicht gelesen haben: Achtung: die kommende Folge am nächsten Dienstag kommt um 21.15, dafür davor ab 19.25 noch einmal der Pilot, die darauffolgenden Dienstage läufts dann allerdings wieder um 20.15

Bown
04-18-2013, 07:28 AM
hört sich für mich an als wolle man nochmal leute an"fixen" damit se die serien schauen wenn sie nochmal den pilot zeigen in verbindung mit episode 3 ... was ich jetzt davon halten soll weis ich ehrlich gesagt nit... ob das gut oder schlecht ist...

serien haben bei vilen immer das problem wenn se ne folge verpassen sind se raus und schauen nie wieder... :/ ... darum drückt es auch immer die zuschauerzahlen von episode zu episode immer mehr...

Chimaera
04-18-2013, 07:33 AM
Mich ärgerts vorallem immer, wenn die Serie nicht auf einem Sendeplatz bleibt, da bin ich immer am schnellsten raus. Man will ja nicht immer die ganze TV Zeitung durchlesen um mitzubekommen dass sich evt was ändert. Deswegen fiel es mir gleich auf, dass da was springt. Wenigstens scheints hinterher durchgängig zu bleiben.

Spuukz
04-18-2013, 09:21 AM
wenn sie nochmal den pilot zeigen in verbindung mit episode 3 ...

??

Es ist der Pilot mit Folge 2. Sonst nichts.

Bown
04-18-2013, 12:10 PM
der pilot ist folge 1 und 2 in einem :)...

Spuukz
04-18-2013, 10:29 PM
Aye. Gestern auf IMDB dann auch gelesen. Über den Sinn lässt sich nun streiten - ist halt so.

Arcadion
04-19-2013, 12:01 AM
Apropos IMDB ...
Aktuell 2246 Stimmen ... Voting 7.5 von 10.
Schönes und hoffnungsvolles Ergebnis für eine weiter treu bleibende Fangemeinde.
Ich drücke die Daumen, dass die Serie das Level mindestens hält, bzw. sich noch schön steigert.

xin
04-21-2013, 03:17 AM
Fand den Pilotfilm ziemlich 'hektisch' da wurde schnell geschaut das alles ratzfatz verpackt wurde ohne tiefer darauf einzugehen, am Anfang z.b kurz ein Objekt am Himmel und fertig.

Danach z.b der Mord von dem Typen (wer löst diesen Fall ? Ah da der neue .. 5 Mins später fall abgeschlossen), geht alles sehr schnell über die Bühne.

Der Scheriff beißt ins Gras ? Np der neue bekommt am Ende nen Stern in die Hand gedrückt obwohl er sein Leben lang in die Antarktis glaub ich war das wollte.

Am Anfang wurde die Beziehung der beiden jungen absolut nicht Akzeptiert gegen Ende alles im grünen, aufgrund von irgendwelchen absichten ^^ Geht mir alles zu schnell mal schauen was nachkommt, aber im Moment sieht es Mau (was mich betrifft).

Da gefällt mir das Spiel besser muss ich sagen

masterfarr
04-22-2013, 12:09 AM
Ich fande die Pilot sendung super und werde es auf jedenfall bis ende verfolgen :)

Mein leiblings Charakter ist: Stahma Tarr (Jaime Murray)
Da ich sie schon in anderen Sendungen wie Warehouse13 super fand.

Mal gucken wie es am Dienstag mit der 3. Folge weiter geht.

Gregorich
04-23-2013, 02:20 AM
Hallo Leute,

irgend wie Vertraue ich diesem Nolan nicht!

In-Game, hat der mich nur verarscht und glaubt mir, ich habe jetzt schon etlichen Bio-Mutanten und auch dem Piercer schon viele male einen auf den Hintern gegeben. Dort ist kein Schalter für einen KO-Schlag, Smile!

Griessli
Greg

xXxTanithxXx
04-23-2013, 03:45 AM
wann kommt den episode 3 ingame? heute abend?

Larkis
04-23-2013, 06:01 AM
Auf Syfy heute um 21 Uhr. :D

Reavy
04-23-2013, 09:13 AM
Nach Ep2 muss ich sagen, dass meine Favoritenliste sich derart geändert hat.

Irisa ganz ganz weit oben jetzt vor allen anderen. Mir gefällt die Charakteristik, außen hin kühl - innen sehr starker Gerechtigkeitssinn und emotional. Stahma hat sich nach unten zu Darak katapultiert und die Tradition war abturn für die ganze Sippe.

Chimaera
04-23-2013, 01:38 PM
So. Ich bin noch dabei, ich finde die Serie immer noch gut. Man hat zwar manchmal das Gefühl die "Kämpfe" oder "Problemchen" laufen genauso ab wie im Game: "Rein, klären, raus" aber das kann ich ab. Stundenlange Kämpfe gibts andersweitig genug.
Ich für meinen Teil habe ansonsten nicht das Gefühl die Serie sei lieblos oder ideenlos. Die Charaktere sind gut durchdacht, jeder so mit seinen eigenen Eigenheiten, Fehlern, Stärken. Sogar die "Bösen" oder Unangenehmen mag man irgendwie. Geht jedenfalls mir so.

Chaz0r
04-23-2013, 01:48 PM
Keine Ahnung, obs schon gepostet wurde, ich les hier nichts, da meine Folge erst morgen im iTunes kommt, aber hier die Vorschau schon zur nächsten Episode (auf der US-SyFy Seite, braucht also Mediahint für Firefox oder Chrome): http://www.defiance.com/en/series/video/2641040

Und ich sag nur: HEEEEEELLLLBUUUUUUUUGGGSSS :D

Reavy
04-23-2013, 01:51 PM
Keine Ahnung, obs schon gepostet wurde, ich les hier nichts, da meine Folge erst morgen im iTunes kommt, aber hier die Vorschau schon zur nächsten Episode (auf der US-SyFy Seite, braucht also Mediahint für Firefox oder Chrome): http://www.defiance.com/en/series/video/2641040

Und ich sag nur: HEEEEEELLLLBUUUUUUUUGGGSSS :D

Und Irisa wird erste Visionen haben, nachdem die aktuelle Episode rausgeschnitten wurden >:

Spuukz
04-23-2013, 02:25 PM
"Ja. Wir haben im Krieg ein AKW hingebaut." *erm* Genau. ;)

Larkis
04-23-2013, 02:45 PM
So das war nun die erste "richtige" Episode von Defiance.

Wieder einmal ein paar allgemeine Sachen und Verbindungen zum Spiel und technische Sachen.

Wir sehen hier nun zum zweiten Mal in Folge eine Energieklinge, diesmal wohl mit Feuer Nano-Fähigkeit und geführt von einem Menschen. Das zeigt mir zumindest das Energieklingen nicht etwas besonderes sind sondern etwas alltägliches und hoffentlich auch bald ins Spiel kommen.

Die CGI Effekte waren diesmal sehr zufriedenstellend, das Untergegangene St. Louis sah auf dem ersten Blick sehr realistisch aus und man hat sich auch bei den Sets Mühe mit der Gestaltung gegeben, es gibt viele Details vor allem der Kinderspielplatz hat mir gefallen. Wie das Riesenrad von Prybjat ist es ein tolles Symbol das Beklemmung hervorruft.

Die Episode selbst schließt nahtlos an den Pilotfilm an und lässt vermuten das es doch keine Einzelfolgen gibt sondern ein fortlaufender Handlungsstrang erzählt wird.

Die Liebesbeziehung zwischen Alan Tarr und Christie wird hier nur als Aufhänger für Positionswechsel im Seriengefüge genutzt. Christie fliegt zu Hause raus und arbeitet im Bahn-Café. Aber tiefschürfende romantische Szenen gibt es keine einzige.

Man bekommt eine Erklärung wieso St. Louis nicht aussieht wie St. Louis

In der Vorschau zur nächsten Episode wird der erste Gegner angekündigt den man auch aus dem Spiel kennt, die Hellbugs.
http://www.defiance.com/en/series/video/2641040

Nun zur Episode selbst (Achtung ab hier Spoiler!)

Im Fokus dieser Folge liegen die Casthianer allen voran natürlich Datak Tarr. Es freut mich das die Geschichte eines Statisten aus dem Pilotfilm weitererzählt wird. Der Mann der bei Datak Schulden hat und dem deswegen fast die Hand gebrochen wird, meldet sich für den Kampf um seine Schulden zu verringern. Im Kampf gegen die Volge verliert er die Nerven und bekommt nun die Quittung dafür.

Gerade 2 Sachen machen diesen Plot interessant. So sind scheinbar die Casthianer unterteilt in Kasten, hier genannt Siro. Datak hat ein hohes Siro weswegen er andere Casthianer wie Dreck behandelt. Interessant dabei ist das er selbst früher zur niedrigsten Kaste gehört hat und sich scheinbar hochgearbeitet hat... oder ein Betrüger ist der sich nur als "adelig" ausgibt. Doch trotz dieser Situation hält Datak geradezu dogmatisch am Siro fest, während seine Frau Stahma das eher etwas lockerer sieht.

Aber gut Datak ist nicht die Hauptperson des Plots sondern der arme namenlose Deserteur. Interessant ist hier das die Casthianer eine starke Bindung zur Ehre haben und Schande nur mit Gewalt getilgt werden kann. So wird der arme Mann in einer Läuterungs-Zeremonie Stundenlang auf der Streckbank gefoltert was weder Nolan noch Irissa Ok finden und es zu verhindern suchen, doch von Amanda ausgebremst werden die auf religiöse Freiheit pocht und zeigt das Einmischung in andere Kulturen egal aus welcher Absicht keine gute Idee ist. Ich habe das Gefühl das Irissa dem Mann hier hilft macht im Endeffekt alles nur noch schlimmer. Hat vorher "nur" stundenlange Folter ausgereicht um die Schande zu tilgen kommt man nach der Rettungsaktion um einen Ehrenmord nicht herum. Durchaus starker Tobak und man fragt sich wie das Wohl weitergehen wird, denn es dürfte klar sein aus welcher Richtung der Mord kommt.

Weiter geht es ansonsten mit dem Hauptplot. nach dem Pilotfilm gibt es mit Ben noch ein offenes Ende das aufgelöst werden muss. Wie zu erwarten wird er befreit und es wird etwas beleuchtet wieso er und und Luke bei der Sache mitgemacht haben. Ben wird weiter erpresst und bekommt einen neuen Auftrag der ihn tief unter die Erde führt. Rafe und Nolan folgen ihm und wir bekommen ein paar wunderschöne Ausblicke auf das verlorene St. Louis. Neu ist das St. Louis auf einmal ein Kernkraftwerk hat, was aber schnell erklärt wurde. Natürlich wird spätestens an dieser Stelle klar was genau Ben vor hat und die Serie verlangt es das man ihn aufhält.

Interessant ist hierbei der Konflikt zwischen Nolan und Rafe, ob man Ben Leben lassen sollte oder nicht, wobei hier beide Positionen verständlich sind. Der eine will Informationen, der andere will ihn töten. Doch gerade als es so aussieht als würde Nolan, Rafe überzeugen richtet Ben sich selbst und kappt damit die letzte Verbindung zur Ex-Bürgermeisterin und deren Verbündeten.

Ich persönlich muss sagen das mir der Plot um Irissa und dem Casthianer besser gefallen hat als der Story-Abschluss um Ben. Interessantes Detail ist auch das Irissa jetzt ebenfalls Deputy ist. Und neben unserem schwarzen Deputy haben wir einen weiteren als Wache für Ben gesehen. Im Gegensatz zu Eureka scheint es also eine größere Polizeimacht zu geben.

Der Hauptpart um Ben war Serien typisch vorhersehbar hat aber tolle Bilder geboten.

Im Fazit hat mir die Folge sehr gut gefallen. Es gab Hintergrund-Info zu den Rassen, neue gute CGI Shots und eine spannende Story. Was will man mehr?

:D

blurps
04-23-2013, 03:32 PM
Jau, Folge war gut, v.a. wegen der Nebenhandlungen und Erweiterung des Hintergrunds zum Krieg und den Blassen.

K M
04-23-2013, 09:01 PM
Hätte mir fürs AKW ein paar erklärende Sätze mehr gewünscht, warum sie eins gebaut haben und nicht nur das sie eins gebaut haben.

Aber so im nachhinnein wirkt die Sache eh recht konstruiert, sprich der alte Atommeiler hätte ihnen ja auch früher als mögliches Bombenziel einfallen können.

Davon mal abgesehen fand ich die Folge ok.
Nach dem Piloten fand ich es erst blöd, daß die Verschwörung schon enthüllt wurde. Aber jetzt find ich es gar nicht mal so schlecht, hat ein bisschen was von Columbo. Man weiß wer es war, Frage ist nur wie man ihnen auf die Schliche kommt.

Larkis
04-23-2013, 10:40 PM
Naja der Vorteil ist das man so beide Seiten zeigen kann. Sprich auch wenn die Guten aus Plotgründen ein paar Folgen nichts von dem Treiben der Bösen ahnen sollen kann man dem Zuschauer so trotzdem zeigen was diese machen.

Und man hat das AkW wohl gebaut um für Energie zu sorgen. :D

Ich vermute mal man hat nicht daran gedacht weil ja alle davon ausgegangen sind das Ben sich absetzen will mit dem Gulanit als Reisegeld. Btw, fand noch jemand das der Gulanithaufen für 18 Kilo ganz schön klein aussah?

Thyariol
04-23-2013, 11:37 PM
Da die fossilen Energiequellen den Bedarf nicht mehr decken konnten, wurden während der Fahlkriege Atommeiler gebaut, eben auch in St. Louis.

Viel interessanter finde ich die Frage, was das goldene Ding am Ende ist. Wo hatte Luke es her? Von seiner Mutter? ist es ein Schlüssel? Wie Archentech sieht es eigentlich nicht aus - oder ist es doch die Archenmatrix, hinter der auch von Bach her ist? Das würde heißen, dass die Storylines in Spiel und Serie aufeinander zu laufen. (Allerdings bin ich noch nicht ganz durch die Hauptstory durch - daher weiß ich gerade nicht, ob man im Spiel eine Matrix zu Gesicht bekommt.)

Thyariol
04-23-2013, 11:42 PM
Ich sehe gerade im englischen Forum, dass es wohl ein Schlüssel zu etwas ist, was sich "Kaziri" nennt. (Ist mir das echt entgangen? Muss heute nochmal die Folge ansehen).

Larkis
04-24-2013, 12:07 AM
Also die Archenmatrix ist es nicht soviel kann ich wohl ohne zu spoilern sagen.

Kaziri wurde im Pilotfilm erwähnt es ist das was die Bürgermeisterung und der Mann suchen. Soweit ich das verstanden habe weiß Luke bzw. wusste er wo das Kaziri zu finden ist, dieses Wissen wollte er ja an Ben verkaufen.

Das was Rafe am Ende der Episode findet ist ein Lageplan der Minen auf denen vermutlich die Position des Kaziri verzeichnet ist. Das das Ding irgentwelche Archentech ist die im Zusammenhang mit dem Kasiri steht dürfte denke ich logisch sein.

Was das Kasiri ist? Keine Ahnung. Dürfte aber vermutlich ebenso mächtig sein wie von Bachs Archenkern.

Thyariol
04-24-2013, 12:43 AM
Hmm. Ich hoffe, dass trotzdem Spiel und Serie hier auf etwas Korrespondierendes zu laufen. Weiterhin hoffe ich, dass wir noch mehr aus dem unterirdischen St. Louis zu sehen kriegen - fand ich eine sehr geile Location, besonders mit dem Mississippi.

Larkis
04-24-2013, 12:55 AM
Nun wer den Spoiler zur nächsten Folge gesehen hat, weiß zumindest das Gegner aus dem Spiel dann auch in der Serie auftauchen werden.

insendius
04-24-2013, 01:02 AM
2078

Nun wenn ich das jetzt so halb wegs richtig gemacht hab haben wir einen weiten weg vor uns um nach Defiance zu kommen wo Nolan und Irisa grad sind :)
Aber hoffe immer noch das durch die contents im spiel sich alles erweitert bis nach St Louis

Chaz0r
04-24-2013, 01:51 AM
2078

Nun wenn ich das jetzt so halb wegs richtig gemacht hab haben wir einen weiten weg vor uns um nach Defiance zu kommen wo Nolan und Irisa grad sind :)
Aber hoffe immer noch das durch die contents im spiel sich alles erweitert bis nach St Louis

Bis nach Defiance/St. Louis werden wir nicht kommen. Die Autoren haben sich bewusst entschieden die Handlungsorte getrennt zu lassen, damit beides auch sinnvoll unabhängig voneinander funktioniert.

Zur Folge:
Hat mir gut gefallen. Das Ganze drumherum mit den Castithanern hat mir sehr gut gefallen. St. Louis als Schauplatz fand ich auch sehr cool.
Ich bin definitiv gespannt auf die nächste Folge.

Immer dieses eine Woche warten. Zum Kotzen! xD

Relthor
04-24-2013, 02:02 AM
Immer dieses eine Woche warten. Zum Kotzen! xD

Ja find ich auch ätzend. Die spannen einen immer auf die Folter. Aber so ist das nunmal mit Serien ^^! Ich fand die 3. Folge auch sehr ansprechend und die ganze vertraktheit um die Castithaner fand ich auch sehr gut in Szene gesetzt. Bleibt für mich nur die frage was mit Irisa passiert ist, da sie ja auch solche Male der Folter an den Handgelenken hat. Da sie aber Irathien ist, wurde sie von ihren Eltern so gefoltert aus ähnlichen gründen? Aber sie war ja noch ein Kind? Welche Eltern würden sowas machen? Oder war es etwas ganz anderes? Jaja es bleibt spannend wie ich finde =)!

Ren Hoek
04-24-2013, 02:20 AM
Wie kommst du darauf das wir da nicht hin kommen?

Die sind schon früher auf die Idee gekommen dass AKW zu sprengen deshalb sagt burgh auch etwas wie: dann machen wir wieder mit Plan b weiter

Ich find Pilot und erste Folge auch gut nur würde ich mir viel mehr Verknüpfungen wünschen n arkfall in den man rein gehen kann? Meist andere Gegner? So viele Autos, dachte der buggy währ der neue 'trabbi ' ? Die Spiel Welt sieht auch meist ganz anders aus

Hat auf jedenfall noch viel potential sich besser an einander anzupassen

xXxTanithxXx
04-24-2013, 04:09 AM
Keine Ahnung, obs schon gepostet wurde, ich les hier nichts, da meine Folge erst morgen im iTunes kommt, aber hier die Vorschau schon zur nächsten Episode (auf der US-SyFy Seite, braucht also Mediahint für Firefox oder Chrome): http://www.defiance.com/en/series/video/2641040

Und ich sag nur: HEEEEEELLLLBUUUUUUUUGGGSSS :D

das hät ich dir auch sagen können steht ja in der epg auf syfy bei entertain da kann man ja immer 2 wochen vorraus schaun

xXxTanithxXx
04-24-2013, 04:13 AM
Auf Syfy heute um 21 Uhr. :D

ich meinte jetzt nicht die serie an sich sondern der content für das spiel episode 3

Arduras
04-24-2013, 06:16 AM
Hi,

fand die 2 Folge auch sehr gut!
Eins fand ich aber unlogisch. Wie kann der Bogen von St. Louis in Defiance stehen und der Rest der alten Stadt (St. Louis) unter der Erde? :confused:

Larkis
04-24-2013, 06:44 AM
Weil der Bogen vermutlich neu gebaut wird. Immerhin hängen da überall Gerüste dran.

Thyariol
04-24-2013, 07:02 AM
Oder es ist wundersamerweise nicht verbuddelt worden. Als (Wahr-) Zeichen für die »Defiance few«... ;)

K M
04-24-2013, 08:05 AM
Kenn mich mit dem aktuellen Stadtplan von St. Louis nicht aus, aber denke das nur Teile der Stadt vergraben wurden.
Der Junge sagt es ja, die Erde wurde darüber gefalltet. Die Gesteinsmassen kommen ja auch nicht aus dem Nichts. Es wurde dann eben nur die halbe Stadt begraben und die verschütteten Teile sind weiter abgesunken.

Eva Alone
04-24-2013, 12:03 PM
Aber Mädels mal unter uns, wenn jetzt die Hellbugs kommen (die scheinbar auch gut animiert sind), was waren den die holzbeinigen Dinger aus dem Piloten?

Die sahen etwas nach den Mädels von GNTM aus mit ner schwarzen Decke drüber!!! xD

Larkis
04-24-2013, 12:31 PM
Das waren Saberwolves.

Crowsam
04-24-2013, 01:19 PM
1. Auch wenn es hier vielen nicht schmecken wird, aber es ist klar das es auf SyFy läuft.
Wer bitte würde das sonst einkaufen? Vieles wirkt wie ein Dallas oder Denverclan in Sci-Fi-Setting.
2. Wenn in einer US-amerikanischen Serie Themen wie 'Recht und Rücksichnahme anderer Kulturen', 'Rassen leben friedlich nebeneinander' usw... behandelt werden, wird es unfreiwillig komisch.

Larkis
04-24-2013, 01:34 PM
Lass mich raten, du hast nie Denverclan oder Dallas gesehen?

Und warum sollte das unfreiwillig komisch wirken?

Crowsam
04-24-2013, 01:57 PM
Doch, aus Rücksicht auf meine Frau.
Komisch halt, wirkt etwas infantil wie sie versuchen die Spannungen zu lösen.

Larkis
04-24-2013, 10:17 PM
kannst du auch genauer beschreiben was du damit meinst oder kommt bei dir Kritik nur in Einzeilern?

Mysticdragon
04-24-2013, 10:25 PM
Das waren Saberwolves.

Endlich weiß ich das auch mal. xD Dachte schon die Bugs können das ja definitiv nicht sein, nur was dann? Das waren also Saberwolves,
Mal sehen wann wir die Bugs zu Gesicht bekommen. :)

Madokan
04-25-2013, 12:44 AM
Auf die Bugs bin ich auch schon mehr als gespannt. Die ersten beiden Folgen der ersten Staffel haben mir wirklich gut gefallen, die zweite Folge sogar noch um einiges mehr - da die Figuren deutlich mehr durchblicken lassen. Die CGI Effekte sind für mich zwar nicht unwichtig, aber mir ist es viel wichtiger das mich eine Story packt und begeistert. :)

Spuukz
04-25-2013, 04:18 AM
@ unfreiwillig komisch wirkend

Oder sich einfach mal die anderen Produktionen von Rockne S. O'Bannon (http://www.imdb.com/name/nm0639328/) ansehen. Sei es als Produzent, Schreiber oder Darsteller.

- Alien Nation hat Rassenkonflikte
- Oh. Warte. V auch.
- Und Farscape. Nein, sicher nicht. ;)

Wie dem auch sei: Ich finde es völlig OK und es läuft heute schon nicht anders, wenn div. Kulturen aufeinander treffen. Dafür muss ich nicht mal "Ausserirdische" auf die Erde holen. Denn vom Planet der Affen haben wir mehr als genug.

Crowsam
04-25-2013, 04:45 AM
Farscape war schon i.O., viel Fantasie, eigenwillige Karaktere (inkl. dem Leviatan) usw...
Defiance finde ich einfach farb- und ideenlos, langatmig und nichts neues.
Aber egal, halt mich von jetzt an von den Faden fern. Gehört denen die die Serie gut finden. ;)

Icarus FIB
04-25-2013, 09:18 AM
Also
1. Eine solide Sifi Episode die mir gefallen hat

ABER

Beim AKW hab ich ein Lachanfall bekommen. Die Allgemeinbildung von amerikanischen Serienschreibern ist mehr als ARM.
Ein Kernreaktor alleine geschweige denn ein ganzes Kraftwerk ... mit aktiven Brennelementen bestückt braucht ständige Kühlung. Ist diese nicht vorhanden wird es wärmer und wärmer und wärmer ...
Im besten Fall passiert nur eine Kernschmelze und das ganze unterirdische Areal ist so verseucht, daß es kein Lebewesen aus S. Louis wieder lebend herausschaft ... im schlimmsten Fall macht es einfach nur BOOM ...
Ohne daß irgend jemand irgend etwas sprengen muss ... bzw. überhaupt nach jahren dazu kommt.

Wer das nicht glauben kann ... einfach bei Tepko(Japan) anrufen und fragen was die 2 Jahre nach ***ushima da so machen .... und warum !

Epic FAil was logik angeht ...
Vor allem wenn die Dialoge ca. so hätten laufen können ...
Nohlan: "Was ist das ?"
Mr. Irgendjemand: Das war ein neues Antimateriekraftwerk(JEder andere nonsens funktioniert hier auch Fusionsreaktor z.b.) gebaut während des Krieges weil ....
Wenn man die Antimateriekammer in die Luft sprengt ensteht ein 4 Km Krater .... wir müssen Ihn aufhalten ...

Aber ne es muss ein AKW sein ... zeze

Zweites großes Manko. Weder in der Serie gab es eine Referenz zum Spiel noch gibt es bis jetzt im Spiel Referenzen zur Story. Jetzt sind wir schon bei Folge 3 ... ich hätte einfach mehr erwartet.
So z.b. Nohlan ruft einen alten Freund in San Fran. an .... einen Sheriff um zu Fragen wie er seinen neuen Job überhaupt machen soll ... 30 sec Szene, die keinem der das Spiel nicht spielt auffällt oder etwas vermissen lässt, aber jemandem der das Spiel spielt eben doch das Gefühl gibt eine Verbindung zu haben.
bis jetzt allerdings nix davon --- irgendwie enttäuschend.

Larkis
04-25-2013, 09:55 AM
Beim AKW hab ich ein Lachanfall bekommen. Die Allgemeinbildung von amerikanischen Serienschreibern ist mehr als ARM.
Ein Kernreaktor alleine geschweige denn ein ganzes Kraftwerk ... mit aktiven Brennelementen bestückt braucht ständige Kühlung. Ist diese nicht vorhanden wird es wärmer und wärmer und wärmer ...
Im besten Fall passiert nur eine Kernschmelze und das ganze unterirdische Areal ist so verseucht, daß es kein Lebewesen aus S. Louis wieder lebend herausschaft ... im schlimmsten Fall macht es einfach nur BOOM ...
Ohne daß irgend jemand irgend etwas sprengen muss ... bzw. überhaupt nach jahren dazu kommt.

Wer das nicht glauben kann ... einfach bei Tepko(Japan) anrufen und fragen was die 2 Jahre nach ***ushima da so machen .... und warum !

Epic FAil was logik angeht ...
Vor allem wenn die Dialoge ca. so hätten laufen können ...
Nohlan: "Was ist das ?"
Mr. Irgendjemand: Das war ein neues Antimateriekraftwerk(JEder andere nonsens funktioniert hier auch Fusionsreaktor z.b.) gebaut während des Krieges weil ....
Wenn man die Antimateriekammer in die Luft sprengt ensteht ein 4 Km Krater .... wir müssen Ihn aufhalten ...

Aber ne es muss ein AKW sein ... zeze


Das AKW wurden während der Phalkriege gebaut. Da waren die Votaner schon eine ganze Weile auf der Erde und haben Technologien ausgetauscht. Nach der offiziellen Geschichte liegen zwischen der Ankunft der Votaner(2015) und dem Bau der kernkraftwerke (2025) 10 Jahre. Dazu sind das Kernkraftwerke die in einem Kriegsgebiet gebaut werden. ich denk mal die Techniker damals haben sich genug Gedanken gemacht, vielleicht steckt da Votan-Technologie drin. Vielleicht haben sie das Kraftwerk auch über einen unterirdischen Fluss gebaut mit vollautomatischen Kühlsystemen.



Zweites großes Manko. Weder in der Serie gab es eine Referenz zum Spiel noch gibt es bis jetzt im Spiel Referenzen zur Story. Jetzt sind wir schon bei Folge 3 ... ich hätte einfach mehr erwartet.
So z.b. Nohlan ruft einen alten Freund in San Fran. an .... einen Sheriff um zu Fragen wie er seinen neuen Job überhaupt machen soll ... 30 sec Szene, die keinem der das Spiel nicht spielt auffällt oder etwas vermissen lässt, aber jemandem der das Spiel spielt eben doch das Gefühl gibt eine Verbindung zu haben.
bis jetzt allerdings nix davon --- irgendwie enttäuschend.

Warte die nächste Folge ab, ich sag nur Hellbugs. Ansonsen gab es im Pilotfilm den Kristall, die Erwänung von Ms Shondu und die 99er. Und im Spiel erfährt man einiges teilweise erschreckendes über die Vergangenheit von Nolan.

K M
04-25-2013, 07:18 PM
Sind zu viele "vielleicht". Verschleiß ist immer, sowas wie vollautomatisch, ohne Wartung über einen langen Zeitraum, bezweifel ich etwas.

Die Schreiber brauchten halt einen simplen Grund, die Leute aus der Stadt zu bekommen.

Larkis
04-25-2013, 11:23 PM
Sind zu viele "vielleicht". Verschleiß ist immer, sowas wie vollautomatisch, ohne Wartung über einen langen Zeitraum, bezweifel ich etwas.


Es ist eben Scifi, Scifi welcher in der Zukunft spielt. Vielleicht hat man auch einfach eine Möglichkeit gefunden die Reaktion in den Brennstäben zu kontrollieren und man so die Brennstäbe einfach abschalten kann.

Ansonsten ist das auch immernoch Scifi und Scifi hängt auch im großen Grad davon ab wie viel der Zuschauer selber weiß. ich selbst amüsiere mich immer wenn Antimaterie erwähnt wird und amb este noch Antimaterie Explosionen zu sehen sind. :D



Die Schreiber brauchten halt einen simplen Grund, die Leute aus der Stadt zu bekommen.

Und ein Atomkraftwerk ist den meisten Leuten ein Begriff so das man da nicht groß erklären muss wieso das jetzt gefährlich ist.

Und wer weiß. nach Fokushima gehen die Forschugen natürlich wieder stark in die Richtung Atomkraftwerke sicherer zu machen. Vielleicht gbits ja schon in 10 Jahren ne Möglichkeit Brennstäbe "abzuschalten". Vielleicht irgenteine FLüssigkeit oder Gel das die freifliegenden Elektronen festhält und so weitere Spaltungen verhindert.

masterfarr
04-25-2013, 11:40 PM
Es ist Sci Fiction, da kann fast alles möglich sein, wie mein Vorredner schon gesagt hat vielleicht haben sie eine möglichkeit gefunden dieses Kraftwerk automatisch zu Kühlen oder sogar abzuschalten.

Zum anderen Teil, die Spiel geschichte (mit Nolan und Irisa) *SPOILER* Sie klauen am ende dir den Stein den sie dann in der Serie Verwenden um diesen Kern zu holen. Das finde ich schon sehr gut und verbunden mit dem Spiel.

Desweiteren in der 3Folge die am Dienstag lief hat man gut erkannt dass die Minen genau so aussehen wie die im Spiel. Auch die erwähnung von Ara Shondu, die Bergarbeiter sehen aus wie die im Spiel.

Achtet mal auf die Details, man erkennt schon einiges wieder.

Jetzt in folge 4 kommen die Hellbugs, ein weiterer Teil aus dem Spiel... also man hat sich dabei was gedacht und ich finde schon dass ich ein bissi in der Welt mit wirken kann. :)

Icarus FIB
04-26-2013, 05:59 AM
Vielleicht ist der Mond blau geworden weil Aliens eine riesige Blaulinse im Weltall aufgestellt haben und damit der Mond auf der Erde nurnoch blau leuchtet ...

Sollte aber eine Serie umbedingt einen blauen Mond auf der Erde haben wollen -- so braucht es EBEN EINE ERKLÄRUNG in der Serie.

Ein AKW mit Brennelementen das völlig zerbombt aussieht und seit x Jahren funktionsuntüchtig ist ... (hat nichtmal Strom) ist ohne eine Erklärung physikalisch unmöglich ...
Und nochmals eine Lokale Großkatastrophe kann ich 500 aus den Fingern saugen die eben nicht absurd sind ...

ach ja selbst Die Antimaterieannihilation ist als Konzept weit weniger schwachsinnig als das Serienakw ...

Und auch wenn mir hier einige Erzählen, daß die LOCATIONS und die Einwohner in SPIEL und SERIE gleich sind ...

WOW .... Das gab es ja noch nie ... ein Spiel welches im "gleichen Universum" spielt wie in einer Serie. Was ganz neues.

Was bei diesem Spiel versprochen wurde, ist, daß die Geschichte des Spiels durch die Serie beeinflusst wird und umgekehrt ...
Natürlich ist Staffel 1 abgedreht ... ergo können das Spiel die Serie nicht beeinflussen.
Anders herum aber sehr wohl. Die Serie greift in IHRER Geschichte über in das Spiel -- durch LORE ...
Davon ist bis jetzt leider nichts zu sehen und es entäuscht mich schon.

Chaz0r
04-26-2013, 01:49 PM
Warte mal ab. Ich finde auch, dass da langsam aktive Beeinflussung kommen dürfte, zumindest in Form von ein paar Missionen, aber die Pilotepisode und die ersten 1-2 Episoden danach hab ich als Anlaufphase abgestempel. Aber dann muss definitiv mal was kommen, weil quasi dann schon 1/3 der Staffel durch ist.

Aber irgendwo im englischen Forum hab ich gelesen, dass mit kommender Episode etwas größerer Content wieder kommen soll. Obs so ist und in welcher Form weiss ich allerdings nicht. Irgendwo hatte ich das da nur aufgeschnappt. Meine als Quelle war der zweite Badlands Stream angegeben.

Reavy
04-30-2013, 04:54 AM
Rynns Story so sad. D:
Rynn & Irisa immernoch auf eins und die Folgen werden immer besser.
Schöne Sage.

K M
05-01-2013, 12:15 AM
Irgendwie sah der Pheromonbeutel am Schluss so aus wie die Gulanitbombe aus dem letzten Teil.

Chaz0r
05-01-2013, 03:38 AM
Hab die Folge nun auch gesehen, heute Morgen per iTunes bekommen.
Technisch waren die Hellbugs "nur" nett. Allerdings fand ich das nicht so tragisch, da das Gesamtpaket in Ordnung war. Gut gefallen hat mir, dass man gleich ne Matrone mit reingepackt hat. Keine halben Sachen.

Ich wusste nicht so ganz, was ich von den Visionen halten sollte. Zuerst wirkten sie für mich sehr Fehl am Platz. Allerdings am Ende schlägt das Ganze eine wirklich interessante Richtung ein und zwar, dass Irisa anscheinend anfängt sich mehr mit dem Raider-Obermacker verbunden zu fühlen, als mit Nolan. Und letzterem scheint das wiederum gar nicht zu gefallen.
Ich hoffe da werden wir noch mehr zu sehen bekommen, das ist in meinen Augen ne interessante Richtung, die da eingeschlagen wird.

Mortal Kasi
05-01-2013, 04:41 PM
Finde das die Folgen bisher immer besser wurden. Klar das mit dem Unterirdischen AKW war schon ein wenig naja seltsam aber es ist halt SCIFI! Bei Star Trek wird schließlich auch Gebeamt.

Cool das es endlich ein paar Hellbugs in der Serie gab auch wenn diese nicht so toll gemacht waren aber das war zu erwarten und ich habe es auch verkraftet. Hoffe die kommen noch öfter vor ich will ein paar Krieger uund nen Monarchen sehen!

masterfarr
05-02-2013, 07:57 AM
Ja kann ich auch sagen das die Folgen besser werden.

Ich sehe das Ganze so:

In der Pilot-Folge ging es um "Nolan + Irisa" und Familie McCawley,
3 Folge um Familie Tarr, 4 Folge um Irisa und Irathier und in der 5 Folge gehts wahrscheinlich um die Familie Rosewater was man schon im neuen 4min Trailer gesehen hat.

Somit sollte eigentlich erstmal alles erzählt sein was die Charaktere betrifft. :)

Ren Hoek
05-07-2013, 01:27 PM
Ging doch um die heiße schwarzhaarige,
das ding was der tote Bruder im Schrank hatte ist bestimmt das was burghe und die alte suchen, jede wette das die das blaue haben :-)

Zaptro
05-07-2013, 02:13 PM
es könnte ja auch sein das es sich auch im Spiel befindet.

Mortal Kasi
05-07-2013, 03:42 PM
Folge 5 fand ich richtig klasse muss ich sagen. Rafe wird mir immer sympathischer und Stahma hat mal wieder geschickt die Fäden gezogen, ach man muss sie einfach lieben. Bisschen wenig von Irisa zu sehen diesmal aber wurde von Kenya gut vertreten.

Schauspielerische Leistung war auch gut, bisher wirklich meine Lieblingsfolge!:cool:

Ren Hoek
05-07-2013, 03:58 PM
Das währ natürlich cool wenn es im Spiel währ, am besten sollt e man entweder für Fraktion a oder b ne Mission machen können und die Mehrzahl gewinnt und entscheidet so den weiteren Serien Verlauf
GG

Blackluster
05-08-2013, 01:44 AM
@ Ren schau dir mal die Interviews auf Syfy.de an dort wird von sowas gesprochen ;)

Die gestrige Folge war recht toll, doch es war eindeutig zu wenig Irisa vorhanden xD

Chaz0r
05-08-2013, 04:32 AM
Habs nun auch grad gesehen. Die Folge hat den Charakteren deutlich mehr Tiefe verliehen. Das hat mir nochmal gezeigt, dass Datak tatsächlich gar nicht son Arschloch ist. Er ist zwar ein komischer Typ, will aber eben nur für das, was er tut, geachtet werden. So scheint mir das. Und grundsätzlich will er glaube ich auch nichts Schlechtes. vereinzelt macht er das wohl nur über weniger schöne Wege, wie z.B. der illegale Waffenhändler.
Die richtige Schlange, wie Nolan es am Ende selber sagt, ist tatsächlich Stahma.

Alles in allem die meiner Meinung nach beste Folge bisher. Hat mir wirklich gut gefallen!

K M
05-08-2013, 08:28 AM
Ich fand nur das Timing etwas schlecht.
Vor zwei Wochen wurde die Leiche von ... (verdammt, wer war das nochmal?) als kleine Machtdemonstration vor dem Lawkeeperbüro zurückgelassen.

Letzte Woche wurde dann erstmal mit Hellbugs gespielt, anstatt Detak auf die Finger zu klopfen, weils ja offensichtlich war woher es kam, und diese Woche wurde es plötzlich aufgegriffen.

Kincaid Glenburn
05-08-2013, 03:06 PM
Aber was hätte es gebracht sich um Datak zu kümmern, wenn dann Defiance zerstört worden wäre? ;) Passt schon, wenn man darüber nachdenkt.

Wirklich klasse Folge mit einem grossen Teil an Aufklärung und Tiefe über die Charaktere und deren Beziehung.

Comatose
05-10-2013, 11:10 AM
also ich muss sagen dass ich nach der ersten noch nicht so recht überzeugt von der Serie war. Hab mir jetzt gerade die 4te Folge angesehen und muss sagen, dass sie sich von Mal zu Mal verbessert! Man lernt die Charaktere jede Folge ein wenig besser kennen, hat schon so ein paar, die man garnicht leiden kann oder die man irgendwie cool findet :D

Was ich irgendwie sehr gut finde sind immer die letzten ~3 Minuten jeder Folge. Einfach nur Musik, keine Sprache aber ein paar, meist irgendwie mitreißende Szenen.. vorallem in Folge 2, wenn ich mich nicht täusche, mit einem Cover von Come as you are :)

Also im Großen und Ganzen gefällt mir die Serie bisher ganz gut :)

Ren Hoek
05-11-2013, 05:37 AM
Ja wie bei Star gate universe

Anubion
05-15-2013, 12:53 AM
Ja der Abschluss der Folgen ist sehr cool gemacht. Auch diesmal mit Alek als Radiomoderator und ... war das The Cure?
Einfach top!
:cool:

K M
05-15-2013, 06:30 AM
Noch mehr Verschwörungen, so langsam wirds spannend.

Mortal Kasi
05-16-2013, 11:03 AM
Fand folge 5 auch recht gut allerdings war es die erste folge wo ich sagen muss das sie die vorherige nicht toppen konnte. Aber trotzdem wieder sehr gut unterhaltung, weiter so.

Wi7cher
05-17-2013, 02:52 PM
Ich finde auch, dass sich die Serie von Folge zu Folge steigert. Trotzdem ist mir alles noch etwas zu oberflächlich. Aber ich bin guter Dinge, das die Charaktere (vor allem die starken Nebencharaktere) noch stärker ausgebaut werden. Nolan finde ich bis jetzt leider am schlechtesten.

lefftY
05-18-2013, 10:34 PM
Ich weiß nicht wie ihr das so empfindet, aber ich finde die Bewegungen, Gestik/Mimik von Irisa sehr hastig, übertrieben hastig meiner Meinung nach. Das ist mir besonders in der letzten Folge am Ende aufgefallen, als Irisa über Tommy herfällt.

Wie empfindet ihr das so?

Oder soll es Absicht sein? Verhaltensweise eines Irathier? Nur hat Rynn solche stark hastigen Bewegungen nicht.

BluePanther
05-20-2013, 03:27 AM
Ich weiß nicht wie ihr das so empfindet, aber ich finde die Bewegungen, Gestik/Mimik von Irisa sehr hastig, übertrieben hastig meiner Meinung nach. Das ist mir besonders in der letzten Folge am Ende aufgefallen, als Irisa über Tommy herfällt.

Wie empfindet ihr das so?

Oder soll es Absicht sein? Verhaltensweise eines Irathier? Nur hat Rynn solche stark hastigen Bewegungen nicht.

Nicht so sehr Irathier sondern bei Personen die soviel erlebt haben wie Irissa. Durch ihre Erfahrungen mit anderen Personen (vor allen Dingen ihren Eltern) sieht sie ihre ganze Welt bewusst oder unbewusst als Feind oder wenigstens als potentielle Gefahrenquelle. Durch die Visionen hat sie vielleicht sogar eine Art telepathischer Verbindung zu anderen Personen, das und die Tatsache das sie sich in einer Stadt befindet (also ein Ort mit tausenden potentiellen Feinden) reagiert sie sehr schnell auf jede Art von Bewegung.

Ren Hoek
05-21-2013, 12:46 PM
Also die Folge heut fand ich bisher am besten, hoffentlich spielt der grau haarige öfter mit
Auch krass das der Sohn burgh gekillt hat, hätte gedacht burgh hat eine größere Rolle

Was zum Teufel macht denn nun dieses artefakt? GG

Anubion
05-22-2013, 05:53 AM
Was zum Teufel macht denn nun dieses artefakt? GG

Es macht, dass man Dich dafür umbringen will :p

Shadoow_Ninja
05-23-2013, 06:31 AM
Also die 6. Episode "Brother´s in Arms" (nutze die Englischen Titel, klingen einfach besser) war einfach genial.
Ich fand Defiance schon von Anfang an klasse und hab mir nach Episode 4 das Spiel gekauft.
Schon witzig jede Woche wird meine Lieblings Episode von einer neuen abgelöst.
Und Edi ist mal so was von cool, hoffe man bekommt ihn noch öfter in der Serie zu sehen.
Das Ende von Eppisode 6 war einfach genial, wo Edi Nolan anschreit: "Coperal Joshua `No Man`Nolan. Lass keine Überlebenden auf dem Schlachtfeld zurück. Töte sie alle. Möge Gott über ihre Seelen richten."
Und wo er ihn einen "Schießwütigen Hurensohn" nannte, hatte ich das Gefühl das Nolan bevor Irisa in sein Leben trat, eine echt miese, kaltblütige Drecksau war (und noch ein klein wenig ist - fragt man Pal Madis).
Defiance erinnert mich ein wenig an Fyerfly (eine Serie die viel zu früh abgesetzt wurde) und Noaln ist eindeutig eine Ormarsch an Han Solo, Clint Estwood und dem Duke, mit einer Prise leicht schwarzem Humor.
Für mich sieht es so aus als würde man die erste Staffel wohl dafür benutzen erste einmal die Figuren einzuführen, näher zu beleuchten und Tiefe zu geben, bevor mit der Haupthandlung - dem großen Bang - richtig begonnen wird, was ich persönlich sehr gut finde; aber das muss jeder selbst entscheiden.

Randall Flagg
05-26-2013, 07:36 AM
Nolan ist eine WAS?

Zum Thema Nolan war ne Drecksau:

SPOILERALARM!

Wenn man die anfänglichen Episodenmissionen im Spiel gespielt hat wird sehr schnell klar das er keine Drecksau war, sondern eine ist!
Man besorgt mit denen zusammen den Kristall in Varrus Auftrag. Dann ziehen die beiden erst Varrus über den Tisch. Als man nach beiden sucht, rettet man nach relativ kurzem Gerangel Nolan den Arsch und zum Dank lenkt er einen mit dem dummen Sturmgewehr ab und verpisst sich dann schnell mit dem Kristall.
Ne nette Art sich zu bedanken.
Erinnert mich an die ganzen Archenjäger die einen nie aufheben, wenn man niedergeschossen wird bei nem Archenfall. Archenjäger scheint nicht so der Job zu sein bei dem es auf Teamwork, Vertrauen und Ehre ankommt.^^

BluePanther
05-26-2013, 10:19 AM
Nolan ist eine WAS?

Zum Thema Nolan war ne Drecksau:

SPOILERALARM!

Wenn man die anfänglichen Episodenmissionen im Spiel gespielt hat wird sehr schnell klar das er keine Drecksau war, sondern eine ist!
Ja leider sieht man den A**** Nolan in der Serie BISHER nicht wirklich. Ab und zu flackert mal was von ihm auf. Z.B als er in der 5. Folge die E-Rep Botschafterin den Heldentod sterben lassen wollte. Aber im Moment ist er doch eher der gute Held der nur gegen das Böse zu unsauberen Mitteln greift. Ich habe das Gefühl das die Autoren die Charaktere grauschattieren wollen und auch einige dunkle Seiten zeichnen, aber wenn es hart auf hart kommt, fehlt ihnen einfach der Mumm das auch konsequent durchzuziehen.

Randall Flagg
05-26-2013, 06:57 PM
Naja ich seh das so:

Außer dem Pilot haben die jeweiligen Folgen nur knappe 35-37 Minuten länge (wenn man mal das 'was bisher geschah', Theme Gedudel und die bereits oben erwähnten 3-4 Minuten zum Ende jeder Folge (in denen ja meist das ein oder andere bekannte Lied 'verarbeitet' wird) abzieht
In dieser knappen Zeit müssen Charaktere weiterentwickelt werden, Intrigen weitergesponnen werden, CGI Sequenzen KRACH BUMM und PENG machen, die Rahmenstory weitergeführt werden und vieles mehr. Da kann man halt eben nicht auf alles auf einmal eingehen. Wenn das alles gut und durchdacht und halbwegs glaubwürdig ausgearbeitet werden soll, muss man zwangsläufig spezifische Charakterentwicklungen auf viele Episoden aufteilen.
Es kommen ja noch ein paar Folgen bis die Staffel zuende ist, ich denke da wird schon noch ein wenig was passieren. Wir hatten Bislang die Vergangenheit der Puffmutter, der Bürgermeisterin, Irisas und einige Szenen aus Nolans, Dataks/Stahmas und Rafes Vergangenheit.

Um mal ein Beispiel zu nehmen das mir besonder Nahe liegt, im der Dunklen Turm Saga von S. King kann man nach der Hälfte auch noch nicht einmal in Ansätzen absehen wohin das ganze führen wird.
Und jetzt soll sich hier bloß keiner wagen zu sagen: Na zum Turm natürlich...
Das ist damit nicht gemeint :p
Ich denke da eher an die Entwicklung der einzelnen Charaktere und Ereignisse...

Back 2 Defiance:
Nolan ist im Spiel ein echter Sack, ich bin mir sicher das wird auch in der Serie noch klar werden. (er zögert ja auch nicht Leute über den haufen zu pusten, siehe Episode: Brothers in Arms).

K M
05-26-2013, 08:53 PM
Naja, seh ich nicht ganz so wild.
Anfangs will er ja nur in die Antarktis, ist so sein Ziel, worauf er hinarbeitet.
Den Kristall hat er geklaut, weil man durch ihn an recht viel Asche kommen kann, die man wiederum braucht, wenn man in die Antarktis möchte. Zudem hat Varrus über die Herkunft des Kristalls auch nicht so die Wahrheit gesagt.
Im schlimmsten Fall hat ein Dieb einen anderen Dieb bestohlen.

Zum Leute übern Haufen schiessen. In dem Fall war einfach zuviel Politik im Spiel. Es war das kleinere Übel Madis "auf der Flucht" zu erschiessen, der ja nun auch nicht unbedibgt ein Samariter war.

BluePanther
05-28-2013, 09:18 AM
Na ja meiner Meinung nach hätte man Nolan ohne Probleme bisher schon etwas "böser" zeichnen können. Das er in der letzten Folge den Wissenschaftler getötet hat, zähle ich persönlich nicht dazu. Er war ein Massenmörder und Kriegsverbrecher der wohl niemals juristisch zur Verantwortung gezogen worden wäre und sogar in Luxus gelebt hätte. Da mag die Ermordung vielleicht für den "europäischen linken pazifistischen Baumumarmer"(Achtung Ironie) "Böse" sein, aber nicht für den typischen Law&Order US Zuschauer. Dadurch war er einfach nur der Cop der unbedingt Gerechtigkeit will. Böse wäre gewesen wenn er es nicht geschafft hätte Eddie zu überzeugen für ihn über die Klippe zu springen und ihn hätte töten müssen. Dadurch wäre ein ziemlicher dunkler Schatten für den Zuschauer bei Nolan zu sehen gewesen. Oder die wirklich Evil Bad Guy Handlung. Ein Krieg zwischen Votan Kollektiv und E-Rep ist unausweichlich und Nolan tötet Eddie und lässt Madis am leben, sperrt ihn in ein dunkles Loch in Defiance, damit dieser Waffen für den kleinen unabhängigen Stadtstaat entwickelt, damit dieser seine Unabhängigkeit bewahrt.

KesselBrut
05-28-2013, 10:14 AM
Seh ich das richtig das es diese Woche keine neue Folge (Episode7) gibt sondern erst am 03.06??

BluePanther
05-28-2013, 10:19 AM
Ja denn Montag war Memorial Day in den USA. Und weil anscheinend SyFy USA die Erstaustrahlungsrechte hat, müssen wir ebenfalls eine Woche warten. Na ja mich hats zwei mal getroffen denn Game Of Thrones pausiert wegen dem Feiertag auch eine Woche.

Gunslinger
05-31-2013, 01:03 AM
Hi
im ingame newsletter steht man kann auf youtube, folgen die man verpasst hat, anschauen.
hat da mal wer nen link zu dem kanal? auf trion worlds kanal kann ich keine folgen finden.

Shadoow_Ninja
06-05-2013, 01:25 AM
Wer hat gestern Defiance gesehen?
Hat außer mir noch jemand ein Kribbeln gespürt als die Arc-Trümmer auf die Erde stürzten?
Ich hoffe das das ein Featcher sein wird das man mit ins Spiel eine baut: zufällig auftrettende Stahlhagel.
Aber was mit Surka passiert ist, finde ich Schade aber was hätte man selbst schon an Nolans Stelle getan?
Er wusste ja nicht was Surka vorhatte und glaubte im besten für Defiance und seine Bürger zuhandeln.
Aber am besten war die Abschlussscene in Wants/Need.
Bin so gespannt wie es nächste Woche weiter geht.
Die Serie ist wie das Spiel einfach spitze.

BluePanther
06-05-2013, 03:19 AM
Sehr gut hat mir der Stahlregen und die Animationen gefallen. Jetzt gibt es ja in der Nähe teilweise funktionierende Archentech. Mal sehen ob man die Naniten für Sukar durch diese Tech wieder animieren kann und was es sonst noch für nette technische Gimmicks beinhaltet. Sicher werden sich da einige Archenjäger drauf stürzen wollen. ;)

Die Haupthandlung war für mich bisher die schlechteste in der Serie. Diese Handlung hätte man fast 1:1 in den 90er bei Star Trek, Stargate oder anderen ähnlich gelagerten SciFi Serien sehen können. Auch gibt es keinen Unterschied zu anderen Serien oder gar eine Neuinterpretation. Es ist einfach nur ein stupides Glauben vs. Wissenschaft mit einer Technobabble Auflösung. Wobei sie wie Irissa anmerkt keine Erklärung für die Visionen liefert.

Apropos Visionen: Soweit ich mich erinnere haben sich Irissa und Quentin (Sohn von McCawley der ja auch Visionen von seinem toten Bruder hat) bisher nicht in der Serie getroffen. Da bin ich mal gespannt wenn sich beide mal von Angesicht zu Angesicht begegnen.

Die Nebenhandlungen haben mir dafür weitaus besser gefallen, sei es die kulturellen Unterschiede zwischen Menschen und Castitaner und deren Überbrückung ein Stockwerk höher. ;) Alak Tarr ist ein Weichei: Große Klappe am Mikro, aber Muttersöhnchen im realen Leben. Ja so sind sie die Radio DJs. ;) Die Handlung bei den McCawleys war auch nett gemacht, obwohl die ehemalige Bürgermeisterin in anderen Serien mit Intrigen (z.B. Game of Thrones) bei einer solch offenen Konfrontation keine fünf Minuten überlebt hätte. Es sei denn sie hätte noch einen Trumpf in der Hinterhand gehabt, was man aber nicht sehen konnte.

Shadoow_Ninja
06-05-2013, 04:05 AM
Sie hatte ja einen Trumpf in der Hinterhand, sie weiß was wirklich mit Mrs. McCawley passiert ist - womit sie mehr weiß als wir.
Was ich nicht verstanden habe, warum sich Christi so anstellt, es ist ein Bad mir ihrer neuen Familie und das macht man nun mal so bei den Castitanern - gut dieSerie kommt aus den US und da sind die Menschen schon ein wenig prüder als bei uns, doch die Serie spielt in der Zukunft also warum diese "Nein, ich bade nicht mit der gesamten Familie"-Zickerei?
Ich hoffe das Alak endlich mal seine Eier findet, der Kerl tut so mega cool und verhält sich dann aber wie ´ne Wurst.
Das war genau das selbe als die Hellbug´s angriffen, Christi versuchte sie zurück zu scheuchen und er kauerte sich hinter ihr auf den Boden - echt peinlich.
Und die Schwester der Bürgermeisterin kriegt sie alle rum, egal ob Mensch, Irathier oder Castianer, egal ob Mann oder Frau. Für mich ist sie eindeutig die gefährlichste Person in Defiance. Was die wohl alles für dunkle Geheimnisse kennt?

BluePanther
06-05-2013, 04:25 AM
Sie hatte ja einen Trumpf in der Hinterhand, sie weiß was wirklich mit Mrs. McCawley passiert ist - womit sie mehr weiß als wir.
Trumpf würde ich das nicht nennen, eher eine Einladung im Haus von McCawley eine Kugel in den Kopf zu bekommen. Anders wäre es wenn sie etwa eine Art Agentennetzwerk hätte die bei ihrem Ableben sich einschalten würde. Da sie Bürgermeisterin war in einer Stadt wo die Tarrs und McCawley ja auch ihre eigenen Trupps haben, ist das gut möglich, nur haben wir das leider nicht gesehen.


Was ich nicht verstanden habe, warum sich Christi so anstellt, es ist ein Bad mir ihrer neuen Familie und das macht man nun mal so bei den Castitanern - gut dieSerie kommt aus den US und da sind die Menschen schon ein wenig prüder als bei uns, doch die Serie spielt in der Zukunft also warum diese "Nein, ich bade nicht mit der gesamten Familie"-Zickerei?
Bei den McCawley geht es wohl sehr traditionell zu und obwohl sich Gruppenehen immer größerer Beliebtheit erfreuen und der Puff anscheinend der erste Platz im Ort ist, sind diese uramerikanischen Werte der Prüderie und sexuellen Doppelmoral wohl immer noch traditioneller Bestandteil der postapokalyptischen Welt.



Und die Schwester der Bürgermeisterin kriegt sie alle rum, egal ob Mensch, Irathier oder Castianer, egal ob Mann oder Frau. Für mich ist sie eindeutig die gefährlichste Person in Defiance. Was die wohl alles für dunkle Geheimnisse kennt?
Na ja Frauen mit einem Hang zur sexuellen Freizügigkeit waren schon immer gerngesehene Agentinnen der verschiedensten Geheimdienste. ;) :cool:

Ren Hoek
06-06-2013, 06:57 AM
Ich fand die Handlung garnicht so 0 8 15
Fand dass naniten Thema ganz cool

Und zum Thema Bad *** nolan, glaube nicht dass es ihm all zu schwer gefallen ist den Raider Chef ab zu knallen, wirklich leid getan hat es ihm wohl auch nicht ( war ja sowieso ein rivale als Vater Figur für irisa)

Metall Stürme sollten echt auch ins game :-)



Wie fandet ihr dass making off vorne weg? Sau cool dass die Stars auch ihre chars im Spiel haben um mit dem Fans zu zocken, Frage mich nur ob wir sie auf unseren Eu Servern mal zu Gesicht bekommen

Da haben die auch gezeigt dass es Wetter Wechsel gibt, bin ich zu blind um die zu sehen oder gibt's die auf PS3 nicht?

Shadoow_Ninja
06-07-2013, 12:26 AM
Das du die Stars hier auf dem EU Server sehen wirst ist wohl zu bezweifeln, außer dem glaube ich nicht so ganz das die wirklich Chars im Spiel haben, meist sagen Schauspieler das ja nur weil die Bosse das so wohl - um sich bei den Fans ein zu schleimen - aber wäre schon cool wenn das wahr wäre.
Aber da sie ja in den USA leben werden die wahrscheinlich auch auf dem US-Server sein.

Ganz ehrlich, ich hab auch bis jetzt keine Wetterwechsel war genommen.
Haben die nicht gesagt das sie das einführen wollen wenn die Server stabil genug laufen?

Zu den Naniten:
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das ein Archenstück mit Naniten von genau dem Schiff, welches auf die Stadt (Defiance) fallen wird, in der auch ganz zufälliger Weise das Archenkernhirn aus diesem Schiff ist, mit dem man das Schiff umleiten kann, genau denjenigen triff der in Verbindung mit unserem Medium Irisah steht?
Man könnte die Lektion dieser Folge so zusammen fassen:
"Gottes Wege sind unergründlich und er wirkt durch unterschiedliche Dinge."

Und jetzt mal alle die Hände hoch:
Bei wem hat es noch gekribbelt als die Archenteile in die Atmosphäre eindrangen oder als das Schiff auf den Boden einschlug?

Jetzt kann ich mir auch denken wie die Seuche nach Defiance kommt:
Durch dieses wunderbar intakte Archenschiff werden bestimmt einige ArcHunter aus unserer geliebten Bay Area nach Defiance kommen um sich die besten Stücke unter den Nagel zu reißen (miese, gierige Drecksäcke), es werden bestimmt auch Irathier dabei sein welche - wie wir alle ja wissen - Träger und Verbreiter der Krankheit sind, obwohl sie nicht anfällig dafür sind.

@Ren Hoek

Adde mich mal auf PSN (Shadoow_Ninja) bzw. ich werde dich adden, wenn du nichts dagen hast.

Luka
06-10-2013, 10:51 PM
jetzt wo ich die Folge kenne, frag ich mich ernsthaft, was haben die Episodenmissionen mit den Zombies und die Suche nach dem Heilmittel eigentlich mit der Folge der Serie zu tun? Dass Sukar mit Archenhirn-Nanos nach seinem Ableben noch zur Rettung von Defiance beigetragen hat, in dem er das abstürzende Raumschiff wegsteuern konnte, hat doch zum Geier nix mit den Inhalten der Belagerungsevents bzw. mit "Infektionen" zu tun... Die Naniten und die Grippe sind aus meiner Sicht doch ganz verschiedene Konzepte... Hab ich irgendwas verpasst, kann mir mal jemand den Zusammenhang erklären? Frage auch nur, weil ständig auf den Zusammenhang zwischen Serie und Spiel verwiesen wird...

Ren Hoek
06-10-2013, 11:47 PM
Kommt bestimmt mit der nächsten Folge

Beeinflussen sich ja gegenseitig

Elizabeth Vaey
06-11-2013, 12:51 AM
Kann auch gut sein, dass der Virus nur mal fix in der Serie erwähnt wird, ohne groß darauf einzugehen.

Ich fande die Tatsache, dass diese kleinen Roboterchen einen, in Säure eingelegten Körper einfach mal so wiederherstellen, viel irritierender als die spätere Synergie aller Zufälle. Ohne diese Säurebestattung hätte das irgendwie "authentischer" & glaubhafter gewirkt.

Nur mal so am Rande, geht Irisa nur mir auf die Nerven? Ich finde sie einfach nur anstrengend - Trauma hin, Visionen her.

BluePanther
06-11-2013, 03:22 AM
Da ich die neue Folge schon auf Englisch kenne hier mal der Zusammenhang zwischen Spiel und Serie in Spoilern.

Verdammt warum kann man hier keine Spoiler Tags setzen?

Na dann Massive Spoiler für die 8. Folge:

Der Ursprung der Seuche ist die Bay Area. Deswegen ist es nur folgerichtig das die Seuche im Spiel einen gewissen Vorlauf hat, als in der Serie. In der neuen Folge erscheint eine Journalistin aus der Bay Area in Defiance und schleppt die Seuche ein. Wie dann die Seuche bekämpft wird, sehen wir dann erst nächste Woche.

worschtkaes
06-11-2013, 08:30 AM
@Elizabeth "jepp geht mir auch so!!" ich mag die kleine in der Serie überhaupt nicht.

Ren Hoek
06-11-2013, 12:51 PM
Krass dass sie heute kurzzeitig Grüne Augen hatte, war das ein ungewollter Fehler oder können die ihre Augen Farbe ändern?
Schade dass nur in den letzten Sekunden auf die Seuche eingegangen wird, vll wird so aber die nächste Woche mit zombies seien ^^

Zur Folge an sich, fand sie recht gut, den Astronauten kannte man ja bereits aus Star gate universe, hoffe das er noch weiter mit spielt

Gab wieder nichts neues zum Fragment von dem Bruder was ich schade fand
Aber dafür wieder gute Action zwischen den zwei Damen :-D


Vorher kahm defiance Inside und die Schauspielerin von amanda meinte zwischen ihr und nolan ist dass Verhältniss wie zwischen Prinzessin lea und Han, ist mir vorher garnicht so aufgefallen aber die Sache mit der Schulter heut hat mich dann doch sehr zum lachen gebracht :-)

BluePanther
06-12-2013, 05:18 AM
Krass dass sie heute kurzzeitig Grüne Augen hatte, war das ein ungewollter Fehler oder können die ihre Augen Farbe ändern?

Wer hatte güne Augen?


An die Bewohner von Defiance: Ja ich weiß ihr habt alle Angst vor der Seuche...aber keine Sorge Papa ist ja da...hab alles im Griff und nach ein paar toten Seuchenopfer und einer Eliteeinheit Dark Matter (die dies mal wiklich hart war), ist Hilfe unterwegs. Also ruhig noch mal die Eier schaukeln, die rettung naht. Ach und Nolan: Ich hab dir jetzt zum zweiten mal den A**** gerettet. Falls wir uns das nächste mal sehen: Bitte ein wenig Dankbarkeit und Ehrlichkeit, am besten mit einem Koffer von 90.000 Scrips plus Zinsen die du mir schuldest.

Bester Dialog/Szene: Robert Pattinson.

Was mir nicht gefallen hat:

-Für jemand der nur die Serie kennt, wäre dies die perfekte Folge mit einigen Erklärbärszenen gewesen. Die Ankunft der Votaner, der Pfahlkrieg, das Terraforming.

- Man hätte es ruhig offen lassen, ob McClintok am Ende tot ist oder nicht. Als Nolan und McCawley sich einen hinter die Binde kippen wäre meiner Meinung nach der perfekte Schluss gewesen.

Die Folge ist wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Statt das die Folge die Seuche behandelt (was wohl die Leute die das Spiel spielen, erwartet haben), wird nochmal der Archenfall von letzter Woche thematisiert. Das es sich dabei um Trümmer eines "medizinischen Forschungsschiffes" handelt, wird auch eine Verbindung zu Sukars medizinischen Naniten aus der letzten Folge.

Das etwas mit McClintok nicht stimmt war abzusehen, obwohl ich als Spieler eher davon ausging das er einer der Überträger der Seuche war, die auf dem Raumschiff entwickelt wurde. Es ist halt diese fast schon typische Schläferagenten Geschichte, die aber trotzdem einen netten Twist hatte. Nett übrigens mal Rafe Mcawley nicht als den mürrischen Patriarchen, sondern als überschwenglichen Fanboy zu sehen. ;) :D

Der heraufschwelende Krieg zwischen der E-Rep und dem Votan Kollektiv wird weiter thematisiert und das beide Seite versuchen soviele Verbündete und Ressourcen wie möglich auf ihre Seite zu bekommen. Mit allen möglichen Mitteln.

Die Geschichte zwischen den Tarrs und Amandas Schwester wird auch weiter verfolgt. Ich sehe das kein gutes Ende nehmen. :eek:

Shadoow_Ninja
06-12-2013, 05:47 AM
Das war wieder eine geniale Folge.
Aber am besten war natürlich Nolan. In der einen Sekunde nett, freundlich, witzig, beschützerrich und in der nächsten bereit einem ´ne Kugel in den Schädel zu jagen und damit die Wand zu dekorieren.
Das E-Rep Amanda los werden will, um an die üppigen Gulanit-Vorkommen ran zu kommen, war mir schon nach der Botschafterin klar und wenn ich ihren Chef - Mr. Miltär-Diktator in Spee - schon sehe, kann das nicht gut enden. Es wird Krieg geben, egal ob mit E-Rep oder VoKo, und wir werden uns entscheiden müssen auf welche von drei Seiten wir stehen, den der Weg nach Defiance führt über Paradis und damit auch über die Bay Area und somit über uns - die ArcHunter.
Bin gespannt ob wir Phase 4 der Seuche auch in Defiance sehen werden, denn dann muss Nolan wirklich zu Coperal "Bad A S S" Joshua "No Man" Nolan werden.
Die Serie wird - für mich - von Woche zu Woche besser, feue mich schon auf die nächsten Folgen und frage mich gleichzeitig was uns noch so alles erwarten wird.

Ren Hoek
06-12-2013, 07:20 AM
Na die mit den roten haaren, kleiner Wolf oder so, die Tochter von nolan

Shadoow_Ninja
06-13-2013, 04:19 AM
@Ren Hoeck
entweder es war ein Fehler und wir hoffen das er nicht nochmal passiert.
Oder es ist Absicht.
Bei Episode 5. Serpent Egg mit diesem Religösen Führer, der Iritha - so der Name des "kleinen Wolfes" - gequält hat, war es ja auch so das der Kerl in Iritha´s Erinnerung Blaue Augen hat, aber in der Gegenwart Gelbe.
Vielleicht ist die Augenfarbe bei den Votan - Völkern von der jeweiligen emotionalen Hauptstimmung abhängig, so wie bei Stimmungsringen.

Chaz0r
06-13-2013, 08:23 AM
Gute Folge wieder!

Nach dem Piloten haben die ersten paar Folgen meiner Meinung nach etwas nachgelassen und konnten das Niveau das Piloten nicht erreichen.
Dann ging die Spannungskurve aber relativ schnell nach oben, wo sie sich aktuell sehr konstant hält.

Keine geniale Serie, aber eine wirklich gute, sehenswerte Serie!

Ren Hoek
06-18-2013, 12:53 PM
Vorweg, es gibt keine zombies, Was'n Dreck

War eine Mittel mäßige Folge, dass leien Theater am Anfang als nolan versuchte irisa mit Waffen Gewalt frei zu bekommen war unter aller sau gespielt bzw vom Dreh Buch her

Klar er will die Tochter nach dem er den Raider Boss abgeknallt hat von sich überzeugen aber so nicht!


Die Musik fand ich diesmal ganz stimmig, vor allem als dataks Sohn seiner Perle den Ring ansteckte, echt gute Szene

Krass das der Sohn vom reichsten Menschen der alten dass artefakt gegeben hat, bin echt mal gespannt was das bringt

Dachte auch das die Rakete über defiance explodiert ist, nicht aber das dass Heilmittel dann dort landet



Warum hast datak erst den Anschein gemacht den sherif zu töten, ihn aber dann doch geheilt??

Und warum hat er dem earth rep Typ abgeknallt? Der hat ihm doch sogar geholfen dass allein pack fertig zu machen?
Hat ihn, für mich jedenfalls, ziemlich unsympathisch gemacht

Krass auch das die sani alien Frau auf einmal mit der alten zusammen arbeited


Edit@kahuna : die beiden sgu folgen im Anschluss haben mir 3 mal so gut wie das komplette defiance bisher gefallen, ob du das wohl weiter leiten könntest? Vll wird dann defiance Noch besser Oder es kommt noch ne Staffel sgu GG

Haralin
06-19-2013, 02:02 AM
er hat den E-Rep Typen getötet weil er Zeuge war wie er um sein Leben gebettelt hat und somit sein Liro beschmutzt hat. Da Nolan bewusstlos war, hat er nix mitbekommen und somit hat er ihn am Leben gelassen.

Ren Hoek
06-19-2013, 04:32 AM
Aber er hat ihm doch geholfen und das ge bettelte war doch nur gespielt... Sehr eigenartiger Charakter dieser datak

BluePanther
06-19-2013, 02:24 PM
Zwei Sachen erst einmal vorweg die mich als Spieler des MMOs gestört haben:

1.) Zur vergangen Folge gab es eine Episodenmission wo sich der Spieler zusammen mit Erin in einen ICBM Bunker durchkämpfen musste, wo man die Rakete mit dem Heilmittel startete. Wenn man dann zum Schluss diesen typischen Countdown 5,4,3,2,1, Start hört, dann hat man eine gewisse Erwartungshaltung wie dann das in der Serie eingebettet wird. Ich hatte mir schon vorgestellt, wie man in der Folge sieht wie die Rakete startet, in den Orbit vorstößt, vorbei an den Trümmern der Archenflotte, dann wieder in die Atmosphäre eindringt um dann das Heilmittel per Fallschirm abwirft. Die Bevölkerung sieht zu und weiß nicht was sie von der Rakete halten soll, ob dies eine Waffe der E-Rep um die Seuche zu bekämpfen nur um dann erlöst und erleichtert zu sein wenn sie die Fallschirme sieht. Stattdessen wird das fast schon nur in einem Nebensatz erwähnt.

2.) Die Unterschlagung der Phase 4 der Seuche. Okay man hätte jetzt hier keine Verseuchtenarmee zeigen müssen, aber wenigsten erwähnen sollen, warum die Leichen verbrannt werden müssen, oder E-Rep Soldaten in Schutzanzügen zeigen können, die die Leichen mit Blei vollpumpen. Ein Connor Lang der hysterisch reagiert und erklärt das man die Toten nochmal töten muss. Stattdessen ist das hier einfach nur ne stinknormale 08/15 Pest. ;) :D


Ansonsten ist dies meiner Meinung nach die bisher beste Folge der 1. Staffel.

Sehr schön wie die Gefahr der Seuche mit dem Wissen der letzten Folgen verbunden wird. Die Tarrs, die McCawles, Nolan und seine Tochter, Die Irathianer oder besser gesagt I-rats ;), die Bürgermeisterin und ihre Verbindung zu Connor Lang und natürlich die beiden Bösen (wobei Major Marsh vielleicht doch nicht SO böse ist) aus der E-Rep. Das alles zeigt für mich das hinter der Serie doch ein Plan steckt der mehr ist als das was sich die Autoren für BSG ausgedacht haben.

Kommen wir erst einmal zu den Tarrs, die ja heute ihre ganz besondere Show hatten. Raider Radio darf sich jetzt Fox Radio nennen. ;) :D Was machen wir mit unliebsamen Meinungen: Wir lassen sie gar nicht erst zu Wort kommen und nennen es dann technische Fehlfunktion. Datak und seine Frau spielen mal wieder diese schöne Intrigenspiel und zum Schluss darf sich dann Datak auch noch als Retter von Defiance sehen. Sehr schön gemacht. Das er Connor Lang tötete kam überraschend, aber wenn man sich an 2. Folge erinnert wo lang und breit über die castitainischen Liros und über Feigheit philosophiert wurde, nicht unerwartet. Zeugen die mit ansahen wie Datak um seinen Leben bettelt dürfen nicht überleben. Auch wenn sie ihm gerettet haben.

Kommen wir zum goldenen Knoten. Quentin übergibt das Artefakt an die ehemalige Bürgermeisterin um mehr über seine Mutter zu erfahren. Jetzt ist er auf den Weg in Richtung Westen nach Mendocino um seine depressive Mutter zu suchen. Ob seine Reise auch in die Bay Area führt? Der Schluss bot doch einen Überraschungsmoment als dann noch die Ärztin Nicolette traf und ihre gemeinsame Vergangenheit diskutierten. Sie rät zur Zerstörung des Artefakts. Und wie Irisa in Folge 5 sowohl als Zerstörerin und Schöpferin bezeichnet wurde, wurde gesagt das man mit allen Artefakten sowohl zerstören als auch erschaffen könnte.

Die Isolation der Irathier ist jetzt mal wieder ein interessantes philosophisches Thema, die Irathier sind Überträger, aber bei ihnen bricht die Krankheit nichts aus. Das man die Irathier isoliert um sowohl die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, als auch vor Repressionen vor der Bevölkerung zu schützen ist als Argument einleuchtend, aber warum man Minenarbeiter damit beauftragt ist mehr als suboptimal gelöst, was man dann auch später sehen konnte. Ich denke Defiance braucht eine Miliz die solche Aufträge übernimmt. Außerdem habe ich vermisste das Irathier sich nicht impfen lassen. Die können immer noch die Krankheit übertragen, aber vielleicht wird das ja in der kommenden Folge thematisiert.


Ausblick auf die Zukunft:

Rynn hat in der Bay Area von Sukar erfahren und das Nolan dafür verantwortlich ist. Jetzt ist sie wieder auf dem Weg nach Defiance. Das könnte noch lustig werden.

Außerdem hat die Söldnerorganisation Echelon von Varus Soleptor den Auftrag bekommen Joshua Nolan zu finden und mit Hilfe von robusten Ermittlungsmethoden den Aufenthaltsort herausbekommen. Mal sehen wer schneller ist.

Shadoow_Ninja
06-20-2013, 04:30 AM
Geb dir in Punkt 1 und 2 absolut Recht.
Vor allem da es in der Serie so dagestellt wird als hätte Dr. Erin einfach nur kurz auf einen Knopf gedrückt und das Heilmittel wäre einfach auf den Weg geschickt worden.
Ja die Serie wurde schon abgedreht, lange bevor das Seuchen-Event beim Spiel startete, aber dennoch hat man (die Autoren und Produzenten des Spiels und der Serie) ja wohl damit gerechnet das wir - die Spieler - das Event erfolgreich zu ende bringen.
Hätte man da nicht mal in einem Nebensatz so was sagen können wie: "Einige ArcHunter haben ihr Leben riskirt um diese Seuche zu heilen" oder eine kleine Ansprache der Bürgermeisterin von der Bevölkerung aller "Danken wir den mutigen ArcHuntern, welche die Heilung der Seuche erst möglich gemacht haben. Ihr Opfer wird nie vergessen werden."

Und ganz ehrlich, ich mag Datak Tarr - den Charakter - aber als Bürgermeister wäre er eine Katastophe, ich will das Amanda Bürgermeisterin bleibt und ihren Kurs weiter hält.
DEFIANCE muss unabhängig bleiben - d.h. keine Kuschen vor E-Rep oder VotKO (so wie es passiern würde wenn Datak Bürgermeister werden würde) - genau so wie die Bay Area unabhängig bleiben muss.
Und Alec ist für mich endgültig gestorben:
- Bei der Folge 3 - "Devil in the Dark" verkriecht er sich hinter Christi, während sie die Hellbug´s abwehrt
- Bei Folge 7 -"Goodbye, Blue Sky" macht er einen auf mege tapfen Radio DJ ist aber zu feige seinen Eltern die Stirn zu bieten und ihnen zu erklärenw arum Christi so ein Problem hat mit dem Nacktbaden - gut das hab ich auchnicht verstehen können, aber da die Serie aus den USA kommt und man da sowies so in Bezug auf Nacktt sein und Sexualität prüde ist war es nachvollziehbar.
- Und in der letzten Folge macht er einfach einen auf Zensur, nur damit sein Vater einen auf fette Hose machen kann, also wenn der Bursche nicht bald die Augen öffnet und sieht das er eigentlich nur die Schachfigur seiner Eltern ist und dann eine 180° Drehung hinlegt, werde ich mit ihm wohl nicht mehr warm.
Ich meine ich verstehe das man seine Eltern liebt und zu ihnen steht, aber als angehender Erwachsener sollte man nicht mehr so blauäugig durch die Welt laufen.

Dier Botschafterin von E-Rep hasse ich jetzt wirklich, das Miststück würde ohne zu zögern eine ganze Stadt aussterben lassen nur um zu bekommen was sie will.
Aber ihr Chef Major Marsh hat mich überrascht; dachte eigentlich er wäre der typische verkniffene Militärkerl: Ja, Sir; Nein, Sir; alles strikt nach Vorschrieft, Sir. Und denoch zeigt er Herz und Anteilnahme, natürlich bleibt die Frage ob das nicht alles teil seine Plans ist.

Nur die Irathier zu isoliern fand ich so was von schwachsinnig: Ja sie tragen das Virus in sich und können es verbreiten aber bei den Menschen ist das ganz genau so. Es wäre sehr viel sinnvoller gewesen die Irathier und alle Menschen die Anzeichen der Symtome zeigen zu isolieren.
Aber nein die minderheit wird mal wieder weg gespert damit der dumme Pöppel und all die histerischen dummen Menschen das falsche Gefühl von Sicherheit haben.

Ganz toll fand ich Nolan und kann Ren Hoek´s Meinug nicht teilen: Vollkommen egal was mit Surkar geschehen ist, ichhätte an seine Stellen das gleiche getan bzw. wäre noch weiter gegangen und hätte alle McCawle und seine Männer abgeknallt - allein dafür das er eine Waffe euf Irisas Kopf gerichtet hat.
Vor alle kammen McCawle und seine Männer gleich mit Waffen, es wurde ncith mal versucht den Irtrathiern zu erklären das die Bürger in der Stadt verängstigt sind und vielleicht bald ihre Wut an den Irathiern auslassen.
Hätte man vorher mit ihnen geredet, wäre bestimmt eine friedlciher Lösung möglich gewesen.

Prost
06-20-2013, 04:57 AM
Bluepanther
1.) Das ist nur weil Du eine gewisse Erwartungshaltung an die Serie hattest. Bereits mehrmals wurde schon angedeutet das Defiance im normalen Kontakt mit Funk zur Bay Area ist. Hinzu kommt das in den Folgen davor bereits erwähnt wurde das es keine Raumschiffe und ähnliches gibt. Daher ist eine Interkontinentalrakete wie du sie beschreibst auf der heutigen Welt nicht mehr möglich.
zum einen wegen den Archengürtel und der Archen die imemr zu Boden fallen und zum anderen das diese Technik nichtmehr existiert und die Bevölkerung genug Probleme auf Erden hat.
2.) Die Seuche war wohl erst in Phase 3 angekommen wenn es hoch kommt. Ich bin froh das es keine Zombies gab weil ich das totale Scheisse fand. Wie mit BlackOps versuchen alle auf den Zombie zug aufzuspringen und Defiance ist ne normale SfiFi Sendung und nicht SciFi Horror.
Ich habe mich schon bei diesen Ekligen Blut aus Ohren und Nase Szenen weggedreht.


Nochmal zur Dataak Tarr Szene:
------------------------------
Erstmals sieht man was Datak für ein gestörtes Aggresives Wesen ist. Er hat die Irathierin gradezu hingerichtet weil die Castithaner die Irathier hassen. Damals haben sie die ja sogar vergast(was ein Gefangener Irathier sagte).
Also im Grunde genommen waren sie so grausam wie die Nazis mit den Juden. Auch sagen sie ja das sie die Krankheiten verbeiten und haben mitgemischt das sie erstmal in der Mine eingeseert bleiben.

Ok zurück zu Datak. Er gibt also auf die Tote Irathierin nochmal 20 Schüsse ab...auf die Leichte und Tritt und Schlägt danach noch auf die Tote ein.
Es ist ja klar das da jeder der das mitbekommen hat sterben muss. Da Datak sich noch als Edelmann gibt und ihm Nolan auch das eine oder andere Mal geholfen hat lässt er ihn wohl am Leben.
Hinzu kommt auch das Datak sich nun als Retter darstellen kann. Nur auf anraten seiner Frau hat er ja die Irathier freigelassen.


Mich ärgert die Folge diesmal sehr und macht mich aggresiv.

Ich hoffe das die gesamte Tarr Sippe erschossen wird. Den Sohn mochte ich eh nie mit seinem EMO-Look.
Als nächstes wünsche ich mir natürlich das die Indogene Ärztin stirbt und auch die alte Schachtel.

Das sind nun momentan meine Hassfiguren Nr.1 und bevor die Defiance ganz endet sollen die sterben. Zuviele Verschwörungen und Intrigen finde ich übrigens für die Serie nicht gut. Im Grunde kann ja Nolan bald die gesamte Stadt abknallen.

Und das zerstört allmählich den gesamten Charme der Stadt Defiance. Wem kann er nachher noch trauen!? Fast die Hälfte der Hauptrollen ist böse geworden.

Erst wurde angekündigt das überleben den Zusammenhalt zu zeigen. Aber Datak bekommt allmählich viel zu viel Macht und das gefällt mir garnicht.

BluePanther
06-20-2013, 05:57 AM
Bluepanther
1.) Das ist nur weil Du eine gewisse Erwartungshaltung an die Serie hattest. Bereits mehrmals wurde schon angedeutet das Defiance im normalen Kontakt mit Funk zur Bay Area ist. Hinzu kommt das in den Folgen davor bereits erwähnt wurde das es keine Raumschiffe und ähnliches gibt. Daher ist eine Interkontinentalrakete wie du sie beschreibst auf der heutigen Welt nicht mehr möglich.
zum einen wegen den Archengürtel und der Archen die imemr zu Boden fallen und zum anderen das diese Technik nichtmehr existiert und die Bevölkerung genug Probleme auf Erden hat.
Normaler Funk würde ich jetzt nicht sagen. Es gibt wohl verschiedene Relaisstationen die eine Art Kommunikationsnetz gewährleisten. Ja normale Luft- und Raumfahrt ist nicht möglich, aber das war eine ICBM Rakete (wie sie im Spiel und in der Serie erwähnt wurde) und die fliegt nun mal in einer ballistischen orbiltalen Bahn ihr Ziel entgegen. Und das hätte ich gerne gesehen, gerade weil nun mal dies eine Schnittstelle ziwschen Spiel und Serie war. Oder wenigstens eine besondere Erwähnung und nicht nur dieser eine Satz.

2.) Die Seuche war wohl erst in Phase 3 angekommen wenn es hoch kommt. Ich bin froh das es keine Zombies gab weil ich das totale Scheisse fand. Wie mit BlackOps versuchen alle auf den Zombie zug aufzuspringen und Defiance ist ne normale SfiFi Sendung und nicht SciFi Horror.
Ich habe mich schon bei diesen Ekligen Blut aus Ohren und Nase Szenen weggedreht.
Verseuchte hätte es auch gar nicht geben brauchen, aber thematisiert (gerade weil es zwischen Spiel und Serie Verbindungen geben muss wie die Macher immer wieder erwähnen), hätte es schon sollen.


Ich hoffe das die gesamte Tarr Sippe erschossen wird. Den Sohn mochte ich eh nie mit seinem EMO-Look.
Als nächstes wünsche ich mir natürlich das die Indogene Ärztin stirbt und auch die alte Schachtel.

Das sind nun momentan meine Hassfiguren Nr.1 und bevor die Defiance ganz endet sollen die sterben. Zuviele Verschwörungen und Intrigen finde ich übrigens für die Serie nicht gut. Im Grunde kann ja Nolan bald die gesamte Stadt abknallen.
Hassfiguren gehören nun mal zu einer Serie dazu. Das ist das Salz in der Suppe. Ich fände es persönlich total langweilig wenn alle nett und freundlich wären. Gerade wenn es um eine Endzeitserie geht.


Und das zerstört allmählich den gesamten Charme der Stadt Defiance. Wem kann er nachher noch trauen!? Fast die Hälfte der Hauptrollen ist böse geworden.
Das macht mir persönlich überhaupt nichts aus, tatsächlich ist wohl eher das Gegenteil der Fall. Einer meiner aktuellen Lieblingsserien ist Game of Thrones. Dort ist alles wesentlich schlimmer, denn dort erwischt es nur die Guten. ;) :D

Ectheltawar
06-21-2013, 06:14 AM
Das sind nun momentan meine Hassfiguren Nr.1 und bevor die Defiance ganz endet sollen die sterben. Zuviele Verschwörungen und Intrigen finde ich übrigens für die Serie nicht gut. Im Grunde kann ja Nolan bald die gesamte Stadt abknallen.
Wenn sich da soviele negative Emotionen aufbauen, sollte man eventuell davon absehen weiterzuschauen.^^ Grundsätzlich gehe ich aber davon aus das sich Nolan vor allen anderen erstmal selbst hinrichten müßte, ich denke gerade wenn man das Spiel aufmerksam verfolgt hat, weiß man das auch seine Weste alles andere als glänzend weiß ist. Etwas das ich in dem gewählten Szenario sehr gut gewählt finde.

Wirklich Böse ist bisher niemand so richtig, wie auch niemand wirklich als strahlender Held darsteht. Nolan hätte bis zu der Folge in der er Sukar erschossen hat, dazu sicherlich avancieren können, aber spätestens hier hat man doch deutlich klar gemacht, das auch er nicht einfach nur der gute Held ist. "Böse" definiere ich etwas wahrlich boshaftes, etwas das keinem höheren Sinn folgt außer eben Chaos und Zerstörung. Aber genau das findet sich bisher bei keinem der erwähnten Charakteren, alle scheinen ihre Grüne zu haben und ob nun Nicolette (die alte Bürgermeisterin) wirklich böse ist, bleibt abzuwarten, den noch ist nicht wirklich aufgeklärt auf welches Ziel sie hinausarbeitet.

In Defiance gibt es kein schwarz/weiß und genau das empfinde ich so gut und nachvollziehbar an der Serie. Bedenkt man die ganzen Umstände und Hintergründe ist es nur logisch das alles in Grautöne gehüllt ist.

Ren Hoek
06-21-2013, 09:16 AM
Nene datak ist eindeutig böse, Stimme dem N A Z I. Vergleich voll und ganz zu

Außerdem hätte er nolan ohne mit der wimper zu zucken auch abgeknallt währe er bei bewusst sein gewesenen

Die alte ist auch eher böser Natur, ich erinnere bloß an die Szene mit dem blutenden Finger Oder daran das sie am volge Angriff schuld hatte und nur im dass artefakt zu bekommen auch ganz defiance platt gemacht hätte



Ich weiß garnicht was hier viele mekkern von wegen und christy soll sich nicht so haben, ich kann sie da voll und ganz verstehen

Vor der letzten Folge war datak immer am Rand zu gut und böse, allerdings hat sein verhalten diesmal eine eindeutige Sprache gesprochen, als Held hätte er auch gegolten hätte er den erep Typ nicht abgeknallt, er differenziert weder zwischen Feind noch Freund, ( nolan könnte man ja dazu zählen) , schießt und tritt auf seine Feindes Leichen ein, will die Bürgermeisterin Mund tot machen für seine Ziele, verkauft Drogen und Waffen, hat wahrscheinlich den nebenbuler seiner Frau kalt gemacht, nur weil ihn einer angesprochen hat der seine Schulden bezahlen wollte, wo noch seine Kinder dabei waren, hat er ihm die Hände brechen lassen,

Ich dachte erst das sei typisch für seine alien Rasse aber er und seine Frau, die sich ja eindeutig gegenseitig beeinflussen, scheinen fast die einzigen des Volkes zu seien die so ' bösartig ' agieren


Und dass immer mehr böse sind / werden gefällt mir auch überhaupt nicht, die volge hätten mir als Feindbild mit den bugs schon gereicht, so wird es ja immer mehr zu ner seifen Oper!
In Amerika sagt man glaub ich chiq Trick


Und warum soll es keine Raumschiffe geben? Das eine währe fast auf die Stadt gestürzt, im nächsten saß der astronaut im Orbit fliegen die Raumschiff Reste

Und Vor Allem, im Spiel startet man auf einem Schiff der? Erep? Kp zu lange her ^^

Schade das die Staffel schon nächsten Monat im Finale endet


Edit@ ectheltawar, Hitler und osama zb waren auch durch und durch böse, und die hatten durchaus ein höheres Ziel etc.

BluePanther
06-21-2013, 10:04 AM
Die alte ist auch eher böser Natur, ich erinnere bloß an die Szene mit dem blutenden Finger Oder daran das sie am volge Angriff schuld hatte und nur im dass artefakt zu bekommen auch ganz defiance platt gemacht hätte
Ich denke nicht das sie böse ist, z.B. sollte der Volge Angriff nur dazu dienen, damit die Bewohner von Defiance fliehen. Aber sie ist auf ein Ziel fokussiert (die Artefakte in die Hände zu bekommen um diese dann zu benutzen). Wir wissen zwar nicht wozu diese Artefakte dienen, aber ich denke ist wird wohl darauf hinauslaufen wonach schon Karl von Bach gesucht hat, eine Möglichkeit das Terraforming rückgängig zu machen. Dieses Ziel, was wir immer noch nicht kennen, rechtfertigt für sie so manches Opfer zum Wohl aller anderen.



Ich dachte erst das sei typisch für seine alien Rasse aber er und seine Frau, die sich ja eindeutig gegenseitig beeinflussen, scheinen fast die einzigen des Volkes zu seien die so ' bösartig ' agieren
Sie sind nun mal das Intrigenpaar der Serie. Und für jemanden für mich, der für Intrigantenstadl ;) eine Menge übrig hat, wird dadurch die Serie immer besser. Vor allem da die Autoren die Intrigen auch immer besser und routinierter abspielen können. Zu Anfang sah das noch alles ziemlich aufgesetzt aus (aber das sah meiner Meinung nach im Piloten alles in der Serie ziemlich aufgesetzt aus), aber langsam kriegen die Autoren immer mehr ein Gefühl für die Charaktere. Und für jemanden für den Serien wie Deadwood, Rome, Spartacus oder Tudors zu seinen Lieblingsserien gehört, kann es gar nicht genug Intrigen geben, ;) :D Ich hoffe ja darauf das Amanda Rosewater mal so langsam auch in das Intrigengeschäft einsteigt und versucht die Tarrs in ihrem eigenen Spiel zu schlagen.



Und dass immer mehr böse sind / werden gefällt mir auch überhaupt nicht, die volge hätten mir als Feindbild mit den bugs schon gereicht, so wird es ja immer mehr zu ner seifen Oper!
In Amerika sagt man glaub ich chiq Trick
Wie schon mein Vorposter geschrieben hat, die sind nicht böse, sondern sehr grauschattiert. Was in einer Endzeitserie nicht unüblich ist. Jeder einzelene Charakter wird wohl während des Krieges, des Terraformings und dem Untergang der Zivilisation so wie wir sie kennen, sehr schlimme Sachen erfahren haben (einige davon haben wir ja schon gesehen) und diese waren nun einmal Charakterprägend.



Und warum soll es keine Raumschiffe geben? Das eine währe fast auf die Stadt gestürzt, im nächsten saß der astronaut im Orbit fliegen die Raumschiff Reste
Und Vor Allem, im Spiel startet man auf einem Schiff der? Erep? Kp zu lange her ^^
Die Archenflotte der Votaner ist zerstört, alles was da aus dem Orbit kommt sind Trümmer die teilweise (wie das Modul des "medizinischen Forschungsschiffes" funktionsfähig sind. Die E-Rep besitzt Stratoträger, die wie der Name schon sagt, nur in der Luft fliegen, aber nicht im Weltraum. Man muss sich das wohl eher wie den Helicarrier aus dem Avengerfilm vorstellen.




Schade das die Staffel schon nächsten Monat im Finale endet
Geht mir ebenso. :(

Ren Hoek
06-21-2013, 11:49 AM
Nolan ist grau schattiert wenn du mich fragst
Aber das du es anders siehst liegt wohl an unserer heutigen Gesellschaft

Wenn der Volge Angriff nur darauf abzielte das die Bewohner fliehen, hätte man ihn wohl kaum verheimlicht
Natürlich war ihr primär Ziel dass artefakt zu bekommen,allerdings mit dem Opfer der gesamt Bevölkerung der Stadt



Für jemanden wie mich, der deine ganzen Serien nicht kennt GGG, schmälert es eher dass Erlebnis defiance

Amanda zb hat auch sehr viel schlimmes während der kriege erleben müssen aber ist dennoch, bis her, eine der guten

BluePanther
06-21-2013, 12:21 PM
Nolan ist grau schattiert wenn du mich fragst
Aber das du es anders siehst liegt wohl an unserer heutigen Gesellschaft
Natürlich ist Nolan grauschattiert. Wüsste nicht wo ich das Gegenteil gesagt habe?


Wenn der Volge Angriff nur darauf abzielte das die Bewohner fliehen, hätte man ihn wohl kaum verheimlicht
Natürlich war ihr primär Ziel dass artefakt zu bekommen,allerdings mit dem Opfer der gesamt Bevölkerung der Stadt
Man hat ihn nicht verheimlicht. Es wurde ja lang und breit diskutiert ob man vor dem Angriff fliehen oder kämpfen soll. Erst durch eine patriotische Rede Amandas hat sich die Bevölkerung zur Verteidigung der Stadt entschlossen.


Für jemanden wie mich, der deine ganzen Serien nicht kennt GGG, schmälert es eher dass Erlebnis defiance
Jo Geschmäcker sind nun mal verschieden. Ich persönlich kann diese Serien nur empfehlen, ähnlich wie Game of Thrones oder The Walking Dead. Oder um mal bei SciFi zu bleiben: Battlestar Galactica (die neue Version von 2003) oder Caprica (die Prequel Serie zu Battlestar Galactica), an denen auch die Macher von Defiance beteiligt waren.


Amanda zb hat auch sehr viel schlimmes während der kriege erleben müssen aber ist dennoch, bis her, eine der guten
Ja bisher gehört sie noch eher zu den Guten. Obwohl auch sie leichte Grauschattierungen hat. Aber wenn sie wirklich um den Posten des Bürgermeisters kämpfen will, muss sie leider lernen wie man Spiel schmutzig spielt.

Ectheltawar
06-22-2013, 03:29 AM
Vorweg und um vorzubeugen das irgendwas falsch verstanden wird, das alles ist meine persönliche Meinung und Gesch,äcker können durchaus unterschiedlich sein, wie man auch die gleiche Situation unterschiedlich beurteilen kann. Ist also alles nicht böse gemeint.^^

Nene datak ist eindeutig böse, Stimme dem N A Z I. Vergleich voll und ganz zu

Außerdem hätte er nolan ohne mit der wimper zu zucken auch abgeknallt währe er bei bewusst sein gewesenen
Sehe ich anders, hier muß man trennen warum er das eine, sowie das andere tut. Der ganze Plan, welchen er da durchzieht ist erstmal von Stahme gesponnen und dient einzig dem Zeil sich später zur Wahl des Bürgermeisters zu stellen. Wäre er wirklich bösartig, wie Du es darstellen möchtest, hätte er Nolan wohl erschossen, die Tatsache das er das nicht getan hat, zeigt deutlich das er eben nicht einfach nur böse ist. Das er den anderen erschossen hat, war weder für seinen Plan vonnöten, noch geschah es aus purer Boshaftigkeit, ich denke das Thema der Castitaner-Ehre wurde bereits mehrfach angesprochen und gerade Datak hängt dem sehr nach. Das er ihn erschossen hat, hat in diesem Fall 2 Gründe: 1. er hat miterlebt wie er um sein Leben gebettelt hat und 2. hat er ihn obendrein noch "gerettet". Beides hat seine Ehre angegriffen und das war der Grund für sein handeln. Das er auf die Irathierin eingetreten hat, nachdem sie bereits tot war, war eher ein Anfall von Wut eben aufgrund dieser zuvor genannten Umstände und des Umstandes das er, wie wohl die meisten Castithaner, in den Irathiern so etwas sieht wie eine "niedere Lebensform". Ob das alleine nun jemanden gut oder böse macht, lass ich mal dahingestellt, aber er ist vermutlich fest in diesem Glauben erzogen worden, daher sehe ich ihn nach wie vor nicht mer oder weniger grauschattiert als alle anderen Charakteren in der Serie.


Die alte ist auch eher böser Natur, ich erinnere bloß an die Szene mit dem blutenden Finger Oder daran das sie am volge Angriff schuld hatte und nur im dass artefakt zu bekommen auch ganz defiance platt gemacht hätte
Auch hier Urteile ich nicht, solange ich nicht ihre Motive kenne. Wenn Du aber das, wie auch schon die Meinung zu Datak, als böse definierst, ist wohl der oberste Serienbösewicht Nolan. Letzterer hat den Terraformer in San Fransisco mit aktiviert. Bei der Aktion mag er dann zwar in dieser Schlacht den Sieg errungen haben und auch die Nicht-Soldaten gerettet haben, aber die Konsequenzen dieser Aktionen hatten doch weitreichende Folgen und ich denke das die Zahl jener, die dann durch eben genau diese Folgen gestorben sind, nicht gerade gering ausfallen.

Wie erwähnt wir kennen Nicolette's Motive nicht, aber hier stellt sich eben die ewige Frage was nun korrekt ist, der Weg, oder das Ziel. Vielleicht würde sie wirklich die 6000 Einwohner von Defiance opfern, wenn dafür dann aber als Ziel etwas dasteht, das wie sie andeutet, für die ganze Welt eine Verbesserung darstellt, muß man eben für sich selbst definieren ob das gut oder böse ist. Im oben erwähnten Fall von Nolan, hatte er auch nur das Ziel, die Rettung der Unschuldigen, vor Augen und hat dafür etwas ausgelöst das im Nachhinein weitaus mehr Schaden angerichtet hat und selbst wenn sie es zum Zeitpunkt noch nicht gänzlich wußten, war den Überlebenden von Defiance das durchaus klar.




Vor der letzten Folge war datak immer am Rand zu gut und böse, allerdings hat sein verhalten diesmal eine eindeutige Sprache gesprochen, als Held hätte er auch gegolten hätte er den erep Typ nicht abgeknallt, er differenziert weder zwischen Feind noch Freund, ( nolan könnte man ja dazu zählen) , schießt und tritt auf seine Feindes Leichen ein, will die Bürgermeisterin Mund tot machen für seine Ziele, verkauft Drogen und Waffen, hat wahrscheinlich den nebenbuler seiner Frau kalt gemacht, nur weil ihn einer angesprochen hat der seine Schulden bezahlen wollte, wo noch seine Kinder dabei waren, hat er ihm die Hände brechen lassen,

Ich dachte erst das sei typisch für seine alien Rasse aber er und seine Frau, die sich ja eindeutig gegenseitig beeinflussen, scheinen fast die einzigen des Volkes zu seien die so ' bösartig ' agieren
Ehrlich, ich erinnere mich da an so einen Castithaner-Waffenentwickler, dem würde selbst ich reine Boshaftigkeit zusprechen, aber dieser beschrieb ja auch für sich selber, das er einfach gerne Wesen beim sterben zusieht. Das bezeichne ich wirklich als böse, aber eben auch krankhaft. Datak hingegen ist ein Produkt seiner Umgebung, klar er ist roh und grundsätzlich Gewaltbereit, aber alles was er tut folgt einem höheren Ziel (muß nicht gleichbedeutend mit edlem Ziel sein). Bedenkt man nun noch das er im Grunde aus einem niederen Liro stammt, in dem er sicherlich viel Demütigung erfahren durfte, und nichtmal die Frau, die er liebte heiraten durfte, so kann ich seine Motive schon nachvollziehen und verstehen. Das bedeutet nicht das ich sie gut finde, aber sie sind logisch nachvollziehbar und eben das macht ihn für mich eher grau als schwarz.


Und dass immer mehr böse sind / werden gefällt mir auch überhaupt nicht, die volge hätten mir als Feindbild mit den bugs schon gereicht, so wird es ja immer mehr zu ner seifen Oper!
In Amerika sagt man glaub ich chiq Trick
Reine Geschmackssache, wie schon erwähnt würden sie Deinem Wunsch wirklich folgen, hätte ich vermutlich nach 3 Folgen nicht weitergesehen, da es für mich zu einem unrealistischen Bild geführt hatte. Bedenkt man die ganzen Umstände und das man es hier eher mit einem eher typischen Endzeitszenario zu tun hat, so ist es eben absolut logisch das der Großteil eben nicht die strahlenden weißen Ritter sind. Ich persönlich mag solcherlei Szenarios dann einfach nicht, mir gefällt es wenn alles auch seine Schattenseiten hat und diese auch gezeigt werden. Auch nur in einem solchen Szenario können echte Heldentaten dargestellt werden. Wenn alle gut sind, wie soll dann eine einzelne gute Tat hervorstechen.


Und warum soll es keine Raumschiffe geben? Das eine währe fast auf die Stadt gestürzt, im nächsten saß der astronaut im Orbit fliegen die Raumschiff Reste

Und Vor Allem, im Spiel startet man auf einem Schiff der? Erep? Kp zu lange her ^^
Du startest in einem Stratoträger, nicht in einem Raumschiff. Was an Flugzeugen und Raumschiffen aktuell problematisch ist, wurde eigentlich sehr gut in der Serie erklärt, hier hat man mit Strahlung wie auch Unmengen Schrott zu kämpfen. Der Stratoträger wird vermutlich nur auf eine noch einigermaßen ungefährliche Höhe steigen und kann, im Gegensatz zu zB einem Flugzeug, auch mal den ein oder anderen Schrotttreffer ab. Zur Strahlung kann ich nicht viel sagen, da zumindest bisher nicht weiter erläutert wurde welche Art von Strahlung das ist.


Schade das die Staffel schon nächsten Monat im Finale endet
Welch wahren Worte.^^


Edit@ ectheltawar, Hitler und osama zb waren auch durch und durch böse, und die hatten durchaus ein höheres Ziel etc.
Böser Einwurf auf den ich gar nicht groß eingehen will, bzw wenn höchstens nur per PM. Ich kann nur nochmals sagen das ich böse vermutlich anders definiere als Du es tust. Ich ziehe da vermutlich eher feine Linien die Du nicht so ziehen würdest und schildere eine Handlung als Bösartig, ob die Person, welche diese begangen hat dann aber auch "Böse" ist erschlisst sich für mich dann immer erst durch den Zusammenhang warum diese Tat begangen wurde. Dieses Thema führt aber zu weit ist ist schon eher ein Thema für eine Doktorarbeit als das es hier Platz hätte. Daher kann ich nur darum bitten Vergleiche aus der wahren Welt zu unterlassen udn uns einfach auf die Serie und ihre Darstellung zu konzentrieren.

Ren Hoek
06-22-2013, 08:38 AM
Och nö, ich hab den ganzen Tag an nem guten Post gearbeitet und Nu hat er den nicht genommen...


Du hast nicht dass Gegenteil gesagt, ich find nolan ist grau schattiert, datak eindeutig schwarz

Es wurde nur diskutiert bzw gab die Ansprache nur weil nolan den Plan vereiteln konnte
Ohne ihn hätten sich wahrscheinlich alle nur gewundert warum das Schutz Schild explodiert ist und dann währe es auch schon zu spät gewesen


@ecthel. Weil er ihn rettete und so in seiner Ehre kränkte... Anfall von Wut... niedere Lebensform.... spricht für mich ne deutliche Sprache ^^ ein guter Mensch würde so nicht handeln, und dass ist ja nicht dass einzige, hab ja mehrere Sachen aufgezählt


Btw Hitler und osama hatten auch das Ziel ihrer besseren Welt GG

Wie gesagt, wenn alle gut sind könnten die volge und bugs Feinde seien bzw vll die erep oderso

Ectheltawar
06-22-2013, 01:13 PM
Es wurde nur diskutiert bzw gab die Ansprache nur weil nolan den Plan vereiteln konnte
Ohne ihn hätten sich wahrscheinlich alle nur gewundert warum das Schutz Schild explodiert ist und dann währe es auch schon zu spät gewesen
Das ist alles Spekulation, den wir können nicht wissen was genau geplant war, nachdem der Schild unten war. Persönlich gehe ich aber schon davon aus das Nicolette vorgesehen hatte die Bevölkerung über den Volge-Angriff zu informieren, bzw sie sogar zum Weglaufen zu bewegen. Sie will irgendwas mit dem Gebiet auf dem Defiance steht, etwas für das sie bereit wäre die Bevölkerung zu opfern, jedoch wenn sie unbedingt diese alle töten wollte, dann wäre der Plan mit den Atomreaktoren einfacher, welcher aber ja bereits verworfen wurde eben weil er den Tod aller im Fokus hatte.


@ecthel. Weil er ihn rettete und so in seiner Ehre kränkte... Anfall von Wut... niedere Lebensform.... spricht für mich ne deutliche Sprache ^^ ein guter Mensch würde so nicht handeln, und dass ist ja nicht dass einzige, hab ja mehrere Sachen aufgezählt
Ist persönliche Auslegungssache, ich mag nicht alle mir bekannten Choleriker direkt als "böse" bezeichnen und was die so manchmal in ihren Wutanfällen sagen, bzw gelegentlich tun, empfinde ich auch nicht als nett. Dir hat man von Kindesbeinen an beigebracht das Spinnen einen "niedere Lebensform" darstellen und trotzdem kümmerst Du Dich um das Problem wenn Frau/Freundin (oder was auch immer) nach Hilfe schreit, oftmals beinhaltet das anschlissende helfen gar die Beendigung eines Spinnenlebens. Wer ist hier nun der Böse, der Zertreter, oder jene die ihm beigebracht haben das es schon in Ordnung geht. Sicherlich nicht das Beste Beispiel, aber es zeigt doch auf worum es mir selbst geht.

Getötet hat er in Notwehr, bzw um die Medizin zu erhalten. Einzig der Schuss auf den ERep hatte nur bedingt mit Notwehr zu tun, das entsprang des Selbsterhaltungstriebes und die Serie hat doch deutlich aufgezeigt was mit einem Castithaner passiert der seine Ehre bricht. Hier ist Datak sogar in argem Zugzwang, letztlich war er es doch der sich dafür stark gemacht hat das man das barbarische Tötungsritual nach dem Ehrverlust weiter in Defiance durchführen darf. Ergo hätte er ihn nicht erschossen, mußte er davon ausgehen eben genau so getötet zu werden, was dann auch diese Tötung abermals zur Notwehr aus Selbsterhalt macht.


Wie gesagt, wenn alle gut sind könnten die volge und bugs Feinde seien bzw vll die erep oderso
Die Hellbugs kann ich weder als gut noch böse klassifizieren, es scheinen simpel Tiere zu sein die einfachen Instinkten folgen. Sind als Gegner nett anzusehen, bin aber auch froh das sie in der Serie nur begrenzt zum Einsatz kommen, das ganze soll ja nicht zur Monstersplatter-Serie verkommen. Das letzteres funktionieren kann, sieht man zB zwar an "The Walking Dead", betrachtet man die Serie aber genauer, so sind hier eigentlich auch die Zombies eher schmückendes Beiwerk als echter Gegner.

Bei den Volge hätte man auch das gesamte Serienkonzept abändern müssen. Bisher ist ja erstmal nicht viel Bekannt über die Volge, es scheint aber eine höchst Aggressive Rasse zu sein, die selbst unter den anderen Votanvölkern nur Feinde kennt und die obendrein eher ungewollt mit auf die Archen gekommen sind. Hier kann man sicherlich einiges an Story erzählen, passt aber kaum zum gewählten Konzept, den ein Volge-Angriff pro Folge würde wohl irgendwann Langweilig werden. Auch diese sehe ich eher als schmückendes Beiwerk für das ganze Konzept und freue mich schon drauf wenn man in Serie wie auch Spiel mehr über sie erfährt.

Im Kern hat Defiance das Konzept gewählt einer Stadt die in der Nachkriegszeit und einer extrem gewandelten Umwelt versucht sich durchzuschlagen. Wie bereits erwähnt stellt das ein eher typisches Endzeitszenario dar und es geht um Dinge wie überleben und die Hoffnung auf eine Bessere Zukunft. Während ersteres oftmals für jeden Charakter die Frage aufwirft, Du oder ich, kann gerade zweiteres oftmals dazu führen das man etwas vermeintlich übles tut, bzw meint tun zu müssen, um dafür etwas besseres zu erschaffen. In einem solchen Szenario finde ich ein einfaches Schwarz/Weiß einfach unpassend und ich mag die in Defiance gezeigten Grautöne.

Weder Hellbugs noch Volge würden mir in diesem Szenario ausreichen, da ich beides nur als Beiwerk sehe für eine komplexe Welt in der sich Menschen und Votaner darum bemühen zu überleben und auf eine hoffentlich bessere gemeinsame Zukunft hinzuarbeiten.

Ren Hoek
06-22-2013, 01:26 PM
Nein, der Plan wurde vorerst verworfen weil burgh die ' saubere' Idee mit den volge hatte, nicht umsonst wurde er, der Atom Kraftwerk Plan, danach wieder aufgegriffen

Hätte die alte alle warnen wollen, hätte sie es in jedem Fall getan



Also ist datak ein feigling der sich seiner eigenen Gesetze nicht stellen will, auch gut GG
Ich sehe ihn jedenfalls als bösen, wenn nicht sogar skrupellosesten aller bösen denn er würde alles für seine Frau machen, zuzüglich zu seinem schwarzen Handeln das er so schon an den Tag legt

Richtig, ich würde die spinne zerquetschen allerdings würde ich nie auf die Idee kommen danach noch ein paar mal drauf zu treten bzw zu schießen GG er ist ein rassist in diesem Fall gewesen
Und meine Freundin zu töten weil sie mir die Zeitung gereicht hat mit der ich die spinne erschlagen hab ist auch undenkbar GG




Nicht Monster splatter, da geb ich dir hundert pro Recht, aber etwas mehr Star ship troopers währe nicht schlecht find ich ^^



Die grau Töne mag ich auch, zu gewissen Teilen allerdings sehe' ich dennoch die schwarz und weißen ^^

Ectheltawar
06-23-2013, 03:05 AM
Nein, der Plan wurde vorerst verworfen weil burgh die ' saubere' Idee mit den volge hatte, nicht umsonst wurde er, der Atom Kraftwerk Plan, danach wieder aufgegriffen

Hätte die alte alle warnen wollen, hätte sie es in jedem Fall getan
Wie bereits gesagt, reine Spekulation, wirklich niemand kann da zu 100% sagen ob es so oder so gelaufen wäre. Das einzige was wirklich feststeht ist das der ursprüngliche Plan verworfen wurde eben weil er den Tod aller in Kauf genommen hätte. Wer, wie und warum stellt die Serie nicht dar, daher kann man nichts sagen was genau passiert wäre.


Also ist datak ein feigling der sich seiner eigenen Gesetze nicht stellen will, auch gut GG
Ich sehe ihn jedenfalls als bösen, wenn nicht sogar skrupellosesten aller bösen denn er würde alles für seine Frau machen, zuzüglich zu seinem schwarzen Handeln das er so schon an den Tag legt
Feigling ist relativ, logischerweise kann man die Angst vorm Tod als Feigling bezeichnen, in seinem Foll sogar die Angst vor einem wirklich grausamen Tod (ich erwähne gerne nochmals das in der Serie gezeigt wurde was man mit einem Ehrlosen Castithaner macht^^). Wenn Datak das für Dich zum Feigling macht ist das OK, aber ich bin auch ehrlich genug zu sagen das ich da gerne auch ein Feigling bin, ich würde vermutlich auch alles versuchen um nicht an ein Kreuz gehängt zu werden und dann langsam mit Steinen gestreckt zu werden bis ich reisse.

Das sein handeln gewiss nicht immer das netteste ist, würde ich nicht anzweifeln. Jedoch sollte man immer im Hinterkopf haben aus welchen Gründen er etwas tut. Oftmals handelt er einfach nur sehr impulsiv und aus dem Antrieb heraus sich und seine Familie zu schützen. Und nochmals, für mich ist ein grau gezeichneter Charakter jemand der sich durch schwarzes, wie auch weißes handeln auszeichnet und genau dies kann ich in Dataks Fall eben sehen. Klar begeht er viele Dinge die man als "schwarz" bezeichnen könnte, aber sind da eben auch die "weißen" Handlungen. Sei es nun das er sich für die Verteidigung von Defiance stark gemacht hat und dafür sogar den Zins auf alle Schulden erlässt. Er ist es der sich geradezu heldenhaft auf de Hellbug wirft um seine Familie, wie auch Christie zu verteidigen. Auch als Kenya gefangen wurde hilft er. Er macht diese Dinge zwar auf seine Art und Weise, aber er ist eben mehr als nur "böse".

Auf die Mischung kommt es eben an und genau diese macht die Charakteren für mich so gut gezeichnet. Du wünschst Dir eine Serie anscheinend aus rein weißen und Schwarzen Figuren und ich mag solche Serien nicht weil sie einfach unrealistisch sind. Niemand handelt immer nur gut und ehrenhaft wie auch die wenigsten immer nur wirklich böse handeln. So wie es ist, gefällt es mir einfach perfekt und auch wenn ich in einer Folge (wie der letzten) dan Datak gerne persönlich erschissen würde, gab es auch schon Folgen, in denen ich Datak quasi als den Held wahrgenommen hab.


Richtig, ich würde die spinne zerquetschen allerdings würde ich nie auf die Idee kommen danach noch ein paar mal drauf zu treten bzw zu schießen GG er ist ein rassist in diesem Fall gewesen
Und meine Freundin zu töten weil sie mir die Zeitung gereicht hat mit der ich die spinne erschlagen hab ist auch undenkbar GG
Ich sagte ja, eher schlechtes Beispiel. Nun stell Dir aber vor jemand anderem hätte man Beigebracht jedes Lebewesen zu respektieren und das auch eine Spinne ein empfindsames und gleichberechtigtes Wesen ist. Ein solcher Mensch würde jetzt Dein handeln gegenüber der Spinne sehen und es was bezeichnen? Genau als Böse! Darum ging es eben. Und nochmal, als er auf sie getreten hat war sie bereits tot und er schlichtweg in einem seiner Cholerischen Anfälle. Eben Dataks Schattenseite.^^


Nicht Monster splatter, da geb ich dir hundert pro Recht, aber etwas mehr Star ship troopers währe nicht schlecht find ich ^^
Ich mag Starship Troopers wirklich, als Film und auch als Buch, aber Defiance in diesem Stil hätte ich kaum gut gefunden. Es gibt zu Starship Troopers diverse Teile und auch eine Serie, und ich hab da überall nur reingesehen und leider fehlt den Fortsetzungen, wie auch der Serie das eigentliche Kernelement des Buches (was der erste Film zwar zeigte, aber für viele wohl beim Monstergesplatter etwas untergegangen ist) und das waren eben nicht die Bugs. Letztere sind hier nämlich eher die Guten.^^


Die grau Töne mag ich auch, zu gewissen Teilen allerdings sehe' ich dennoch die schwarz und weißen ^^
Grau ergibt sich für mich aus der Mischung von Schwarz und Weiß. Ich sehe das von Dir aufgezählte handeln auch und würde das beschriebene handeln auch immer als entweder schwarz oder weiß bezeichnen. Das ist aber die Handlungsebene, wenn ich das ganze jedoch auf die Charakteren selber beziehe sehe ich diese eben allesamt in Grautönen, eben durch die Mischung von beidem. Ich erachte dies eben als "realistischer", insbesondere wenn ich das gewählte Hintergrundszenario sehe.

Ren Hoek
06-23-2013, 05:00 AM
Klar ist das nur Spekulation, so ziemlich alles was wir hier schreiben ist Spekulation ^^
Der währe doch nach ner Zeit wieder los gebunden worden, andern will er es antun und, noch schlimmer, als es vom sherif aufgelöst wurde bestand er sogar drauf den Typen zu töten mal ganz davon abgesehen das er ihn vorher hat jagen lassen, aber selber willer sich seinen Gesetzen nicht beugen, also was soll dass ganze ehren GETUE. ^^


Mehr als nur böse trifft es genau, den Zins Satz hat er doch nur erlassen damit ihm das Volk zu jubelt
Ich erinnere an das Gespräch auf der Bühne mit dem reichsten man der Stadt

Außerdem war es ja sein Plan in den Vorstand zu gelangen, daher die ' Erpressung ' die du als Hilfe für die nutte definierst

Desweiterren kahm es ihm recht gelegen den anderen Drogen Dealer aus dem weg zu räumen



Ich wünsche mir keine Sendung wie du es mir unterstellst, finde nolan wirklich cool und Han solo mäßig und ja, nolan ist für mich der Inbegriff von grau ^^



Und auch von mir nochmal, das war eine rassistische Tat seiner Seits ^^
Weiß garnicht warum du den hass dieser Handlung so runterspielen willst

Ectheltawar
06-23-2013, 06:49 AM
Ich spiele nichts runter, ich schildere nur Beweggründe und Gedanken die hinter den eigentlichen Handlungen stehen. Du selbst definierst da einfach weniger, für Dich erscheint erstmal alles böse, das nicht in Dein Weltbild von Gut und Böse passt. Das ist kein Vorwurf, aber eben Deine Art der Argumentation, bzw Dein Standpunkt. Kann man durchaus so handhaben, ich werde mich dem aber so simpel nicht hingeben und mache mir gerne Gedanken darüber warum und wieso jemand etwas tut. Ich spiele nicht runter, ich bewerte eine Situation einfach anders und setze mein persönliches Gut/Böse-Empfinden nicht direkt als Massstab aller Dinge.

Ich hab verstanden das Du Datak als Böse empfindest, was absolut OK ist. Du persönlich siehst in ihm ein rein Boshaftes und Böses Wesen. Das macht ihn aber nicht für die Allgemeinheit zu gleichem. Aktzeptiere das ich das etwas anders sehe und das unter keinen Umständen etwas falsches ist, es ist eben meine persönliche Wertung der Dinge, die unterm Strich und objektiv betrachtet nicht weniger falsch oder richtig ist.

Was meine Unterstellung angeht, so war auch das nicht böse gemeint, aber Du sprichst die ganze Zeit davon das Du gerne eine Serie hättest in der es ein oder zwei abgrundtief Bösartige Dinge gibt und der Rest soll möglichst aus strahlenden Helden bestehen die selbiges bekämpfen. Eben typisch HdR-Like und genau das würde mir mal so gar nicht passen. Wenn ich Dich da mißverstehe, was ja durchaus möglich ist, mag das vorkommen, aber so kommt es eben bei mir an.

Und Nach Deiner persönlichen Definition von Gut und Böse ist Nolan keinesfalls grau. Du kannst nicht hergehen und Dataks Gründe für Mord, Erpressung, usw als böse erachten, dies aber bei Nolan entschuldigen, weil dir der Charakter gerade passt. Nolan hat vermutlich mit seiner Terraformeraktion mehr Lebewesen auf dem Gewissen, als Datak. Nolan hat den Waffenentwickler eiskalt abgeknallt, weil es ihm nicht passte was eventuell mit ihm bei den EReps passiert wäre, usw. Wie bereits erwähnt, Nolan hat unterm Strich kaum mehr oder weniger Schattenseiten wie Datak.

Aber eine weitergehende Diskussion bringt da vermutlich wenig, wir sehen das ganze aus zwei vollkommen unterschiedlichen Gesichtspunkten und wenn ich schon lesen muß das ich angeblich etwas runterspiele, glaube ich nicht das wir da auf einen Nenner kommen, bzw sei es nur das meine Ansicht der Dinge respektiert wird. Den runtergespielt habe ich rein gar nichts.

Ren Hoek
06-23-2013, 09:36 AM
So ein quatsch, ich akzeptiere doch deine Meinung, respektieren Tu ich sie auch, teilen kann ich sie jedoch nicht, verstehen aber schon! also manchmal ^^
dachte nur wir sind hier in nem Forum wo man drüber diskutieren kann

Vor der letzten Folge war datak für mich auch noch grau, das hat sich allerdings drastisch geändert ^^

Und warum soll alles was nicht in mein Weltbild passt automatisch böse sein? Da handele ich genau wie du, aufgrund der Handlungen der jeweiligen aktöre werden sie zu dem Bild, was ich nunmal von dehnen habe, der Prozess nennt sich, eine Meinung bilden ^^

Außerdem schilderst du nur Deine Sicht der Dinge bzw deine Unterstellungen / Vermutungen, die sich, jedoch im Fall der ganzen Dinge die sich auf mich bzw meine gut /böse Sichtweise bzw was ich von defiance erwarte bzw warum ich diese und jene Person als gut bzw böse einstufe, beziehen. Und mit denen liegst du mal gründlich daneben.
Für dich ist sicherlich dein empfinden für gut und böse der Maßstab aller Dinge, das ist nur menschlich ^^


Allerdings verstehe ich nicht wenn du sagst, du verstehst warum datak so handelte und dass schmälert die schuld der Handlung

Ich verstehe Hitler auch als er sich dass Gold der Juden angeeignet hat dennoch war die Tat absolut böse ^^




Im gleichen Satz wo du dich für die Unterstellung ' entschuldigst?' haust du wieder eine raus, aber auch hier zur Klärung nochmal, ich finde defiance sehr gut. Grade weil nolan und irisa und der Indianer häuptling so schön grau gezeichnet sind ^^



Deine Meinung zu nolan akzeptiere ich auch, Teile sie nur nicht. Denn, nach Meiner persönlichen Definition von gut und böse ist nolan wie schon ein paar mal erwähnt sehr wohl grau. Du kannst mir ja wohl kaum meine Meinung ' diktieren '

Es sei denn du arbeitest für die Nachrichten GG



Das wir in den punkten auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, macht doch nicht's ^^ und wenn du nicht mehr diskutieren möchtest, musst du es nicht ^^



Ps. Guck dir nicht den neuen iron man an, der wird dir bestimmt nicht gefallen gg

Ectheltawar
06-24-2013, 01:44 AM
Eben genau das ist der Punkt, ich schmäler nicht die Schuld, nur weil ich die Umstände berücksichtige. Ich versuche nur eine Situation zu analysieren um dadurch ein "gerechteres" Urteil zu finden. Natürlich kann ich da nach dem simplen Schema arbeiten: "Mord ist Mord und sollte stets gleiche geahndet werden". Da ich aber hierzulande mein Rechtsempfinden quasi anerzogen bekommen habe, fällt es mir schwer da so simpel zu urteilen, sondern ich versuche alle Umstände zu berücksichtigen, welche zu einer bestimmten Handlung geführt haben.

Nehmen wir nochmals den Fall Datak und der Vorfall mit den Irathiern und der Medizin:
Die Stadt brauchte die Medizin, nachdem die Forderungen der Irathier ausgesprochen waren und nach dem Umstand wie die Irathier eigentlich stets dargestellt wurden, war klar das sie schon allein durch den Tod des Bruders, eher die ganze Stadt hätten draufgehen lassen, als die Medizin rechtzeitig rauszugeben. Somit wurde eben der eher typisch Amerikanische Plan verfolgt, wir verhandeln nicht mit Geiselnehmern.^^ Unter diesen Umständen kann ich das Vorgehen sogar verstehen, aufgrund der Dringlichkeit im Bezug auf die Medizin. Jede Minute in der man verhandelte starben eben Menschen. Hier handelt nun Datak und das im Grunde sogar recht mutig, den er geht quasi unbewaffnet in die Höhle des Löwen. Es kommt zu Schusswechsel und dabei werden die Irathier getötet, etwas das man sicherlich auch diplomatisch hätte lösen können, so geschah es aber aus Notwehr und um möglichst schnell an die Medizin zu gelangen. Ich denke objektiv betrachtet kann man Datak hier eher als Held sehen. Ob er dies nun getan hat weil er höhere Ziele hat spielt erstmal keine Rolle, er hat sich wissentlich für Defiance in Gefahr gebracht.

Kommen wir zu der Irathier-Priesterin. Diese hätte ihn vermutlich umgebracht, ich denke daran besteht wenig zweifel und statt ihn einfach nur zu töten, wollte sie ihn zuvor noch um sein Leben betteln hören. Aufgrund des eigenen Kommentars sogar wissentlich was ein solches betteln für Datak bedeutet. Die anschlissende Tötung geschah eher in Notwehr, den es ist unwahrscheinlich das die Irathierin sich ergeben hätte. Daher bewerte ich den Akt der Tötung erstmal als reine Notwehr. Das anschlissende auf sie treten ist ein typischer Cholerischer Anfall von Datak, der aber hingegen auf eine Tote Person ausgeübt wird, zähle ich also nicht zum eigentlichen Tötungsvorgang. Sicherlich nichts schönes, das man auch in meinen Augen bestrafen sollte, aber sicherlich nicht als "Mord".

Kommen wir zum ERep, das ist in diesem Fall der einzige Mord den ich Datak wirklich nachsagen muß und für den ich ihn gerne bestraft sehen würde (zumal ich den ERep eigentlich mochte). Jedoch wenn es hier zum Prozess kommen würde, würde man eben die Umstände berücksichtigen müssen. Wie ich bereits erwähnte, war der ERep eine direkt und unmittelbare Gefahr auf sein Leben. Der ERep war ein Mensch und Datak war klar das dieser keinen Grund darin sehen konnte, die ganze Geschichte anders zu schildern als sie wirklich vorgefallen ist. Aus Sicht eines Menschen hat Datak, mal von dem Cholerischen Anfall abgesehen, hier eigentlich wirklich Heldenhaft gehandelt für Defiance. Jedoch sobald ein Castithaner davon erfahren hätte das Datak sein Liro beschmutzt hat, wäre er ans Kreuz gehangen worden und den Rest haben wir ja gesehen was passiert.^^

Wie gesagt, ich will die Schuld die Datak hier auf sich geladen hat keinesfalls schmällern, ich will nur die Situation richtig beurteilen und wenn ich als Maßstab ein deutsches Gericht nehmen würde (bzw viele Gerichte auf der Welt würde da ähnlich agieren), müßte man eben genau all diese Umstände berücksichtigen. Ihm gehört der Prozess gemacht und auch eine ordentliche Strafe halte ich für angemessen, aber ein niederträchtiger Mord der simpel ausgeführt wird weil man Spaß am töten hat, steht für mich auf einer anderen Stufe, wie eben jener der aus Selbsterhalt begangen wurde.

Und das ist auch der Grund warum ich Datak nicht so simpel als Böse abtue. Sein handeln ist sicherlich mehr als fraglich und es gibt einige Situationen in denen ich nicht anders gehandelt hätte, aber ich gestehe das auch ich einen gewissen Selbsterhaltungstrieb besitze und wenn es heißt töten, oder getötet werden, ich in den meisten denkbaren Umständen auch eher zu erstem tendieren würde. Ich halte Datak sicherlich nicht für einen Guten und auch gehört er für so einiges eingesperrt, aber er ist weit mehr als ein boshafter Soziopath der gefallen daran hat Leute leiden zu sehen.

Aber an dieser Stelle kommt dann eben das persönliche Gut/Böse-Empfinden zum tragen. Ich sehe Datak vermutlich nicht anders als Du selber, bewerte Gut/Böse einfach anders, was aber nicht bedeutet das ich etwas runterspiele.

Und ja, ein Forum ist zum diskuttieren da.^^ Mich ist es nur sehr bitter aufgestossen, das es mir vorkam, das ich Dataks handeln entschuldigen wollen würde und genau das ist gar nicht der Fall. Es gibt viele Dinge für die eher bestraft werden sollte, aber für mich ist das Maß der Strafe eine andere Diskussion als eben jene ob Datak nun Gut oder Böse ist.

Ren Hoek
06-24-2013, 11:00 AM
Ich denke nicht dass er es für defiance getan hat, eher dafür dass er eine positive Bewertung beim Volk bekommt für die geplante Neu Wahl, dass hat er die ganze Zeit im Hinterkopf
Denn irathier sowie Menschen sind minderwertiger ab Schaum für ihn



Zum Tötungs Vorgang zähle ich das auch nicht, jedoch lässt es Schlüsse auf seinen Charakter zu, die im ganzen Zusammenhang ein deutliches Bild ergaben, finde ich ( alle Umstände,auch der anderen Folgen)

Auch dass er lieber den erep tötet als sich seinen eigenen strafen zu unterziehen lässt eindeutige Schlüsse auf seinen Charakter zu dazu kommt das er ihm ja sogar noch geholfen hat


Du siehst, ich möchte ihm nicht unterstellen das er Spaß am töten hat, lediglich sein bösen Charakter wollte ich hervor heben

Nicht jeder böse, ist automatisch ein soziopatischer Killer, ich zitiere ' dass böse hat viele Gesichter '

Eva Alone
06-25-2013, 02:30 AM
Zur neuen Folge bereits:

Ich finde, dass diese für mich eine der spannendsten und beste gemachtesten Folgen der gesamten Staffel ist.
Sie zeigt wie sehr sich alles ändern kann ohne das man damit rechnet.

Ich hoffe die Macher der Serie schaffen es die zweite Staffel ebenso gut und spannend zu gestallten wie sie es im Moment mit jeder weiteren Folge schaffen....und ich wäre sehr enttäuscht wenn Stahma oder Datak nicht mehr dabei wären (nein, ich weiß nichts weiter darüber...zum Glück)!

Mich würde interessieren was ihr, wenn sie heute in deutsch gelaufen ist, von der Folge haltet!

Ectheltawar
06-25-2013, 03:21 AM
Ich denke nicht dass er es für defiance getan hat, eher dafür dass er eine positive Bewertung beim Volk bekommt für die geplante Neu Wahl, dass hat er die ganze Zeit im Hinterkopf
Denn irathier sowie Menschen sind minderwertiger ab Schaum für ihn
Und hier ist letztlich der Schlüssel warum ich mich so ein wenig an Deiner Sicht auf Datak störe. Vollführt er eine "böse" Handlung, bewertest Du nur die Handlung selber, lässt aber ein wenig außer acht warum er dies tut. Begeht er hingegen eine klar "gute" Tat, spielt plötzlich sehr wohl wieder eine Rolle was zu dieser Handlung geführt hat. Ich versuche einfach immer auf beides zu achten, die Tat selber, wie auch das warum und wieso und daraus ergibt sich dann das Bild zu Datak, welches eben bei mir klar sehr grau gehalten ist. Wobei ich in ihm weniger den überlegten Charakter sehe, er ist für mich eher der Möchtegern Harte Rowdy, der in Wahrheit nicht halb so schlimm ist, wie er sich gerne gibt, was ihn aber auch zum Choleriker hat werden lassen. Der Verstand liegt da doch eher bei Stahma, welche ich unterm Strich als wesentlich gefährlicher ansehe als Datak selber.

Ist aber auch persönlicher Geschmack, ich hasse Charakteren die vollkommen selbstlos so etwas tun, da sie für mich einfach vollkommen Unrealistisch sind und höchstens in einer Fantasy-Serie platz finden. Defiance ist aber eben keine Fantasy-Serie und irgendwo erwarte ich realistische Charakteren. Letzteres bedeutet für mich das selbige auch stets Gründe für ihr handeln haben. Kann mich zB auch bei Nolan an keine Situation erinnern, wo er wirklich gänzlich selbstlos handelt. Einzig Amanda würde ich eine gewisse Selbstlosigkeit noch zutrauen, aber sie hat halt ihre ganze eigene Vision für die sie bereit ist sich vermutlich sogar selber zu opfern. Letzteres steht für mich aber noch offen, warte da einfach noch auf eine Schlüsselszene, nach der man das eventuell besser beurteilen könnte.

BluePanther
06-25-2013, 03:36 AM
Mich würde interessieren was ihr, wenn sie heute in deutsch gelaufen ist, von der Folge haltet!

Ich kann ja schon mal vorab ein kleines Review geben. ;)

Eine Folge die am Anfang einige Längen hatte, aber dann doch eine richtige WTF Überraschung enthielt. Unsere liebe Ärztin hat ja ein richtiges Talent zum Lügen. Aber nicht gerade die Rückblenden in die Vergangenheit die Serienzuschauer wohl gerne sehen würden. Datak hat ja in dieser Folge sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart im wortwörtlichen als auch im übertragendenen Sinne ja richtig schön eins in die Fresse bekommen. :D Irisa wird wohl in Zukunft ein ausgesorgtes Leben haben. ;)

Da die Hochzeit schon jetzt stattfand bin ich mal gespannt was im Staffelfinale so alles thematisiert wird. Aus dem Spiel kann man sich ja denken das Echelon und Rynn eine Rolle spielen wird. Vielleicht noch die Bürgermeisterwahl. Obwohl ich hoffe das man den Wahlkampf noch in der nächsten Staffel in die Länge zieht. Das wäre meiner Meinung nach ein guter Aufhänger für den E-Rep/VoKo Konflikt.

Ren Hoek
06-25-2013, 12:59 PM
Vorweg absolut geniale Folge heute doch vorerst zur letzten noch was

Datak hat nicht nur auf die Leichen eingeschlagen, er hat auch noch auf sie gespuckt, was eindeutig dem Rassismus zuzuordnen ist wie sich heute zeigte

Die alte war bereit komplett defiance zu zerstören und
beide Pläne sind anscheinend auf ihrem mist gewachsen
' man muss zerstören um neues zu erschaffen '


Doch zur aktuellen Folge
Zum Thema datak... unser blut darf nicht verdünnt werden? ... Nach dem er wusste dass christy kein Erbe hat ist er gegen die hochzeit? Menschen sind minderwertig?
Man, wenn der Schauspieler sich von unserem Zorn ernähren wollen würde währe er nun ein f e t t e r Amerikaner


Das die alte eine indogene ist fand ich schon krass, bestimmt selbe oder ähnliche Bauart wie der astronaut


Richtig cool fand ich das datak sich mit dem reichsten Menschen der Stadt ( mein Lieblings Charakter) anlegte was die hochzeit betrifft, dass soll ruhig zum Duell kommen, der ' Indianer ' also reichste Mensch, wird dem erst richtig schmerzen lehren
Auch wenn sie früher 'Kumpel ' waren

Das dass 'greene ' vom weißen zum grauen Darsteller befördert ist in meinem Augen absolut vertretbar, er muss auch macht und Stärke demonstrieren
Dann wird er wirklich zum mächtigsten Mann in defiance




Zumal datak ja garnicht aus so nem unteren liro kommen kann, sein Vater hat ja die ' heiligen Schriften ' studiert und beschützt, das darf wohl nicht jeder

Und dass shtama eher gut als böse ist verrät mir schon ihr lächeln bei der hochzeit als sie ' ihre beiden ' Schützlinge sieht
Das sie sich nach Macht sehnt steht wohl außer Frage, wie sie sie jedoch einsetzt wird mit Sicherheit interessant

Eindeutig grau geworden für mich,



genauso ist die Ärztin nun eindeutig grau für mich geworden,jedoch ist sie am Rande zu schwarz da sie das Haushalter alien tötete und auch noch den Abschieds Brief gefälscht hat


Der Sohn von datak hat endlich mal Eier bewiesen und sich gegen seinen alten gestellt
Und der Schwarze sherif hat sich auch eindeutig zu nem Weißen geouted



Endlich wissen wir was das artefakt kann



Ein genozid, also macht es wahrscheinlich alle Betroffenen zeugungs unfähig, eine wirklich fiese Waffe, bin ja mal gespannt wie die 'Doc ' es nun einsätzt






Ps @ectheltawar, mc cawley hat auchdataks Leben gerettet und die sind einen Trinken gegangen, wie erklärst du dir dass?

Ectheltawar
06-26-2013, 01:04 AM
Ps @ectheltawar, mc cawley hat auchdataks Leben gerettet und die sind einen Trinken gegangen, wie erklärst du dir dass?
Du differenzierst nicht genug, mir ist klar worauf Du hinaus willst, der Schuss geht aber nach hinten los da es zwei vollkommen unterschiedliche Situationen sind. Jene Situation die wir unterschiedliche bewerten, da rettet der ERep ihn nachdem er bereits um sein eigenes Leben gebettelt hat, was quasi als Castithaner mehr oder minder ein Todesurteil ist und in dem nun angesprochenen Fall rettet MC Cawley ihn jedoch aus einem unfairen Kampf, in dem Datak noch nicht unterlegen war (das hätte sich höchstens im Anschluss noch zeigen müssen) und auch keinesfalls um sein Leben gebettelt hat. Somit muß ich gar nichts erklären, das haben die gezeigten Szenen doch bereits für sich getan. Eventuell verstehe ich die Intention Deiner Frage aber falsch und Du meinst etwas anderes, ändert aber nichts an dem von mir geschilderten, den so ist es gelaufen.

Wie das Artefakt wirkt wissen wir eigentlich noch nicht wirklich, es wird zwar erwähnt das der Einsatz einen Genozid zur Folge hätte, aber weder wissen wir aus wie vielen Teilen das Dinge besteht, ob es eventuell noch etwas anderes kann und wieso es zB den Jungen Mc Cawley seinen verstorbenen Bruder hat sehen lassen. Für mich persönlich ist da noch sehr viel Plot offen und da Dr Yewl das Ding anscheinend auch erstmal nicht vernichtet hat, hoffe ich das hier noch ein wenig Aufklärung erfolgt.

Was die Sache mit Datak und Rassismus angeht, muß man da glaube ich gar nicht so drauf pochen, ich denke es ist bereits lange bekannt das er deutlich Rassistisch veranlagt ist. Darüber hat aber nicht erst die letzte Folge aufgeklärt, das konnte einem auch schon nach den ersten Folgen klar sein. Was ihn angeht fand ich eigentlich nur die Bilder aus der Vergangenheit interessant die angedeutet haben das er sich wirklich quasi von ganz unten nach oben gearbeitet hat und dabei sicherlich auch mehr als dieses eine mal auch einstecken mußte. Für mich ist und bleibt er ein Produkt seiner Umgebung.

Was die Sache mit Datak's Liro angeht würde mich interessieren woher Du Deine Annahme ziehst, er erklärt seinem Sohn etwas von den Schriften in einem Tempel und das sein Vater sich dafür verantwortlich fühlte. Das selber erklärt erstmal nicht ob dies ein Posten für ein hohes Liro ist, noch ob sein Vater hier einen offiziellen Posten hatte. Nur weil ich mich zB der Bibel verpflichtet fühle, macht mich das noch lange nicht zum Priester. Dem entgegen steht simpel die mehrfache klare Aussage in der Serie das Datak aus einem niederen Liro stammt. Hier steht also eine relativ klare und deutliche Aussage, gegen eine Vermutung von Dir. Daher halt die Frage wie man darauf kommt das Datak hingegen aller bisheriger Aussagen doch aus einem hohen Liro stammte?

Das Nicolette eine Indogene war, kam wirklich überraschend und legt den Schluss nahe das auch Burke eben ein solcher war und die 4 quasi zusammen nach Defiance gekommen sind um irgendeinen Plan zu verfolgen. Interessant bleibt hier also die Frage des warum und wieso? Es verbleibt ja noch Dr. Yewl und ich hoffe das im laufe der Serie da noch Aufklärung erfolgt.

BluePanther
06-26-2013, 02:21 AM
Wie das Artefakt wirkt wissen wir eigentlich noch nicht wirklich, es wird zwar erwähnt das der Einsatz einen Genozid zur Folge hätte, aber weder wissen wir aus wie vielen Teilen das Dinge besteht, ob es eventuell noch etwas anderes kann und wieso es zB den Jungen Mc Cawley seinen verstorbenen Bruder hat sehen lassen. Für mich persönlich ist da noch sehr viel Plot offen und da Dr Yewl das Ding anscheinend auch erstmal nicht vernichtet hat, hoffe ich das hier noch ein wenig Aufklärung erfolgt.
Wenn man nach der Höhlenmalerei in der Folge 1X04 geht, sind es vermutlich drei Teile. Ein goldener und ein silberner Knoten, sowie ein Kopfteil. Ich hätte ja gerne ein Bild gepostet, aber leider kann man hier keine Bilder vom eigenen Rechner hochladen. Ich denke auch das es etwas mit dem Terraforming zu tun hat. Erstens das unterschiedliche Terraforming von Defiance im Vergleich zum Rest des Planeten und zweitens das ganze Gerede über Zerstörung und Schöpfung. Obwohl ersteres laut einer N24 Doku auch damit zu tun haben könnte das der Bogen von St. Louis eigentlich ein geheimer Wetterkontrollapparat der Regierung sei. ;) :D In der selben Doku wird übrigens erwähnt das im Schlussstein des Bogens eine Zeitkapsel platziert wurde und niemand weiß was dort hineingelegt wurde. Also wenn man auf der Suche nach weiteren Artefakten ist, würde ich mal dort beginnen. ;)




Was die Sache mit Datak's Liro angeht würde mich interessieren woher Du Deine Annahme ziehst, er erklärt seinem Sohn etwas von den Schriften in einem Tempel und das sein Vater sich dafür verantwortlich fühlte. Das selber erklärt erstmal nicht ob dies ein Posten für ein hohes Liro ist, noch ob sein Vater hier einen offiziellen Posten hatte. Nur weil ich mich zB der Bibel verpflichtet fühle, macht mich das noch lange nicht zum Priester. Dem entgegen steht simpel die mehrfache klare Aussage in der Serie das Datak aus einem niederen Liro stammt. Hier steht also eine relativ klare und deutliche Aussage, gegen eine Vermutung von Dir. Daher halt die Frage wie man darauf kommt das Datak hingegen aller bisheriger Aussagen doch aus einem hohen Liro stammte?
Da stimme ich zu. Das mit dem unteren Liro wurde ziemlich eindeutig gesagt. Außerdem wissen wir nicht welch hohen Stellenwert Religion bei den Castitianern hatte. Wenn ich mir den Stellenwert der Kirche in Deutschland von heute und vor 1000 Jahren ansehe, sehe ich dazwischen Welten.



Das Nicolette eine Indogene war, kam wirklich überraschend und legt den Schluss nahe das auch Burke eben ein solcher war und die 4 quasi zusammen nach Defiance gekommen sind um irgendeinen Plan zu verfolgen. Interessant bleibt hier also die Frage des warum und wieso? Es verbleibt ja noch Dr. Yewl und ich hoffe das im laufe der Serie da noch Aufklärung erfolgt.
Der Mann heißt Mr. Birch. ;) Mr. Burke ist der fast 1:1 Charakter aus Fallout 3. Haben sie Interesse daran Megaton in die Luft zu jagen. :cool:
http://fallout.wikia.com/wiki/Burke_(Fallout_3)

Ja das mit Nicolette war wirklich überraschend. Ich hoffe auch das dies noch weiter vertieft wird, da kann man wirklich eine interessante Geschichte erzählen wenn man bedenkt wie tief die beiden in Geheimoperation des VoKo involviert waren.

Ectheltawar
06-26-2013, 02:42 AM
OK, klar meinte ich Birch, keine Ahnung wie ich auf Burke kam, danke für die Korrektur. Aber wie gesagt, auch nach Nicolette's Tod halte ich dies für einen interessanten Plot. An die Höhlenmalerei hab ich gar nicht mehr gedacht, wirft aber natürlich abermals eher eine neue Frage auf, da diese ja eher recht alt aussah, außerdem wurde doch in diesem Zusammenhang ein Ereignis erwöhnt das etwas mit Minenarbeitern im 18. oder 19. Jahrhundert zu tun hatte, also lange vor der Ankunft der Votaner. Oh....da fehlt noch viel merk ich gerade....Wäre Brutal wenn das erst wieder in Staffel 2 Thema wird.

BluePanther
06-26-2013, 03:06 AM
OK, klar meinte ich Birch, keine Ahnung wie ich auf Burke kam, danke für die Korrektur.
Keine Ursache. Sind ja auch beide recht ähnlich. ;) Ich habe auch mal darüber nachgedacht und ich glaube nicht das Birch wie Nicolette ein Indogene war. Nicolette und McClintock waren ja physisch recht stark. McClintock schaffte es gegen eine ganze Gruppe zu kämpfen und Nicolette hat mühelos HB niedergeknüppelt. Während Quentin keine Probleme hatte Birch zu überwältigen.


An die Höhlenmalerei hab ich gar nicht mehr gedacht, wirft aber natürlich abermals eher eine neue Frage auf, da diese ja eher recht alt aussah, außerdem wurde doch in diesem Zusammenhang ein Ereignis erwöhnt das etwas mit Minenarbeitern im 18. oder 19. Jahrhundert zu tun hatte, also lange vor der Ankunft der Votaner. Oh....da fehlt noch viel merk ich gerade....Wäre Brutal wenn das erst wieder in Staffel 2 Thema wird.
Es gab 1811 ein Erbeben in der Region. Die Überreste einiger Menschen (Skelette, Grubenlampe und Tachenuhr), stammen wohl von einer menschlichen Expedition die die Höhle erforschte. Vielleicht war es eine Votanarche die früher als geplant auf die Erde stieß. Ein paar Prozentpunkte mehr Schub und eine Reise kann um gut zwei Jahrhunderte verkürzt werden. Natürlich gebe es dann auch Probleme mit dem Abbremsen, was wohl zu einem Aufprall führte. Aber das ist nur meine Theorie.

Ren Hoek
06-26-2013, 03:16 AM
Ein normaler Mensch würde wohl kaum auf einem, zum Tode geweihten Planeten bleiben um die heiligen Schriften zu beschützen

Ich würde ja eher die ' Bibel ' mit auf den Flug nehmen GG


Und dass datak unterlegen war, war für mich auch deutlich
Er hat dass Messer ja schon stecken gehabt

Das erklärt auch warum datak nun immer mit seinem ' Mini Licht Schwert ' rum rennt



Haben die votan nicht auch späh Schiffe geschickt? Kahm doch bei der Folge mit dem Astronauten

BluePanther
06-26-2013, 03:35 AM
Haben die votan nicht auch späh Schiffe geschickt? Kahm doch bei der Folge mit dem Astronauten
Ja das wurde gesagt, nur wurde das so angedeutet das es sich nur um einige Jahre handeln würde. Der Vorfall mit der Raumstation Bravery fand ja im selben Jahr wie die Ankunft der Votaner statt.

Ren Hoek
06-26-2013, 03:40 AM
Die kündigten bestimmt nicht alles an ^^ siehe der astronaut

Ectheltawar
06-26-2013, 03:41 AM
Ein normaler Mensch würde wohl kaum auf einem, zum Tode geweihten Planeten bleiben um die heiligen Schriften zu beschützen
Kann ich nicht nachvollziehen die Theorie, eher im Gegenteil, ich denke aus unserer eigenen Geschichte wissen wir wozu religöser Fanatismus Menschen geführt hat. Dieser Fanatismus ist aber unabhängig vom Stand. Daher für mich nicht nachvollziehbar wie Du auf diese seltsame Theorie kommst. Natürlich wäre das irgendwo möglich, nur widerspricht dem so ziemlich alles bisher wirklich gezeigte. Das Thema Dataks Liro war mehrfach Thema und wurde immer gleich beantwortet. Das Ticket für die Arche mußte er gewinnen, usw. Die Geschichte um seinen Vater enthält eigentlich nur eine sehr geringe Möglichkeit das es doch anders sein könnte. Ich bleibe aber dabei und halte das für mehr als unwahrscheinlich und wäre nach allem was zu dem Thema bereits in der Serie gezeigt wurde ein mehr als unrealistischer Storytwist.

Was die Sache mit den Spähschiffen angeht, ist das zwar eine theoretische Möglichkeit, empfände die aber irgendwie unwahrscheinlich. Die Reise hat 5000 Jahre gedauert, da haben die sicherlich keine großen Spähschiffe vorgeschickt. Klar könnte man da eventuell ein einzelnes vorgeschickt haben um die Ankunft des Rest vorzubereiten, daraus könnte sich dann wirklich die ganze Storyline rund um die Mine aufbauen. Warten wir mal ab.

Ren Hoek
06-26-2013, 04:42 AM
Zur Erklärung, wenn die Schriften so wertvoll waren das Leute ihr Leben dafür auf's Spiel setzen, dürfte sie wohl nicht jeder bearbeiten / beschützen etc

Daraus folgt das es wohl ein angesehener Job oder der gleichen war und daraus wiederum das er relativ gut bezahlt wurde


Ein ' unteres ' liro kann viel bedeuten, je nach Sichtweise währe aus Sicht des obersten liro sogar dass zweit beste liro ein unteres



Edit : ach ja, auch ein sehr reicher Mensch kann noch im Lotto gewinnen.

Ectheltawar
06-26-2013, 05:18 AM
Empfinde ich als verdammt weit hergeholt. Auch Deine Schlussfolgerung empfinde ich als irgendwie seltsam. Zum einen ist von Dataks Vater die Rede, nicht von "Leuten". Ihm waren die Schriften aus irgendeinem Tempel wichtig und er wollte mit diesen untergehen, bzw sah seinen Platz dort während des Untergang. Was ist daran nun genau ungewöhnlich, würde feststehen das morgen die Welt untergeht, gibt es sicherlich hunderte, ach sogar tausende die den Weg in die Kirche (unabhängig welcher Religion) antreten würde um dort dem nahendem Untergang zu erleben. Daraus schilderst Du nun das alle Gläubige für die jeweilige Kirche arbeiten und obendrein gut bezahlt werden, usw.

Um es nochmals deutlich zu machen: Datak sagt einzig und alleine das sein Vater nicht mit auf eine Arche wollte, da er seinen Platz bei den Schriften in einem Tempel gesehen hat. Er hat nichts über seine Stellung gesagt, nichts über sein Einkommen und auch sonst wird rein gar nichts gesagt wie wichtig dieser Tempel oder gar die Schriften im Allgemeinen sind. Ich hoffe Du verstehst nun warum ich das ganze doch etwas extrem an den Haaren herbeigezogen ansehe.

Darüber hinaus, ist nichtmal wirklich Bekannt, welchen Stellenwert Religion bei den Castithanern eingenommen hat. Durchaus denkbar das Dataks Vater wirklich ein Priester irgendeiner Votan-Religion war, aber deswegen muß Religion nicht zwangsmäßig etwas sein das den hohen Liros vorenthalten ist. Da die Castithaner und Indogenen laut Hintergrund wohl eng zusammengelebt haben, halte ich eher das Gegenteil für denkbar, den was Indogene von Göttern halten hat Dr. Yewl ja ganz gut gegenüber Irisa zum Ausdruck gebracht und Religion für ein Technisch sehr aufgeklärtes Volk ist irgendwie widersprüchlich.

Und natürlich wäre das zweite Liro unter dem ersten, aber hast Du wirklich die Serie gesehen? Thema Datak und sein Liro werden ständig thematisiert und auch ohne das genau Kastensystem der Castithaner zu kennen, wird doch sehr deutlich das Datak aus einem "niederen" Liro stammt und zumindest ich definiere "niederes" eher als eines der untersten. Mag sein das es nur 2 oder 3 Abstufungen gab, aber es wird seinen Grund haben warum immer wieder geschildert wird das er nunmal aus einer niederen Kaste stammt.

Ren Hoek
06-26-2013, 05:30 AM
Du verdrehst mir wieder das Wort im Mund und unterstellst wieder Quark mit soße
Es war die Rede von ' versuchen die Schriften zu schützen ' nicht ' versuchen Zuflucht bzw Trost' zu finden


Wieso soll ich die Serie nicht gesehen haben? Weil ich anderer Meinung bin als du?
So oft wird das garnicht geschildert und von 'genauen Schilderungen ' ist das bisher gezeigte weit entfernt



Für jemanden der sich selbst als ' lediglich beide Faktoren berücksichtigen ' bewertet, verteidigst du datak aber ziemlich wehement, er kann ja gerne dein persönlicher Held sein, für mich ist er jedoch einer, wenn nicht sogar 'der ' , böse


Mit Leute meinte ich natürlich nur eine verbildlichung, es wird wohl kaum nur einen chasti geben der sein Leben aufs Spiel setzte


Außerdem kommst du doch immer mit ' Produkt des Umfelds ' etc, wenn sein Vater so religiös war wird bei ihm sicherlich was hängen geblieben sein



Warum sollte Religion den hohen liros auch vorenthalten sein??


Und Dein letzter Absatz ist für mich rein spekulativ



Ps. Wenn man es mal auf uns und dass rl bezieht sind Religion und Physik garnicht so weit getrennt
Erstens ist die ' Uhr knall theory ' auf einem Gottes glauben aufgebaut

Zweitens, wenn man sich mit quanten beschäftigt, mit quanten Computern und dem Universum,merkt man ziemlich schnell das der Satz ' Gott ist überall, selbst in uns ' durchaus Sinn ergibt

Ectheltawar
06-26-2013, 07:02 AM
Ich geb es auf, wir schauen definitiv ein unterschiedliches Defiance.

Ich verteidige doch gar nicht Datak, es ging doch nur um sein Liro? Das im übrigen ganz deutlich in der Serie als ein niederes bezeichnet wird...mehrfach. Streite das ab, Dein Ding, wie gesagt, in dem Defiance welches ich gesehen habe kommt das mehrfach zur Sprache. Und nochmal, Deine Schlussfolgerung ist und bleibt, egal wie Du es drehst oder wenden willst, reine spekulation da simpel nicht gesagt wird ob sein Vater irgend etwas anderes war als einfach nur Gläubig. Es nimmt keinerlei Bezug darauf welchen Stellenwert Religion im Allgemeinen hatte, ob Religion irgendwie mit Liros verbunden ist, usw. Ich beziehe mich auf Dinge die deutlich gesagt wurden, Du hingegen auf einer mehr als fragwürdigen möglichen Auslegung für die es ansonsten keinerlei Infos gibt.

Und natürlich ist und bleibt Datak ein Produkt seines Umfelds, wie im übrigen fast alle Menschen. Selbst wenn sein Vater Religiös wäre, was bedeutet das im Klartext genau? Ist ja hinlänglich bekannt das Religöse Menschen keinerlei schlimme Dinge tun, Religion bringt stets nur Gutmenschen hervor....Ich erinnere mich da an gewisse Vergleiche deinerseits auf die ich nie eingehen wollte. Aber ein solches schwebt mir da bei der Aussage auch gerade vor Augen. Eventuell hat sein Vater ihn geschlagen, mißhandelt, oder was auch immer, oder ist irgendwas davon ausgeschlossen weil er wohl religiös war.

Und mein letzter Absatz ist auch nur bedingt spekulativ, den er besteht vor allem aus 2 Aussagen:
1. Wir kennen nicht das genaue System sowie den Aufbau! (Wenn es Dir bekannt ist bin ich aber über Aufklärung dankbar)
2. Es wird mehrfach in der Serie klar gesagt das Datak aus einem niederen Liro stammt!
Was genau ist daran spekulativ? Das einzige was man eventuell als Spekulation durchgehen lassen könnte wäre mein Rückschluss darauf das er aus einem Liro ganz unten stammt. Aber deswegen sagte ich auch "ich definiere", was eben genau das zum Ausdruck bringen sollte, da es keinefalls als feststehend gilt, bzw noch nicht so erwähnt worden ist.

Und ich versuche nicht beide Faktoren zu berücksichtigen, sondern möglichst alle Faktoren. Du hingegen bewertest nur eine Situation und wie diese auf Dich wirkt. Umstände die zu X oder Y geführt haben, berücksichtigst Du höchstens bei Charakteren die ohnehin in Deiner Gunst stehen. Aber das Thema Nolan/Datak hatten wir dazu ja schon auseinandergenommen. ;)

Und meine Aussage "ob Du die Serie wirklich gesehen hast", bezog sich auf Deine Priesteraussage. Es wurde nur das gesagt in der Serie was ich geschrieben habe, Du interpretierst da sehr frei hinein:
-Dataks Vater war ein Priester, bzw ein gut bezahlter Angestellter einer Religion mit der Aufgabe Schriften zu schützen
-Religion, bzw Posten innerhalb dieser müssen mit höheren Liros verbunden sein
Aber hier nochmal was Du geschrieben hast dazu:

Zumal datak ja garnicht aus so nem unteren liro kommen kann, sein Vater hat ja die ' heiligen Schriften ' studiert und beschützt, das darf wohl nicht jeder
Du siehst hoffentlich nun was genau ich meine und das es ohne das von mir angesprochene Hintergrundwissen eine sehr spekulative Aussage ist. In meinen Augen (das ist eben meine persönliche Ansicht) habe ich dann aber auch geschildert warum ich das für unwahrscheinlich halte.

Und bitte, lass uns nicht weiter über Datak sprechen, wir haben eine sehr unterschiedliche Sicht diesen wahr zu nehmen. Ich bin es leid mir unterstellen zu lassen das ich in ihm eine Helden oder sonst etwas sehe, nur weil ich sein Verhalten versuche zu erklären, nicht zu entschuldigen, was Du gerne durcheinanderbringst.

Ren Hoek
06-26-2013, 10:08 AM
Ich meinte deine ganzen threads hier

Ich streite es garnicht ab, sage lediglich dass er wohl doch nicht aus soOO einem schlechten liro stammen kann

Und natürlich sind meine aussagen rein spekulativ, wie schon einmal gesagt ist hier so ziemlich alles was wir schreiben spekulation
Es sei denn einer der Autoren würde hier Posten

Wie du es schon sagst, es wurde nicht genau deklariert, somit spekulieren wir beide


Da hast du recht, davon ist nicht's ausgeschlossen, klar ist jedoch dass des Vaters Religiosität, auch bei datak Spuren hinterlassen haben muss, in welchem Umfang auch immer



Klar ist dass wir fast nichts über liros wissen, und über datak nur dass er in irgend einem welches nicht dass oberste und wahrscheinlich auch nicht das letzte ist / war



Und du unterstellst mir wieder was falsches, ich bewerte sehr wohl möglichst alles was ich mitbekomme, in meinem Uhr Post zur aktuellen Episode steht's auch nochmal
Dass shtama wohl eher grau ist uns der Schwarze sherif nun eindeutig gut, in meiner Sichtweise etc ( seid der letzten Episode)



Du kannst es ruhig für unwahrscheinlich halten jedoch ändert das nicht s an der Tatsache dass ich das so sehe, und wenn du meine Sichtweise nicht verstehst tut es mir echt leid, allerdings solltest du mir dann nicht's falsches dazu andichten


Allerdings liegst du mit deinen zwei Stich punkten gar nicht mal verkehrt, genau dass interpretiere ich in die Situation hinein
Das dies spekulativ ist weiß ich alleine, ich spekuliere ja mit Absicht, wir sind ja immernoch in einem Forum ;-)




Dass er dein Held ist habe ich dir nur ' unterstellt ' um dir klar zu machen was du die ganze Zeit versuchst

Ectheltawar
06-26-2013, 10:23 PM
Ich streite es garnicht ab, sage lediglich dass er wohl doch nicht aus soOO einem schlechten liro stammen kann
Die Aussage kann ich gerne so stehen lassen, da ich in diesem Fall keinen Grund sehe zum Gegenargumentieren. Grundsätzlich ist bekannt das er aus einem niedrigeren Liro als Stahma stammt, ohne nun aber das genaue System zu kennen ist die Aussage also durchaus denkbar. Persönlich denke ich zwar schon das Datak eher aus einem niedrigen Liro stammt, aber bis auf Andeutungen ist das aktuell nicht wirklich belegbar.


Da hast du recht, davon ist nicht's ausgeschlossen, klar ist jedoch dass des Vaters Religiosität, auch bei datak Spuren hinterlassen haben muss, in welchem Umfang auch immer
Hier war ich leider anscheinend nicht deutlich genug, aber eventuell machen Dir die von mir nur umschriebenen Reale Welt Vergleiche deutlich was ich sagen wollte. Was genau kann den die Religiösität an Spuren hinterlassen haben:
-Das es in Ordnung ist mit einem Passagierflugzeug (voller Unschuldiger) in Hochhäuser zu fliegen, sollange es dabei Ungläubige trifft?
-Das es in Ordnung geht mit Sprengstoffgürtel Unschuldige zu sprengen, solange diese Ungläubig sind?
-Das es in Ordnung geht wenn ein Priester sich an Kindern vergeht?
-Das es in Ordnung geht alles was nicht den eigenen Glauben hat als minder zu erachten?
-usw,usw
Nochmal, wir wissen zu wenig über seinen Vater und die Erkenntnis das er anscheinend Religiös war, bzw das angedeutete wird das er hier sogar einen gewissen Fanatismus besitzen könnte, sagt doch rein gar nichts darüber aus das Datak dadurch nur gute Werte gelernt hat. Unsere eigene Geschichte sollte uns doch sehr gut gelehrt haben was Religion alles hervorbringen kann und das ist bei weitem nicht immer alles gut. Eventuell war sein Vater sogar Anhänger eine Religion mit Blutopfern oder anderen netten Dingen. Daher kann ich die Aussage er müsse deswegen doch etwas gutes gelernt haben keinesfalls unterstützen.


Dass er dein Held ist habe ich dir nur ' unterstellt ' um dir klar zu machen was du die ganze Zeit versuchst
Dann bitte ich Dich solcherlei Versuche bitte zu unterlassen, den es geht furchtbar nach hinten los. Du würdest mir gerne etwas klar machen, verstehst aber nichtmal mein persönliches Gut/Böse-Bild. Denk mal drüber nach, aber ohne das zu verstehen, ist es Dir unmöglich mir etwas klar zu machen. Du willst meine Argumentationen in Dein eigenes Weltbild übertragen und danach bewerten und nun versuchen mir genau das klar zu machen. Es kann aber nicht funktionieren, bzw führt lediglich zu einem logischerweise eher "angepissten" Verhalten meinerseits.

Aber nochmal, ich versuche gar nichts, sondern schildere lediglich Situationen und wie ich diese bewerte. Für mich sind Gut und Böse zwei Gegensätze wie auch schwarz und weiß. Beides sind für mich die Endpunkte einer Linie und stellen somit krasse Gegensätze dar. Jemand der absolut böse ist, ist das einfach, begeht vollkommen Grundlos und einfach nur aus innerem Zwang heraus. Auf einen Menschen übertragen würde ich hier zB einen Soziopathen als mögliches Beispiel anbringen. Jemand der Gut ist, stellst das Gegenteil dar, vollkommen ohne Hintergedanken begeht er Gutes und das absolut Selbstlos. Das einzig wirkliche Beispüiel, welches mir da gerade einfällt wäre theoretisch Forrest Gump, aber selbst das nur bedingt da er sich ja zumindest aufgrund seiner Naivität auch leicht zu etwas schlechtem verführen lässt. Trotzdem ist sein Antrieb Selbstlos und fast immer aufs Gute ausgerichtet. Eventuell schmeißt Du aber einfach mal google an und gibst "Das Böse" ein, das erläutert vermutlich noch besser wie ich eben genau selbiges sehe.

Daraus ergibt sich für mich ein Ende Böse und ein Ende Gut, alles was jedoch dazwischen liegt ist grau. Nun mag man argumentieren das es noch hellgrau, dunkelgrau, fast schwarzgrau, usw gibt, aber das spielt erstmal für mich keine Rolle, es ist und bleibt grau. Eventuell wird Dir nun auch klar, warum ich die Worte "Der Gute", wie auch "Der Böse" ablehne, sie passen nicht in das Bild, welches ich davon habe. Doch nur weil ich Datak nicht als böse bezeichne, heißt das nicht das ich sein handeln nicht ahnden würde, oder es gar entschuldigen würde. Ich erwähnte schonmal das ich ihn vor ein ordentliches Gericht zerren würde, wo er sich eben für all seine Untaten zu verantworten hätte. Trotz allem ist er nicht böse für mich.

Ich hoffe nun hast Du Verstanden das wir vermutlich Dataks handeln beide durchaus als unschön ansehen, jedoch um es für mich, zu einem wirklich "bösen" handeln zu machen, dürfte für Datak da kein Grund hinterstehen, der ihn erst zu diesem handeln verleitet. Gilt eben auch umgekehrt, ich sehe aktuell eigentlich keinen "Guten" in Defiance, auch hier mögen sich in der Skala einige dem nähern, aber auch da erreicht für mich keiner den Endpunkt bisher.

So, und ja das ist ein Forum zum diskuttieren und das können wir nun auch hoffentlich wieder anständig machen und die einzige Bitte die ich habe, versuche nicht meine Argumente in Dein Weltbild zu pressen. Ich will meines nicht als besser oder schlechter bezeichnen, aber es ist anders wie Du hoffentlich selbst merkst, ergo sind meine Argumente auf Dein Bild übertragen, einfach nicht passend und führen zu einem Ergebnis das für mich nicht aktzeptabel ist, den nie war es meine Absicht Dataks handeln zu entschuldigen, den für jedes Verbrechen gehört er quasi bestraft.

BluePanther
06-27-2013, 02:02 AM
Man könnte das schon das kleine Staffelfinale nennen, damit der Hochzeit und dem Artefakt Themen aufgegriffen wurde, die ich persönlich im Staffelfinale erwartet hätte und auch einige Überraschungen bot die auch gut ins Staffelfinale gepasst hätten.

Zuerst besaß diese Folge am Anfang doch einige Längen und ich hatte schon die Befürchtung das ist mal wieder so ein absacken kurz vor dem Staffelfinale, das man von den BSG Autoren nur allzu gut kennt. Ernsthaft ihr wollt wirklich eine Cold Case Folge über einen sieben Jahren alten Mord machen? Natürlich ist eine solche Folge eine gute Möglichkeit mal zu sehen wie früher die Chars waren, wobei hier die Beziehung zwischen Datak Tarr und Rafe McCawley die wirklich interessante war. Auch darf hier mal der junge schwarze Deputy als CSI Ermittler glänzen, nur um zu sehen das die normale Polizeiarbeit doch in solchen Zeiten ziemlich nutzlos sind. :) :D

Kommen wir erst einmal zur Hochzeit. Datak Tarr bekam ja in dieser Folge sowohl im wortwörtlichen als auch im übertragenden Sinne so richtig auf die Fresse. :cool: Erst verrät ihm Rafe McCawley das seine Tochter die Mine nicht erben wird und dann darf man noch eine nette Prügelei sehen wo er beinahe drauf gegangen wäre. Übrigens schaffen es die Autoren und die Schauspieler die Chemie zwischen den Charakteren immer besser auszufüllen. Die Dialoge zwischen Rafe und Datak waren die kleinen Highlights dieser Folge. Das Datak daraufhin die Hochzeit absagt, war zu erwarten, unerwartet hingegen das Alak (nachdem er sich bei Rafe ein wenig ausgeheult hat) sich Eier wachsen ließ. Die Hochzeit war auch sehr schön inszeniert, obwohl man vielleicht Irisa mal ein wenig mehr Geschmack in Sachen Kleidung hätte gönnen können. ;)

Die Aufklärung des Mordes und was daraus folgt war die eigentliche Überraschung der Folge und ich hatte das erste mal in der Serie einen echten WTF Moment. Nicht so sehr die Enthüllung um Nicolette, sondern was der Doc daraufhin tat. Auch sehr schön die Schlussszene wo der Doc das Artefakt in eine sichere Box legt und der Monolog von Nolan.

Natürlich stellt sich die Frage was denn jetzt wohl im Staffelfinale kommt. Aus dem Spiel weiß ich das die Söldnerorganisation Echelon in Richtung Defiance marschiert um das Kopfgeld von Nolan zu kassieren und Rynn, um ein Wörtchen mit Nolan über Sukar zu sprechen. Außerdem haben wir noch ein halbes Dutzend weiterer Baustellen die man im Staffelfinale thematisieren, weiterentwickeln oder gar zum Abschluss bringen könnte.

Ectheltawar
06-27-2013, 02:31 AM
Ich fand die Folge im Bezug auf Tommy (den schwarzen Deputy) auch wichtig, ich denke hier konnte man sehen das er mehr ist als nur Nolan's Handlanger. Er scheint durchaus in der Lage zu sein auch selbstständig in einem Fall ermitteln zu können, jedoch merkt man auch deutlich das seine Art quasi eher zur heutigen Polizeiarbeit passen würde und es somit schon korrekt ist das jemand wie Nolan sein "Boss" ist.

Was Irisa auf der Hochzeit anhatte sah wirklich unheimlich gelungen aus, aber es ist nunmal Irisa, daher passte das schon irgendwie und so wie man meistens die Irathier sieht, könnte ich mir vorstellen das eine Hochzeit bei diesen eine sehr bunte Angelegenheit ist, daher sicherlich ganz gut gewählt.

Was das Verhältnis zwischen Datak und Rafe angeht, würde mich brennend Interessieren wodurch dieser Gegenseitige Hass entstanden ist, ich denke die gezeigte Szene deutet klar an das es mal anders war und es wäre ja auch irgendwo der Grundstein gewesen für eine andere Entwicklung. In Anbetracht der aktuellen Situation stellt sich zumindest für mich da die Frage ob es irgendwann eine weitere, noch nicht gezeigt, Schlüsselszene im Leben der beiden gegeben hat, die eben dann zum heutigen Verhältnis geführt hat.

Auf die nun folgenden zwei Folgen bin ich auch sehr gespannt und vor allem was noch kommt, ich denke aber das aktuell noch soviele Fragen offenstehen, das es sicherlich nicht bei allem zu Auflösungen kommt. Außerdem erwarte ich das die erste Staffel obendrein auch noch mit einem, mittlerweile in Mode gekommenen, bösen Cliffhanger endet.

Ren Hoek
06-27-2013, 03:41 AM
Na alles werden die gewiss nicht aufklären, die wollen ja die Spannung erhalten und dass möglichst viele Zuschauer wieder einschalten ^^

Ectheltawar
06-27-2013, 04:13 AM
Wäre ja auch nicht schlimm, was ich meist schlimmer finde als wirklich offene Fragen sind echte Cliffhanger, bzw wenn man merkt das quasi die letzte Episode einer Staffel, sowie die erste Episode der nächsten Staffel, quasi eine Doppelfolge darstellen. Verdammt unangenehme Angewohnheit so mancher Serie, besonders da manchmal ein ganzes Jahr zwischen 2 Staffeln liegen kann. Egal was am Ende also noch offen bleibt, hoffe ich das sie zumindest die Staffel ordentlich abschlissen.

BluePanther
06-27-2013, 09:22 AM
Ja ich erwarte leider auch einen Megafetten Cliffhanger, hoffe aber auf einen ordentlichen Staffelabschluss. Etwa so wie das 1. Buch einer Romanreihe. In BSG hatten die Autoren von Defiance leider die Angewohnheit, jedes Staffel- und Halbstaffelfinale mit einem Cliffhanger zu beenden, aber in Caprica hatten sie einen guten Staffel- und leider auch Serienabschluss. Deswegen hoffe das sie aus diesem Cliffhangersyndrom gelernt haben.

Ren Hoek
06-27-2013, 10:50 AM
Das ist immer zu hoffen, welche Fragen sind euch denn wichtig?

Ich will wissen wie es zwischen dem reichsten Menschen und datak ausgeht
Und wann die endlich mit ner saw schießen
Uhund wie es zwischen dem Sohn und seiner, noch nicht gefundenen Mutter, weiter geht,ob sie noch lebt, böse ist etc



Ob die indogene nun ihren Plan durchziehen kann in den paar Episoden denke ich zb nicht,zumal er ja noch nichtmal bekannt ist ^^

BluePanther
06-27-2013, 01:14 PM
Ob die indogene nun ihren Plan durchziehen kann in den paar Episoden denke ich zb nicht,zumal er ja noch nichtmal bekannt ist ^^
Erst einmal müssen alle Artefakte gesucht und gefunden werden, bevor man irgendeinen Plan durchführen kann. ;)

Was ich gerne thematisiert hätte und voraussichtlich auch kommt (thematisiert, aber nicht unbedingt abgeschlossen)

-E-Rep/VoKo Konflikt/Krieg
-Die Suche nach den Artefakten und was man mit Ihnen machen kann
-Die Intrigen der Familie Tarr und deren Auswirkungen auf Defiance
-Die Bürgermeisterwahl (wobei ich hier hoffe das sich das noch in die nächste Staffel hinzieht.
-Quentins Suche nach seiner Mutter (gerade weil dies in der letzten Folge so unerwartet kam, hoffe ich auf eine interssante Story und da er sich Richtung Westen aufmacht, vielleicht auch auf eine Episodenmission mit ihm.
-Defiance Weiterentwicklung und Verteidgung seiner Neutralität zwischen den Fronten. Gerade in der 10. Folge sah man ja welch riesigen Schritt vorwärts die Stadt und seine Bürger in den vergangenen 7 Jahren gemacht haben. Hier würde ich gerne fortlaufend weitere Schritte Richtung Zivilisation sehen. Der Monorail Anschluss der ja auch in dieser Staffel thematisiert wurde, ist da ein guter Anfang.

Was wohl kommen wird aber mich nicht wirklich interessiert

-Irisas Schicksal und ihre Visionen (Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen ;) )
-Die Irathier und ihre Kultur (Die Irathier sind ja in dieser Serie mit seinen starken Westernstadt Elementen, ja sozusagen die amerikanischen Ureinwohner und dieses edle Wilden Gequatsche mit all ihren Ritualen geht mir persönlich auf den Zeiger.)

Was ich gerne sehen würde aber nicht unbedingt kommen muss.
-Die weitere Erkundung des alten St. Louis
-Aufbau einer Miliz oder die Anheuerung einer unabhängigen Streitmacht um die Neutralität Defiance zu verteidigen
-Einen Tick mehr SciFi Technologie (Sei es aus Archenfällen oder aus den Labors der Militärkoalition/E-Rep/Voko
-Andere Orte zeigen wie etwa Vegas, Brasilien, Antarctica oder New York um einen etwas epischeren Touch zu bekommen oder einfach nur zu zeigen wie eine neue Zivilisation sich aus der alten erhebt.
-Mal mehr Rückblenden und/oder Informationen um auch dem nur Serienzuschauer zu erklären wie es zum Krieg, dem Archenfall, dem Terraforming und der Schlacht von Defiance kam. Gerade die Schlacht um Defiance würde sich wirklich dafür eignen um auch mal einige actionreichere Rückblenden einzubauen.

Ren Hoek
06-27-2013, 02:18 PM
Hast du nur die Serie gesehen oder auch das Spiel gespielt?

Ectheltawar
06-28-2013, 01:32 AM
-Quentins Suche nach seiner Mutter (gerade weil dies in der letzten Folge so unerwartet kam, hoffe ich auf eine interssante Story und da er sich Richtung Westen aufmacht, vielleicht auch auf eine Episodenmission mit ihm.

Ich hoffe das der damit begonnene Plot eventuell eine Art Spoiler darstellt, wohin es uns demnächst im Spiel verschlägt. Mendocino liegt nördlich von San Fransisco und ich könnte mir vorstellen das dies eventuell als Handlungsfaden fürs Spiel vorgesehen ist, der zwischen der ersten und zweiten Staffel angesiedelt ist. Mag nur eine Wunschvorstellung sein, aber das würde fürs Spiel eine Gebietserweiterung in den Norden bedeuten, und Mendocino vielleicht als erste echte Stadt InGame.

BluePanther
06-28-2013, 02:50 AM
@Ren Hoek: Wenn ich nicht das Spiel spielen würde, könnte ich mich glaube ich nicht einmal hier im Forum anmelden. ;


Ich hoffe das der damit begonnene Plot eventuell eine Art Spoiler darstellt, wohin es uns demnächst im Spiel verschlägt. Mendocino liegt nördlich von San Fransisco und ich könnte mir vorstellen das dies eventuell als Handlungsfaden fürs Spiel vorgesehen ist, der zwischen der ersten und zweiten Staffel angesiedelt ist. Mag nur eine Wunschvorstellung sein, aber das würde fürs Spiel eine Gebietserweiterung in den Norden bedeuten, und Mendocino vielleicht als erste echte Stadt InGame.
Das wäre natürlich toll. Es wird sowieso noch interessant wie man denn jetzt zwischen den beiden Staffeln die Entwicklung auf die Serie beeinflussen kann, was ja im Spiel angekündigt war.

worschtkaes
07-02-2013, 12:45 PM
Puh... Also die Folge eben war ja...,das ist ja.., das wird ja... also ich bin gerade Baff.. did war ja übelst Geil die Folge.
Ich weis grad garnicht was ich sagen soll... Boah...
Ich möcht jetzt die Uhr vorspulen auf den nächsten Dienstag. :)

Ren Hoek
07-02-2013, 02:24 PM
Fand sie eher standart

Dass 'greene ' nun 'grau ' geworden ist war ja klar

Aber was wurde nun aus irisa,

Ectheltawar
07-03-2013, 01:14 AM
Geniale Folge, nachdem Nicolette in der letzten ja gestorben war, blieb die Frage was das Finale nun beinhaltet.

Datak's Plan muß man schon wirklich zusprechen das er wirklich gut durchdacht ist, jedoch sieht es für mich deutlich danach aus das, das alles eher Stahma's Handschrift trägt. Halte sie nach wie vor um ein vielfaches gefährlicher als Datak selber, ohne Stahma würde kaum einer der Tarr-Pläne aufgehen.

Rafe war in meinen Augen schon immer grau, der ist für mich nicht anders als Datak. Das einzige was Datak und Rafe unterscheidet, sind die verfolgten Ziele, zum erreichen sind beide aber bereit die gleichen Mittel einzusetzen. In dieser Folge wurde das aber auch endlich mal deutlich, bisher wurde das ja immer eher nur angedeutet.

Geendet hat die Folge ja mit einem bösen Cliffhanger und vielen offenen Fragen. Bin wirklich gespannt wie dann nächste Woche alles erstmal ausgeht.

BluePanther
07-03-2013, 02:51 AM
Was wohl kommen wird aber mich nicht wirklich interessiert

-Irisas Schicksal und ihre Visionen (Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen ;) )

Ich muss mich hier korrigieren, wenn man Visionen hat, sollte man auf gar keinen Fall zum Arzt gehen. Wenigstens nicht in Defiance. ;)

Die bisher beste und genialste Folge der Staffel. :bounce:

Es ist wirklich erstaunlich wie sich ein Handlungsstrang der meiner Meinung nach vollkommen Fehl am Platz war und mich so etwas von überhaupt nicht interessiert hatte, von einem auf den anderen Moment komplett wendete. Irisas Visionen und ihre "Chosen One" Handlung wird hier nicht nur erklärt, sondern auch sehr gut in die bestehenden Handlungsstränge eingebettet. Als sich die beiden Artefakten dann zum Schluss versuchten zu verbinden, stand ich nur mit offenen Mund da. :eek: Vor dieser Folge fand ich diese Storyline einfach nur doof und nichts nie weg damit und jetzt kann ich es kaum noch abwarten wie es weiter geht. :cool: Scheiß Cliffhanger mit Rynn. :mad:

Auf der anderen Seite haben wir hier die Bürgermeisterwahl die sich in punkto Intrigenspiel aus anderen Serien nicht verstecken muss. Da wurde ja Nolan und Amanda ja eiskalt erwischt und dann erst die Radioansprache. Das Datak Tarr jetzt mir der E-Rep kuschelt ist für mich doch ungewohnt, wo er doch einige Folgen vorher als VoKo Mann gezeigt wurde. Vielleicht spielt er mit der E-Rep ja auch ein doppeltes Spiel. Und wie wird sich wohl der Kampf zwischen Datak und Nolan auf die Bürgermeisterwahl auswirken. Ob Datak da irgendwie entehrt wurde, da Nolan es nicht zu Ende gebracht hat? Und was werden Rafes nächste Schritte sein? Aber sehr schön wie sich die verschiedenen Handlungsstränge der vergangenen Folgen hier zu einem Ganzen verbunden haben.

Im Staffelfinale wird wohl Echelon (die ja während der Debatte auf dem Marktplatz schon erwähnt wurden) in die Stadt kommen und da bin ich mal gespannt wie das ablaufen wird. Ich kann die nächste Folge wirklich kaum erwarten und das Gefühl hatte ich bei dieser Serie noch nicht gehabt.

Chaz0r
07-03-2013, 03:37 AM
Wow! Was für eine Folge!

Die mit Abstand beste Folge der Serie! Bisher war Defiance eine grund solide Sci-Fi Serie für mich. Mal relativ gut, mal "nur" ganz in Ordnung.
Aber dass jetzt gewisse Stränge (z.B. die Visionen) mit allem Drum und Drann gekonnt in das Gesamtpaket gewickelt werden ist schon richtig gut gemacht!

Der Cliffhanger am Ende ist extrem mies! Ich will doch nach so einer Folge keine Woche warten! :D

Shadoow_Ninja
07-03-2013, 04:58 AM
OMG - Die Serie wird von Folge zu Folge besser und besser.
Das Silberne Artefakt ist in Irisa?
Nolan ist nicht mehr Lawkeeper?
Datak steigt mir E-Rep ins Bett?
Rynn is back und will Rache - das war irgendwie klar - aber an Irisa?
Shtako nochmal, was geht da ab?
Es gab wieder soviele tolle What the F... - Momente, das ich die ganze Episode nur mit offenem Mund da sass.
Erst einmal das Datak seinen eigenen Sohn so erniedrig hat war schon übel - welcher Vater tut so etwas?
Alec ist ein kleiner Kiffer - gut zu wiesen das es auch in einer Post-Apocalyptischen Welt noch Haschisch gibt oder was die Castis sonst so rauchen.
Wie Nolan und Amanda rein gelegt wurden - respekt. Stahma ist wirklich die gefährlichsten von allen, die ganze Zeit über hat sie mit Kira nur gespielt und sie so manipuliert wie sie es brauchte. Dieser Frau sollte man keinesfalls den Rücken zu drehen und wenn man im Hause Tarr übernachtet sollte man immer ein Messer unter dem Kopfkissen haben - so wie Angelina Jolie.
Das beste war aber als Nolan und Datak sich gegenseitig die Fresse poliert haben - nagut Nolan hat Datak die Fresse poliert aber Datak hat einen sehr schön ausgeführten Round-Hous-Kick gezeigt.
Und ich glaube ich habe mich in Irisa verliebt - ganz besonder nach dem sie Datak in die Fresse getretten hat.
Aber ich bin mir sicher Datak wird niemals Bürgermeister werden - das wir Rafe niemals zu lassen - DEFIANCE muss unabhängig bleiben, genauso wie Paradis und die Bay Area - müsste es dort nicht auch bald mal Bürgermeisterwahlen geben?
Keine Macht der E-Rep oder dem VoKo.
Wenn Datak wirklich auf das Angebot von E-Rep eingeht wird er damit automatisch beim VoKo auf der Abschußliste stehen - den E-Rep ist der Feind von VoKo und da Datak die ganze Zeit VoKo unterstützte, könnten diese die Abmachung mit E-Rep als Verrat ansehen und ihn beseitigen lassen.
Notfalls müssen wir Archenjäger das eben in die Hand nehmen - so wie sonst auch, ich sag nur Seuche (übrigens wäre ein "Danke" zu viel verlangt? Euer Ex-Lawkeeper schuldet mir immer noch 90 Riesen) - und alle umlegen: Echolon, E-Rep-Verträtter, VoKo-Verträtter usw. eben alle welche die Unabhängigkeit von Defiance bedrohen.
Kaum zu glauben das in zwei Wochen schon die erste Staffel zu ende geht.
Kann es garnicht mehr abwarten was als nächstes passiert.

BluePanther
07-03-2013, 02:54 PM
Alec ist ein kleiner Kiffer - gut zu wiesen das es auch in einer Post-Apocalyptischen Welt noch Haschisch gibt oder was die Castis sonst so rauchen.
Gerade in Postapokalyptischen Gesellschaften, sind Drogen keine Mangelware. Siehe Opiumfelder in Afghanistan. ;)



Aber ich bin mir sicher Datak wird niemals Bürgermeister werden - das wir Rafe niemals zu lassen - DEFIANCE muss unabhängig bleiben, genauso wie Paradis und die Bay Area - müsste es dort nicht auch bald mal Bürgermeisterwahlen geben?
Keine Macht der E-Rep oder dem VoKo.
Für Bürgermeisterwahlen in der Bay Area bräuchten wir erst einmal eine Stadt. ;) Diese weit verstreuten Farmen, Minenanlagen und Aussenposten kann man nun wahrlich nicht als Stadt bezeichnen. Und ist die Bay Area überhaupt unabhängig? Wenn ich mir z.B. eine Audioaufzeichnung ins Gedächtnis rufe wo Ara Shondu Jon Cooper zum Lawkeeper vereidigte habe ich eher das Gefühl die Bay Area gehört zur VoKo.


Wenn Datak wirklich auf das Angebot von E-Rep eingeht wird er damit automatisch beim VoKo auf der Abschußliste stehen - den E-Rep ist der Feind von VoKo und da Datak die ganze Zeit VoKo unterstützte, könnten diese die Abmachung mit E-Rep als Verrat ansehen und ihn beseitigen lassen.
Da bin ich wirklich gespannt drauf. Ich hoffe ja auf ein doppeltes Spiel seitens Datak wo er E-Rep aber so gewaltig übers Ohr haut.

BluePanther
07-05-2013, 05:15 AM
Weiß eigentlich jemand was das Wort Haint bedeutet? Ich sehe mir gerade nochmal alle Folgen an um mal das Staffelfinale besser konsumieren zu können, und da öfters das Wort Streethaint vor, vor allen Dingen im Zusammenhang mit Alak Tarr. Im Wörterbuch gibt es keinen Eintrag und auch die deutsche Synchro übersetzt das einfach mit Streethaint. ;)
Aber es ist schon interessant wie gut geplant die Serie bisher ist. Die Sache mit Rafe McCawleys Ehefrau wird schon in der 2. Folge thematisiert. Anscheinend hat Luke aus den selben Gründen mit Nicolette zusammen gearbeitet wie Quentin, um mehr über seine Mutter zu erfahren. Deswegen wohl auch das ganze gebunkerte Geld für die Reise nach Mendocino.

Ren Hoek
07-05-2013, 06:23 AM
Kann gut sein, muss aber nicht.
Wieso sollte er sonst erschossen werden? Weil er sich dann doch entschieden hatte nicht seine Mutter zu suchen?

Shadoow_Ninja
07-07-2013, 03:26 AM
@ Ren Hoek

Luke wurde erschoßen weil er sich weigerte das goldene Artefakt zu übergeben - vielleicht hat er auch Stimmen gehört und Visionen gehabt, so wie sein kleiner Bruder - und weil er den Plan über den Volgeangriff ausplaudern wollte. Darum hat ihn Ben (der Indogene der sich in OLD ST. Louis mit Rafe´s Waffe selbst erschießt) Luke getötet.
Ben sagte ja selbst in der Pilotfolge über die Ermordung von Luke: Es ging nicht anders. Er wollte ja reden.

Luke´s Entscheidung hat also keinen Zusammenhang damit, das er seine Mutter nicht mehr suchen will; er wollte nur verhindern das es unnötige Tote gibt. Darum wurde er von Nicollett und ihren Schergen beseitigt: weil er ein Gewissen hatte.

@BluePanther

Haint oder auch Streethaint erkläre ich mir aus dem Kontext: Da Datak das ja schon einige male fallen lies und er in der letzten Folge Alac sage das er ohne den Namen Tarr nicht mehr ist als ein Haint, denke ich das dies woll der Castitanische Ausdruck für Penner, Bettler oder Abschaum ist.
Das ist aber nur meine Interpretation.

Ren Hoek
07-07-2013, 01:17 PM
Ja, habt beide vollkommen recht, meins war auch eher ironisch gemeint ^^

Prost
07-09-2013, 11:13 AM
Da ich letzte Woche weg war habe ich eben die Folge vom letzten Montag gesehen und bin genauso hin und weg wie manch anderer.

Wo das Spiel ein wenig an Spannung verloren hat, nachdem man die Hauptmission abgeschlossen hat, wird die Serie wirklich immer besser und besser. Sie war schon sehr gut, hatte jedoch in einigen Esioden noch einige richtig gute Momente. Selten habe ich es erlebt das der Spannungsbogen und das Gefallen pro Epsiode immer mehr und mehr aufgebaut wird.

Die Serie ist wirklich mit das beste was ich in den letzten Jahren erleben durfte. Ich bin richtig Glücklich das ich nen Sky Abo für 10 Euro Monatlich abgeschlossen habe, um auch keine folge zu verpassen.

Es gibt soviele Momente wo man einfach so überwältigt ist...sowas gibt es einfach nicht. Ich hoffe nur das der gesamten Tarr Sippe so richtig auf die Fresse geschlagen wird. (ja nochmehr) und das natürlich die Indogene Ärztin auch bezahlt.

Gut ist auch das immer nen paar Böse wie die alte Bürgermeisterin nach und anch verschwinden und auch sterben. ich hoffe wie gesagt das diese ganz Bösen auch irgendwann ihre Gerechte Strafe bekommen werden.

Aber die folge war schon verdammt gut. Auch wie McCawley so nen kleiner afiosi ist und den EMO-Tarr verprügeln lässt. Ecklig ist nur das die irgendwie so Gelb Schleimig alle Bluten. :rolleyes:

Und ja der Fuss in die Fresse von Datak war auch Genial. Nachehr hat er noch voll den Fußabdruck im Gesicht*lol*

Ren Hoek
07-09-2013, 12:52 PM
War wieder ne gute Folge

Allerdings Wieder mit nem Riesen cliff Hänger, ist irisa nun tot, in der Waffe oder gar nolans neues Ego?
Ich mein, sie ist doch immerhin die auserwählte, da kann sie doch nicht einfach so verschwinden ^^

Die selbe Frage gilt für die nutte, ist sie noch am Leben oder was? GG


Das Umfeld im Wald mit stahma und der nutte hat mir sehr gut gefallen, die sollten öfter in solchen locations drehen

Haben nur die saberwolfes gefehlt ^^


Und warum sind jetzt die volge im Spiel, dass hat doch gar keinen Zusammenhang





An meinen vor Poster, dass mit dem emo tarr fand ich nicht so gut, man hätte ' greene ' nicht SO zu ner grauen Figur machen sollen, dass es notwendig war ihn grau zu machen war klar, aber So fand ich es misst

Darkwulf78
07-09-2013, 01:21 PM
Bin mal gespannt wer jetzt in der Bayarea so alles auftaucht und verschwindet und in Staffel 2 in Erscheinung tritt. Womöglich um Defiance von den Besetzern zu befreien? Vielleicht um Irsa aufzuhalten, die Amok läuft? Vielleicht lebt Nolan ja nur deshalb um sie aufzuhalten und/oder retten?
Ich hoffe mal, das es jetzt im Spiel richtig interessant wird und ein Event nach dem anderen kommt mit verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten, die Einfluss auf den Anfang oder Verlauf von Staffel 2 haben.

BluePanther
07-10-2013, 12:11 AM
Das war also das Staffelfinale von Defiance. Oder besser gesagt das Synthese Ende von Mass Effect 3. Hat denen denn niemand gesagt, dass niemand die Enden von Mass Effect 3 mag, schon gar nicht das Synthese Ende. Und Starchild wollen alle am liebsten eine Kugel in den Kopf jagen. :D Die Macher hatten ja schon vorher Anleihen von der Fallout Reihe genommen und jetzt halt von der Mass Effect Reihe.

Mit Everything is Broken trifft der Titel der Folge den Nagel auf den Kopf. Irisa verschwunden, die Tarrs zumindest inhaftiert, Kenya tot, Rafe verwundet, Defiance besetzt. Also wird die 2. Staffel mit der Rückeroberung von Defiance beginnen. Und wenn das Spiel das hält was es verspricht werden wir Archenjäger dabei Hilfestellung leisten. ;) :D

Leider wurde ich was Kenya betrifft indirekt gespoilert. Die Schauspielerin hätte wohl nicht in den Interviews als einzige von ihrem Charakter in der Vergangenheitsform sprechen sollen. :( Dadurch verpuffte doch einiges.

Das Spiel hat einen auch auf eine falsche Fährte geführt. Da denkte man Echelon ist hinter Nolan und eine unbekannte Irathierin her, dabei geht es nur um Irisa. Dabei hätte man es sich auch selbst denken können. Selbst für 270.000 Scrips war der Aufwand für die Verfolgung doch zu hoch.

Irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl die Handlung war auf eine Doppelfolge ausgelegt. Da Handlung wirkte ziemlich gehetzt und man rannte förmlich von einem Handlungspunkt zu einem anderen.

Prost
07-10-2013, 03:18 AM
Ja das hatte ich auch bei der Folge. Es waren immer so komische Schnitte drinnen als ob da überall Werbungen vorgesehen waren. Es passierte soviel das man nachher ganz verwirrt war wie was und warum überhaupt etwas pasierte. Aber letzendlich zusammengefasst war es wiedermal ziemlich Geil und sehr spannend.

- Warum wusste Nolan nachher alles, was Irisa ist das sie 2 Schlüssel in sich trägt usw und so fort...? Er wusste alle Geheimnisse und was vor sich geht auch mit den visionen und das E-Rep sie will wegen dem Schiff....

- Lebt Irisa? Als Irisa ihr Leben opferte für Nolan musste ich weinen. Das hat mich echt berührt, weil ich beide Charaktere Liebe und keinen Vermissen möchte.

- Die Szene mit Irzu war irgendwie komisch. Diese Visionen von dem kleinen Irathier Mädchen sind in den Schlusscredits mit der jungen Irisa angegeben. Aufeinmal ist Irzu die Göttin der Irathier ein kleines Mädchen was Irisa sieht. Warum jedoch bietet die Göttin an das Leben zu Tauschen für Nolan und ihre Gaben?
ARGH ICH VERSTEH DAS NICHT!!! Und dieses Archenschiff ist schon 3000 Jahre in der Mine. Das heisst vor unserer Zeitrechnung nach Christus war dort schon ein sehr mächtiges Schiff. In dieser Zeit sind aber die Volge erst über die Welten hereingebrochen und haben sie gefressen. Wieso befindet sich ne Arche tief in der Erde???? 3000 Jahre dauerte doch schon die Ankunft der Schiffe von ihrer Heimatwelt in unsere = Die Archenfälle. Was hat die Göttin Irzu bitte mit nem Archenschiff zu tun und warum ist ihr das so wichtig?
Wird die Zeit zurückgespult? Ist das Technik oder Göttliche Macht?

- Warum war der Irathier der Irisa Kleiner Wolf nannte aufeinmal wieder Lebend und warum standen sie in der Mine und wussten was sie tun sollen???? Warum sollte Irisa nochmal die 2 Schlüssel auslösen und warum reagieren sie wie eine Waffe im Näheren Wirkungsbereich'? Ein Schutzmechanismus?

- Schlimm und Genial war auch wie man dachte das die Tarrs und die Indogene Ärztin erst die bösesten waren und aufeinmal noch viel Gefährlichere Gegner kommen und die Tarrs eher wie kleine Schurkendiebe wirken.
Die E-Reps sind nun wirklich ne richtige Gefahr und Bedrohung. Damit hat man nicht gerechnet und aufeinmal war dieser harte ****-General BlackPanther mit den Verhandlungsmethoden und der einfach da die Irathier abknallen lässt.

- McCawley wurde angeschossen....überlebt er????

- Kenya wurde vergiftet, Stirbt sie oder überlebt sie...Naja wohl ersteres, wie ihr schon sagtet... :-(

- Ziehen die Tarrs weg? Was passiert mit ihnen? Kommen die Tarrs zur Bay Area...zeitgleich mit dem neuen Casthithaner Addon???

- Die E-Reps besetzen Defiance...was passiert nun damit? Wird es vielleicht ein eneus Gebiet? Das Bay Area Gebiet erweitert sich und wir Erkämpfen Defiance frei?

Ich bin so geflasht und auch traurg das ich nun bis 2014 warten muss, bis es weitergeht. Schade das wir in einer heutigen immer schneller bewegenden Zeit sind, wo immer mehr jüngere nervöse unruhige Menschen sind. In Zeiten wo Star Wars und Star Trek erschien und die Menschen sich mehr auf die Serien einlassen konnten, wäre Defiance sicher der absolute Kracher gewesen. Aber das ist halt ein generelles Problem der heutigen Zeit. :p

Ren Hoek
07-10-2013, 09:29 AM
Wieso zu Ende? Kommt bestimmt nächste Woche noch eine Folge, syfy hat ja auch vorher nicht gesagt ' und jetzt kommt das Staffel Finale von defiance ' etc


Edit
Tatsache, im Online tv Programm von syfy steht, nächste Woche gibt's keine neue Folge

Na so ein mist, die Folge soll nun das groß in der Werbung angekündigte Finale seien? So ein Dreck...

BluePanther
07-12-2013, 03:46 AM
Sehe ich das richtig das es in Europa schon am 18. Juli die 1. Staffel auf DVD und Blu Ray gibt, aber nicht in den USA? Das wäre aber mal wirklich lustig. Sonst ist das ja eher umgekehrt der Fall.




- Warum wusste Nolan nachher alles, was Irisa ist das sie 2 Schlüssel in sich trägt usw und so fort...? Er wusste alle Geheimnisse und was vor sich geht auch mit den visionen und das E-Rep sie will wegen dem Schiff...
Er wird wohl Doc Ywell ausgiebig befragt haben, nach ihrem kleinen Unfall. Ist natürlich schade das man das nicht gesehen hat, aber man kann es sich gerade noch so erklären.


- Lebt Irisa? Als Irisa ihr Leben opferte für Nolan musste ich weinen. Das hat mich echt berührt, weil ich beide Charaktere Liebe und keinen Vermissen möchte.
Auf jeden Fall werden wir sie wohl wiedertreffen. ;)


Und dieses Archenschiff ist schon 3000 Jahre in der Mine. Das heisst vor unserer Zeitrechnung nach Christus war dort schon ein sehr mächtiges Schiff. In dieser Zeit sind aber die Volge erst über die Welten hereingebrochen und haben sie gefressen. Wieso befindet sich ne Arche tief in der Erde???? 3000 Jahre dauerte doch schon die Ankunft der Schiffe von ihrer Heimatwelt in unsere = Die Archenfälle. Was hat die Göttin Irzu bitte mit nem Archenschiff zu tun und warum ist ihr das so wichtig?
Wird die Zeit zurückgespult? Ist das Technik oder Göttliche Macht?
Na ja das ist wohl Vermischung von Religion und Technik wie man es schon in der siebten Folge Stahlhagel sehen konnte. Mag ich persönlich überhaupt nicht, aber wenn die Irathier darauf stehen. ;) Das mit den Schiff wird auch nochmal interessant werden. Ich hab irgendwo mal gelesen das es noch eine siebte Rasse geben soll die vor den sechs Votanerrassen die heimatwelt verlassen hatten. Oder es handelt sich um ein Schiff wo der Kontakt kurz nach dem Starrt vor 3000 Jahren abgerissen ist, weil sie zu stark beschleunigten. Was das mit dem Erdbeben aus dem Jahre 1811 zu tun würde mich auch noch interessieren.


- Warum war der Irathier der Irisa Kleiner Wolf nannte aufeinmal wieder Lebend und warum standen sie in der Mine und wussten was sie tun sollen???? Warum sollte Irisa nochmal die 2 Schlüssel auslösen und warum reagieren sie wie eine Waffe im Näheren Wirkungsbereich'? Ein Schutzmechanismus?
Der hatte ja immer noch die medizinischen Nanobots, die waren aber noch inaktiv, wenn die irgendwie aktiviert wurden, von Irzu oder den beiden Knoten von irisa, würde er wieder auferstehen. Oder er war nur eine Halluzination wie Irzu.


- Schlimm und Genial war auch wie man dachte das die Tarrs und die Indogene Ärztin erst die bösesten waren und aufeinmal noch viel Gefährlichere Gegner kommen und die Tarrs eher wie kleine Schurkendiebe wirken.
Die E-Reps sind nun wirklich ne richtige Gefahr und Bedrohung. Damit hat man nicht gerechnet und aufeinmal war dieser harte ****-General BlackPanther mit den Verhandlungsmethoden und der einfach da die Irathier abknallen lässt.
Black Jonah. ;) Bitte nicht mit einigen Archenjägern verwechseln. Der soll auch im Spiel vorkommen, oder zumindest erwähnt werden, bin ihm aber noch nie über den Weg gelaufen.


- McCawley wurde angeschossen....überlebt er????
Fleischwunde, klar doch. ;)


- Kenya wurde vergiftet, Stirbt sie oder überlebt sie...Naja wohl ersteres, wie ihr schon sagtet... :-(Die ist wohl tot.


- Ziehen die Tarrs weg? Was passiert mit ihnen? Kommen die Tarrs zur Bay Area...zeitgleich mit dem neuen Casthithaner Addon???
Die werden wohl von den E-reps gefangen gehalten und angeklagt, oder als Marionettenregierung missbraucht. Was mit Alak passiert ist da die für mich schon interessantere Frage.

Ren Hoek
07-12-2013, 04:35 AM
Die nutte ist bestimmt nicht tot, sag sowas nicht GG
Man hat ihre Leiche nicht gesehen bzw es wurde auch nicht gezeigt wie stahma sie verscharrte

Edit
Ich glaube nicht dass der Chef der irathier tot ist, er hat nochmal gezuckt als die erste Geisel erschossen wurde

Thyariol
07-27-2013, 06:20 AM
Sukar war nie tot, er liegt im Koma.

Mortal Kasi
07-28-2013, 03:32 PM
Die nutte ist bestimmt nicht tot, sag sowas nicht GG
Man hat ihre Leiche nicht gesehen bzw es wurde auch nicht gezeigt wie stahma sie verscharrte


Gibt es eigentlich einen Grund warum du immer "Die Nutte" sagst? Die gute heißt Kenya!
Ich hoffe doch das wir sie nochmal wieder sehen weden, sonst hätte Defiance schon mal einen triftigen grund weniger geguckt zu werden.:D

Bin mal gespannt wie Staffel 2 wird, hoffe das die Folgen wieder auf das niveau das Defiance am anfang hatte als man sich mit jeder Folge steigern konnte. Das kam irgendwie so ab Folge 7 oder 8 abhanden, von da an wirkte alles so hektisch. Obwohl Folge 11 echt super war.

Auch ein Großer Kritikpunkt von mir am Staffelfinale, viel zu hektisch. Da musste schnell noch vieles reingepackt werden etc. Wenn das Finale nun 2 Stunden lang gewesen wäre okay aber so?

Und was haben die bitte mit Sthama angestellt? Was ist aus der Oberbösen Strippenzieherin im Hintergrund geworden die ihren Mann als Marionette benutzt? Da hat man eine wirklich klasse und Starke Frau geschaffen und was macht man draus? Kann ich nicht verstehen echt nicht.:mad:

Und warum ging mir Irisa in den letzten paar Episoden so auf den Sac*?

Ren Hoek
07-31-2013, 12:56 PM
Ich fand irisa eigendlich immer Sympathisch, kp was hier so viele immer mit ihr haben ^^

I ich sag die nutte weil sie doch die puff Mutter spielt, den Indianer nenne ich auch greene, Indianer oder reichsten man der Stadt ^^, Indianer übrigens deshalb weil greene in seinen meisten Rollen, die ich kenne, einen Indianer häuptling spielt (^_^)

BluePanther
06-20-2014, 05:37 AM
Spoiler zu Folge 2X01 The Opposite of Hallelujah



So habe mir jetzt mal die Folge angesehen und mein erster Eindruck: Interessant, nicht schlecht und bin gespannt wie es weitergeht.

Ein netter Countrysong am Ende. Die Macher haben sich wohl gedacht, weil Game of Thrones seine eigenen Lieder hat, brauchen wir auch unsere eigenen Lieder. Auf jeden Fall ist das Lied in bester Tradition vom Starcraft 2 Song: A Zerg, a Shotgun and you. ;) :D :cool:

Die Folge beginnt 9 Monate nachdem Staffelfinale. E-Rep hat alles übernommen und hat einen Typen namens Pottinger zum Bürgermeister ernannt. Es ist überall dreckig und Defiance wirkt eher wie eine Müllhalde als eine Stadt, dafür sind aber jetzt überall Fernseher die die Propagandasendungen der Wohltäter zeigen. ;) Amanda hat Kenyas Job übernommen. Ich muss sagen sie hat ein sehr schönes stylishes Puffmutteroutfit. Hätte sie das mal vorher getragen, hätte sie vielleicht die Bürgermeisterwahl gewonnen. ;) Rafe McCawley darf in den Minen schuften und die Arbeiter auf Linie halten, sonst ergeht es ihm wie Datak und darf in einem E-Rep Gefängnislager sein Dasein fristen. Auch ansonsten werden die Weichen (anhand eines Minenunfalls und dem "Tod-bei-Flucht-eines-Gefangenen-durch-hellbug") auf Revolution gestellt.

Das Tarr Familienbusiness geht seinen gewohnten kriminellen Gang. Wie schon in der 2. Episodenmission im Spiel angedeutet, ist Stahma diejenige die alles am Laufen hält und Alak ist nur das Aushängeschild, damit die traditionelleren Casthis nicht ausflippen. Nur merkt das Alak erst 9 Monate später. Der "Straight Talk" zwischen Alak und Stahma war einer der Höhepunkte der Folge. :cool:

Datak kann nicht mehr klar denken, denn er ist Notgeil. Zusammen mit Erin ist er in einem Gefangenlager und wollen fliehen. Ich finde jetzt schon mal die Story um die beiden für die kommenden Folgen interessant. Das ist mal ein ziemlich ungleiches Paar.

Nolans Suche nach Irisa ist von Erfolg gekrönt. Und das ist für mich ein ziemlicher Minuspunkt. Wenn man die Webisoden und eine Episodenmission im Spiel bedenkt, wo es nur um die Suche von Nolan nach Irisa geht, hat er jetzt sie ziemlich schnell gefunden. Natürlich bleibt weiterhin das Geheimnis warum sie überhaupt dort hin kam, oder was mit ihr passiert ist. Abgesehen davon ist sie zur psychopathischen Mörderin geworden. Immerhin musste sie eine Frau umbringen, damit sie die Fahrt mit Nolan nach Defiance übersteht ohne ihn umzubringen.

Varus Soleptor hat es vom Spiel in die Serie geschafft. Natürlich ist es bei den pelzigen Liberata es leichter sie in die Serie zu bringen, als so manch anderer Charakter aus dem Spiel. Obwohl sie es bei dem Sensoth Tory Mok sicherlich auch schaffen würden.

Desweiteren bin ich. was das Spiel betrifft. gespannt was es nach der Suche nach diesem männlichen Irathier auf sich hat. Ich weiß nicht ob es sich hierbei nur um eine Spielinterne Story handelt, oder ob es auch in der Serie ein männliches Gegenstück zu Irisa auftaucht.

Sky Kamui
06-21-2014, 05:15 AM
Spoiler zu Folge 2X01 The Opposite of Hallelujah



Nolans Suche nach Irisa ist von Erfolg gekrönt. Und das ist für mich ein ziemlicher Minuspunkt. Wenn man die Webisoden und eine Episodenmission im Spiel bedenkt, wo es nur um die Suche von Nolan nach Irisa geht, hat er jetzt sie ziemlich schnell gefunden. Natürlich bleibt weiterhin das Geheimnis warum sie überhaupt dort hin kam, oder was mit ihr passiert ist. Abgesehen davon ist sie zur psychopathischen Mörderin geworden. Immerhin musste sie eine Frau umbringen, damit sie die Fahrt mit Nolan nach Defiance übersteht ohne ihn umzubringen.

Das ist nicht unrealistisch das er sie so schnell findet denn die 3 Episodenmissionen spielen zwischen den 9 Monaten sonst würden die ja nicht früher rauskommen als die Serie weiter geht.

BluePanther
06-21-2014, 09:37 AM
Das ist nicht unrealistisch das er sie so schnell findet denn die 3 Episodenmissionen spielen zwischen den 9 Monaten sonst würden die ja nicht früher rauskommen als die Serie weiter geht.
Ja das ist ja gerade mein Problem. Wir sahen in den Webisoden und der 3. Episodenmission im Spiel wie er nach seiner Tochter suchte und jetzt im Staffelauftakt läuft er ihr fast schon zufällig über den Weg. Hier hätte ich mir eine kleine Storyline von zwei oder drei Folgen gewünscht wie er nach ihr sucht und dabei vielleicht auch mehr über die Hintergründe von Irisa, den Votaner Artefakten und den religiösen Kult erfährt.

Shadoow_Ninja
06-22-2014, 12:59 PM
Tja, Nolan hatte recht. Nur in einem Punkt lag er falsch.
Es dauerte kein Jahr, sondern nur neun Moante bis wir Defiance nicht mehr wiedererkannten.
E-Rep regiert wie die Nazis - somit ist der vergleich in der Serie sehr treffend gewählt (die "Fütterungs"- Scene in Gefängnis, sagt eigentlich schon alles und reicht als Grund - für mich - aus E-Rep aus der Stadt zu vertreiben).

Hätte ich mich nicht schon in der 1. Staffel in den Charkter Stahma Tarr verliebt, nach dieser Folge bestimmt.
Jaime Murray spielt diesen Charakter so grandios.
Stahma ist so unverhollen skrupellos, manipulativ und kaltblutig, auf eine fast schon erotische Art - wie kann man sie nicht anbettungswürdig finden.

Datak ist da wo er hin gehört - das hat man eben davon wenn man mit dem Teufel (E-Rep) ins Bett steigt - man wird gefickt.
Und Amanda ist nicht nur Puffmutter des NeedWant´s sondern auch noch eine Crack - Nutte?
HFS.

Aber das beste war immer noch "B A D A S S" No Man - Nolan.
Das Tomy jetzt Lawkeeper ist hat mich zwar einwenig überrascht - den er hat ja mit Nolan und Rave gegen die E-Rep gekämpf in S01-12 und diese(E-Rep) haben ja die Frau die er liebt(?) entführt und Experimente an ihr durchgeführt; und jetzt arbeit er für die?
Mal sehen wie es mit ihm weiter geht.

Ich bin bespannt was noch so alles in der Serie und dem Spiel passiern wird; wie BluePanther schon schrieb:
Auch ansonsten werden die Weichen (anhand eines Minenunfalls und dem "Tod-bei-Flucht-eines-Gefangenen-durch-hellbug") auf Revolution gestellt.
Mann kann es sogar fast schon spüren, ja schon riechen das dieser Funke zu einem Inferno werden wird.

Ich kann die nächste Episode schon garnicht mehr abwarten.

BluePanther
06-28-2014, 09:16 AM
Spoiler zur Folge 2X02 In my secret life


Shrill Granaten. Die gibt es seit Neuestem auch in der Bay Area. Jetzt weiß ich ja wo die her kommen. Verdammte Defiance Kriegsgewinnler. ;) :D

Also mir gefällt langsam wohin die Serie geht. Schönes kompaktes Auftreten und das Intrigenspiel wird immer besser.

Die beiden Neuen Pottinger und Berlin fügen sich sehr schön in den Cast ein. Ganz besonders die Pottinger/Stahma und die Berlin/Nolan Szene haben mir gefallen. "wie wäre es wenn ich ihren geliebten Mann wieder zurück in ihre Arme bringe?" Aber der Irisa/Chewbacca Vergleich war nicht nett. :mad: Aber schön das mit Berlin (Ich wollte Berlin schon immer mal besuchen ;) :D) die E-Rep auch mal etwas differenzierter gezeichnet wurde.

Ich weiß nicht wie ich Irisa einordnen soll. Hier will ich mal sehen wie sich ihre Handlung weiterentwickelt, bisher beginnt sie mehr oder weniger zu nerven. Als sie dann zu Tommy sagte, dass sie ihn in die Minen führen würde und ihm alles erklären würde, hatte ich schon den Verdacht, dass sie ihn umbringen wollte um ihre mörderischen Gelüsten nachzugehen. Aber wenn ich mir das Ende der Folge mit Tommy und Berlin ansehe: Was nicht ist, kann ja noch werden. ;) :D

Datak und Erins Plan wären in den meisten anderen Serien wohl aufgegangen. Rette den Bösen vor einem Angriff und gewinne sein Vertrauen. Das dies hier nach hinten losging, gefällt mir und macht Pottinger in meinen Augen noch gefährlicher.

Stahma wird mir immer sympathischer und wird so mit schnellen Schrittwn mein Lieblingscharakter. Wie schon erwähnt die Szene mit Pottinger hat mir sehr gut gefallen. Aber es scheint mir das ihre Trennung zu Datak auch sexuell ihre Spuren hinterlässt. Ihre Blicke zu ihrer Schwiegertochter und Nolan lassen mich vermuten, dass sie wohl demnächst irgendjemand bespringen wird. ;) :D

Mit Amanda/Nolan/Pottinger wird ein klassisches Triangle etabliert. Das muss nichts schlechts sein, mal sehen wie es sich entwickelt.

Muskatewizard
07-04-2014, 01:06 PM
Hallo,

ich habe eben wie jede Woche Defiance live auf Syfy geguckt.

Doch als der Code eingeblendet werden sollte....kam keiner.

Ihr habt auch keinen gesehen oder? Oder kennt einer den Code doch und kann ihn posten.

Gibt Gratis-Beute.

masterfarr
07-04-2014, 01:13 PM
Alles Codes findest du hier: http://forums.defiance.com/showthread.php?164391-EGO-Codes-Staffel-2

Freitags Morgens sind die Key´s hier schon im Forum, da die Amerikanische Ausstralung früher ist.

Zur Folge 3 ... Danke Syfy ich finde die Serie steigert sich immer weiter, von Staffel 1 an bis jetzt wurde sie immer besser! :D

Achtung Spoiler

Jetzt haben wir etwas mehr mitbekommen, was mit Irisa passiert ist... in der letzten szene sieht man wie eine Chastitanerin ein Kind "Assimiliert"?

Ich finde es sieht etwas anders aus wie im spiel, aber kann es sein das Irisa die Mutter der Grid ist? Diese könnten doch mitgekommen sein als geheim Waffe der Irithianer und diese jetzt durch Irisa Aktiviert wurden?

Ich bin gespannt wie es dort weiter geht, wie ich oben schon schrieb... die serie wird von mal zu mal besser, auch die Szene wo Datak heim kam und versucht Sthama zu ertränken... oder es getan hat? [NOOOOO bitte nicht!! :D] war super!! :)

Folge 1: 8/10 Punkten
Folge 2: 9/10 Punkten
Folge 3: 10/10 Punkten

BluePanther
07-12-2014, 01:26 PM
Ich finde es sieht etwas anders aus wie im spiel, aber kann es sein das Irisa die Mutter der Grid ist? Diese könnten doch mitgekommen sein als geheim Waffe der Irithianer und diese jetzt durch Irisa Aktiviert wurden?
Meinst du die Frau aus der 3. Crossover Mission? Ich denke es handelt sich hier um ein Selbstverteidgungsprogramm. Die Irathier haben auf dem Schiff gemeutert und die Kontrolle erlangt. Daraufhin haben sie den Computer so umprogrammiert das es nicht alles Leben auf der Erde vernichtet. Wir wissen ja immer noch nicht warum alle votanischen Schiffe in der Endphase des Krieges vernichtet wurden. Vielleicht hat das Schiff etwas damit zu tun.


Ich bin gespannt wie es dort weiter geht, wie ich oben schon schrieb... die serie wird von mal zu mal besser, auch die Szene wo Datak heim kam und versucht Sthama zu ertränken... oder es getan hat? [NOOOOO bitte nicht!! :D] war super!! :)
Da stimme ich zu. Im Vergleich zur 1. Staffel merkt man eine Weiterentwicklung und Verbesserung der Serie.


Spoiler für zur Folge 2X04 Beasts of Burden

Also ich muss sagen eine recht unterhaltsame Folge mit etwas Sex und viel Gewalt. Bisher gefällt mir die 2. Staffel sehr gut.

Aus dem Spiel kannte man ja bereits die Raider Outfits und das VBI Logo auf der Innenseite des Koffers, dürfte wohl auch jedem Spieler bekannt vorkommen. Wobei der ganze Überfall am Anfang so auch aus dem Spiel stammen könnte. E-Rep Konvoi wird überfallen und die E-Rep Soldaten sind genauso nutzlos wie im Spiel. ;) :D Und natürlich gibt es zwei Überlebende die gefangen genommen werden. Nur war diesmal kein Archenjäger zur Stelle der zur Rettung eilte. Wobei die Pinkelszene so im Spiel auch nicht vorgekommen ist.

Die beiden Haupthandlungsstränge haben mir sehr gut gefallen. Natürlich der Tarr Strang mehr als der Aufklärung des Überfalls. Datak versucht wieder die Kontrolle über sein Imperium an sich zu reissen und muss am Ende feststellen, dass die Zuckerbrot Methode seiner Frau mehr Loyalität verspricht, als die Gottgerechte Rache aus alten Zeiten. Aber das Datak auf einmal zur Religion gefunden hat, lässt mich doch schaudern. Gewaltätige Personen, die zur Religion gefunden haben, sind wesentlich gefährlicher als gewalttätige Personen denen es nur ums Geld geht. Stahma wäre wohl besser dran gewesen, wenn sie ihn getötet hätte. Jetzt hat sie eine Spirale der Gewalt an der Backe, das wohl kein gutes Ende nimmt.

Aber auch der Handlungsstrang mit den Nachwirkungen des Überfalls. Pottinger und Berlin bekommen nochmal etwas Tiefe. Mir gefällt es das mit Berlin die E-Rep nicht als die böse Nazimacht dargestellt wird. Und ich finde es schön das die persönlichen Verflechtungen (hier besonders die zwischen Nolan und Rafe), aus der 1. Staffel hier nochmal zum Thema kommen und sich auch weiterentwickeln. Wobei ich nicht ganz verstanden habe, warum Rafe sein Patenkind erschießt. Geht es ihm darum eine geringere Strafe zu bekommen, oder wollte er mit einem schnellen Tod seinem Patenkind nur unnötiges Leid ersparen, weil er wusste das Pottinger ihn dafür sehr lange leiden lassen würde?

Eine interessante Information gab es bzgl. Amanda und ihre Abtreibung die man aus der 1. Staffel bereits kannte. Ich bin was diese Information angeht eher unentschlossen, was ich davon halten soll. Natürlich ist es schön, das man Sachen aus der 1. Staffel nimmt und sie weiterentwickelt. Aber es kommt mir so vor als würden hier die Autoren Whitewashing betreiben, weil eine Abtreibung nach einer Vegewaltigung eher akzeptiert wird, als eine Abtreibung weil die Frau einfach keine Kinder will.

masterfarr
07-16-2014, 01:17 AM
Wer diesen Thread liest, geht denke davon aus dass er gespoilert wird oder gespoilert werden möchte, hier mal mein kleines Fazit der ersten 4 Folgen.

Defiance macht Spaß, es hat sich sehr entwickelt von der Geschichte her, auch dieser etwas dunkle hauch tut der serie sehr gut... als ich im Spiel die Crossover Missionen Gemacht hatte vor dem start der Serie, war ich etwas skeptisch wohin uns die reise bringen mag.

Aber mit den ersten "Staffel 2" Missionen die jetzt hier am Montag kamen, sieht man immer mehr den Crossover zur Serie und der wird sicherlich gewaltiger ausfallen wie noch in der Staffel 1 :D

Meh Yewll spielt eine sehr große Rolle in dem was momentan Passiert, sie kommt ausm Knast raus weil Pottinger ein Buch gefunden hat, mit dem er ihr die Hölle heiß machen kann.

Wer jetzt etwas schlussfolgert wird feststellen dass in dem Buch sicherlich die sachen drinne stehen die Meh Yewll in der Vergangenheit gemacht hat... Indogene dazu gezwungen ihren Körper aufzugeben, so das sie alle dann als Ego-Implantat enden.

Ich finde da kommt was auf uns zu! :D

Zur ersten Staffel hat jemand eine Rolle gewonnen für die 2te Staffel... ich denke das wird dann unserer Auftritt in der Serie... den unser Ego, ja jemand war mit dem Meh Yewll zusammen gearbeitet hat.

Irisa ist meiner meinung nach auch die Mutter der "Grid" also dem "Netz" denn sie übernehmen die körper der anderen und das hat man ja auch schon in der Serie gesehen... was wie wo alles zusammen hängt, kann man jetzt noch nicht sagen.

Ich freu mich schon auf die Nächste folge am Freitag!

BluePanther
07-19-2014, 02:13 PM
Wer diesen Thread liest, geht denke davon aus dass er gespoilert wird oder gespoilert werden möchte, hier mal mein kleines Fazit der ersten 4 Folgen.

Na ja Vorsicht ist besser als Nachsicht. Und so ne Warnung tut ja niemanden weh.



Spoiler zur Folge 2X05 Schadensbegrenzung


Bisher hatte die Staffel einen so schönen Lauf, aber hier gab es doch einen kleinen Durchhänger.

Schön das mal die EGO Implantate aus dem Spiel in die Serie finden. Wusste gar nicht das Amanda eins hat/hatte. Schien aber nicht eines der Kampf EGOs aus der Serie zu sein. Obwohl es erklärt warum Amanda einfach so Leute verprügeln kann die ihr alleine von der Masse deutlich überragen. Ihr Ego hat wohl verbesserte Nahkampffähigkeiten gewährt. :cool:

Das mit den Halluzinationen/Visionen fand ich jetzt nicht so prickelnd. Irisas Irzu Trip hat mir bisher schon zu Genüge gereicht, aber es war schön z.B. Nolan mal in einer wirklichen Bad Guy Rolle zu sehen. Die Halluzinationen weckten überhaupt nicht mein Interesse und ich wollte einfach nur das so schnell wir möglich hinter mich bringen. Der Schluss und die Auflösung dagegen weckt da schon mein größeres Interesse.

Was jetzt mit Amanda geschieht macht mir doch schon ein wenig Angst. Ganz besonders wenn man vorher im Spiel die neueste Episodenmission durchgespielt hat, wo man die Hintergründe zu den EGO Implantate des Spielers erfährt. Dr. Ywell und die andere indogene Wissenschaftlerin, die man in dieser Folge gesehen hatte, hatten an den EGO Implantaten gearbeitet. Damit die EGOs richtig funktionierten, mussten sie mit einer Persönlichkeit versehen werden. Dafür haben sie einer anderen Indogenen die Persönlichkeit extrahiert (so habe ich das zumindest verstanden) und in das EGO geladen. Die Versuchsperson starb dabei. Also eine ähnliche Prozedur, womit man auch die indogenen Infiltratoren in Menschen verwandelt hat. Dort sind ja auch die menschlichen Versuchsperonen, deren Persönlichkeiten man extrahiert hatte, umgekommen. In Anbetracht dieser Information kann ich mir vorstellen, dass Pottinger entweder Amandas Persönlichkeit extrahieren will, oder aus den Erinnerungen Amandas Connor Lang wiedererschaffen will.

Natürlich war der Tarr/McCawley Handlungsstrang mal wieder besser als der Rest der Folge. Obwohl auch hier die Handlung etwas auf der Stelle tritt, dass auch der sehr amüsante Bad zwischen Rafe und Stahma nicht verschleiern konnte. Auch hier war der Schluss am besten, wo Datak und Rafe beginnen den Aufstand zu planen.

Obwohl hier doch einige Weichen für die Zukunft gestellt wurden und man etwas von der Vergangenheit einiger Chars erfuhr (Pottinger, Ywell), tritt doch einiges auf der Stelle und ich hoffe das man jetzt zur Staffelmitte nicht in das gleiche Loch fällt, wie in der 1. Staffel zuvor.

masterfarr
07-21-2014, 02:21 AM
Damit die EGOs richtig funktionierten, mussten sie mit einer Persönlichkeit versehen werden. Dafür haben sie einer anderen Indogenen die Persönlichkeit extrahiert (so habe ich das zumindest verstanden) und in das EGO geladen. Die Versuchsperson starb dabei

Und genau da ist der Crossover zum Spiel... diese Person ist Reh Valamm... dein Ego im Spiel :D

Ich denke einfach das wir auch noch in die Serie kommen werden und Ywell treffen...(Das Event aus der ersten Staffel wo man eine Rolle gewinnen konnte) was dann genau passiert kann man nur vermuten... aber wie ich schon sagte die Staffel 2 hat viel mehr mit dem Spiel gemein als die erste Staffel :D

Folge 6 sollen die Gulanee erscheinen... ich will hier nix vorweg nehmen aber das die Serie hier einen Hänger bekommt glaub ich nicht... es geht eher wieder aufwährts...

Folge 4 = 1.49 Millionen Zuschauer (USA)
Folge 5 = 1.64 Millionen Zuschauer (USA)

BluePanther
07-21-2014, 04:59 AM
Und genau da ist der Crossover zum Spiel... diese Person ist Reh Valamm... dein Ego im Spiel :D
Weiß ich doch. Das was ich schrieb, habe ich ursprünglich im SciFi Forum gepostet, wo es auch (oder vielleicht sogar der überwiegende Teil ;) :D) Seriengucker gibt, die das Spiel nicht spielen und deswegen auch keine Informationen darüber haben. Deswegen schreibe ich das auch etwas ausführlicher, um die Hintergründe näher zu erläutern. Das hätte ich jetzt auch löschen können, hab es aber mal drin gelassen, weil es ja auch mit einer Vermutung meinerseits ein her geht.


Ich denke einfach das wir auch noch in die Serie kommen werden und Ywell treffen...(Das Event aus der ersten Staffel wo man eine Rolle gewinnen konnte) was dann genau passiert kann man nur vermuten... aber wie ich schon sagte die Staffel 2 hat viel mehr mit dem Spiel gemein als die erste Staffel :D
Das wäre natürlich schön. Wie schon mal in einem anderen Thread sagte, hatte ich mir mehr vom Spiel zwischen den beiden Staffeln erhofft. Natürlich ist es schön das ein Spielercharakter es in die Serie schafft (hoffentlich wird dieser dann nicht so erwähnt wie die anderen beiden Spielercharaktere die an Nolans Wand als gesuchte Verbrecher hingen), aber von dem im Vorfeld angekündigten Spruch (beeinflusse im Spiel den Verlauf der Serie) hat dieses Hybridprojekt Defiance bisher so gut wie nichts eingelöst.



Folge 6 sollen die Gulanee erscheinen... ich will hier nix vorweg nehmen aber das die Serie hier einen Hänger bekommt glaub ich nicht... es geht eher wieder aufwährts...
Nach dem Trailer sieht das nach einer ziemlich actionreichen Folge aus. :cool:


Folge 4 = 1.49 Millionen Zuschauer (USA)
Folge 5 = 1.64 Millionen Zuschauer (USA)
Natürlich ist es schön das die Quoten nach oben gehen, trotzdem empfinde ich Folge 5 als die bisher schwächste der Staffel.

masterfarr
07-21-2014, 05:40 AM
Ich meinte auch jetzt die Folge 6, weil ich den Trailer auch gesehen habe und finde das sie bestimmt mehr Action hat.

Folge 5 fand ich bisher auch etwas mau, da muss ich zugeben haben die 4 anderen mir auch besser gefallen, da aber jetzt erstmal in den letzten 2 Folgen viel über die Tarr´s & Mc McCawley erzählt wurde... muss jetzt mal wieder ein bisschen Irisa her :D


Verrat mir mal wie die Staffel 2, in dem Forum wo du schreibst ankommt?

BluePanther
07-21-2014, 06:09 AM
Verrat mir mal wie die Staffel 2, in dem Forum wo du schreibst ankommt?
Im Moment bräuchte es wohl etwas mehr Zuschauer die in den entsprechenden Threads auch posten. ;) :D Ausser mir ist da nur ein anderer der die Folgen zeitnah guckt und Kommentare abgibt, obwohl der Episodenthread zu 2X05 rund 350 Klicks hat. Das hat erst einmal aktuelle Gründe (Sommerzeit, Pay TV), als auch, dass viele mitten in der 1. Staffel abgebrochen haben.

Kannst aber gerne mal vorbeischauen ;)

http://www.scifi-forum.de/

masterfarr
07-28-2014, 12:02 AM
Es gibt wieder neuen Stuff zur Serie, da die Comic-con (http://www.comic-con.org/) 2014 am Wochenende statt gefunden hat.

Der Link verrät viel über die kommenden Folgen der 2ten Staffel, wer sich nicht Spoilern lassen will so es lassen:
http://www.huffingtonpost.com/2014/07/26/defiance-season-2_n_5614957.html?1406407217

Auch hat Kevin Murphy durch sickern lassen dass er genügend Stuff hat, für Defiance Staffel 3 & 4... auch soll es in der Staffel 3 einen Flashback geben auf die "Pale Wars"... damit steht für mich fest dass die Staffel 3 kommen wird... Defiance ist die Stärkste Serie von Syfy... also warum einstellen? :D

BluePanther
07-28-2014, 04:28 AM
Auch hat Kevin Murphy durch sickern lassen dass er genügend Stuff hat, für Defiance Staffel 3 & 4... auch soll es in der Staffel 3 einen Flashback geben auf die "Phase Wars"... damit steht für mich fest dass die Staffel 3 kommen wird... Defiance ist die Stärkste Serie von Syfy... also warum einstellen? :D
Ich glaube die hießen Pale Wars/Pfahlkriege.

Ansonsten wäre ich mit solchen Aussagen von Machern der Serie bzgl. der Zukunft ihrer Projekte vorsichtig. Die machen auch immer vollmunidge Versprechungen und malen eine rosige Zunkunft. Solange da nichts von SyFy kommt, glaube ich da erst mal gar nichts.

Spoiler für Folge 2X06 Die Macht der Frauen



Wieder mal eine ganz nette Folge, nicht überragend aber ganz nett.

Absoluter Höhepunkt war natürlich mal wieder die Handlung um Familie Tarr. Stahma rockt aber auch wirklich in dieser Staffel. Obwohl diese Unterwürfigkeitsgesten ihr wohl niemand mehr abnehmen wird. Dafür ist sie viel zu selbstständig und machtbewusst geworden. Für einen Moment hatte ich wirklich gedacht, sie würde eine Art castithanische Suffragettenbewegung anführen, aber sie ist nun mal die Intrigantin hinter den Kulissen und keine Anführerin. Trotzdem nettes Intrigantenstadl um die Kirche in die Schranken zu weisen. ;) :D

Mit dem Archenfall und der Votanrasse Gulanee gab es eine Predatorhandlung. Da kann wohl in dieser Folge niemand behaupten es gäbe zu wenig echte SciFi. Vielleicht ist deshalb die Handlung auch die schwächste von allen, denn der Plot war doch sehr 08/15 den man schon mehrmals in diversen SciFi Serien und Filmen gesehen hat. Hier haben mir die Visual Effect mit den Tieren und den Gulaneekampfanzügen sehr gut gefallen. Kann es kaum erwarten den Gulanee demnächst im Kampf zu begegnen. ;) :D

Irisa hat mal wieder ihre Schlange nicht von einem Castithaner lassen können und nun weiß auch Tommy über die Infektion bescheid. Dadurch entsteht mal wieder zwischen den beiden eine Verbindung, die Tommy dazu bewegt Defiance nicht mit Berlin zu verlassen. Was dazu führt das Berlin aus Rache Irisas Stiefvater vögelt. Eine andere Erkläung dafür habe ich zumindest dafür nicht. ;) :D Trotzdem könnten die in diesem Handlungsstrang mit der Infektion und Irisa mal ein bischen mehr Informationen liefern. Ich habe echt keine Lust bis zum Staffelfinale zu warten, bis in den letzten fünf Minuten ein wenig Licht ins Dunkel kommt und es mit einem Cliffhanger endet.

Der Schluss war eine echte WTF Überraschung. Das hat die Frau in der letzten Folge mit unter die Haut kriechen gemeint. :eek: Und der E-Rep Statthalter macht da auch mit und hat ein Auge auf Christie geworfen. Das könnte in Bezug auf die Intrigen in der Stadt noch sehr interessant werden.

BluePanther
08-04-2014, 04:24 AM
Spoiler zur Folge 2X07 Wenn ihr sie mit meinen Augen sehen könntet


Ein jüdischer Anwalt. Diese Serie lässt aber auch gar kein Klischee aus. ;) :D

Eine sehr unterhaltsame Folge. Statt bei den Crossdressern hätte Christie mal lieber bei den Tarrs sein sollen um zu sehen, was wirkliche Castithaner ausmacht. Das war wirklich ungewohnt Datak und Stahma so trauern zu sehen. Und dann noch das Dreamteam Datak/Rafe bei der Aufklärung von dem Mord an Jaleena. Aber es ist jetzt das dritte mal in diesem Jahr, dass ich in einer Serie sehe, wie eine Person der anderen die Augen ausdrückt. Das scheint sich zu einem Trend zu entwickeln. ;) :D Der "Arzt" hätte sich halt nicht mit einem Mitglied des Hauses Tarr anlegen sollen. Ganz schlecht Idee. :cool:

Viceroy Mercado fand ich in dieser Folge sehr gut und interessant. Sowohl als Mensch, als auch als Castithaner. ;) :D Leider habe ich das Gefühl das er den weiteren Verlauf der Staffel nicht überleben wird.

Mordecai war wohl der Irathier wonach die Casti Priesterin im Spiel gesucht hat. Da bin ich mal gespannt wie sich seine Rolle entwickeln wird. Nolan hat dann endlich herausgefunden was es mit Irisa auf sich hat. Das hat jetzt aber auch ziemlich lange gedauert. Da hatte Nolan echt eine lange Leitung. Um Rynn tut es mir auch leid. Das wird wohl nicht ihr Verhältnis zu Menschen verbessern.

Doc Ywell hatte ein bei sehr gute Oneliner in dieser Folge: "Es gibt zwei Arten von Freunden. Diejenigen die helfen die tote Hure wegzuschaffen und mich." :o Ich wünsche mir eine mehr Doc Ywell zentrierte Folge in dieser Art. Nicht die Person die sich dauernd Vorwürfe macht, was sie früher einmal getan hat.

Das Triangle um Christie/Alak/DJ Nutte (richtigen Namen vergessen) war das einzige was mir so gar nicht gefallen hat. Das war mir dann doch etwas zu Melrose Place behaftet.

masterfarr
08-09-2014, 12:26 AM
@BluePanther ich hoff dein nächstes Update zu 8ten Folge kommt, ich selber fand die folge von gestern eigentlich sehr sehr gut... weil Kenja ist wieder da, Stahma Denk sie ist Tod... ohh das gibt tolle Konflikte in der nächsten Folge :D :D

BluePanther
08-09-2014, 01:21 PM
@BluePanther ich hoff dein nächstes Update zu 8ten Folge kommt

Aber klar doch. :)

Spoiler für Folge 2X08 Auf in Richtung Betlehem


So das war wohl die 24 Folge in der Defiance Staffel.

Bester Dialog war am Anfang:

Nolan: Du hast dir in den Kopf geschossen?
Irisa: In den Hals, das Gewehr ist mir verrutscht.
Nolan: Habe ich dir denn gar nichts beigebracht. ;) :D

Aber die wenigen Irisa/Nolan Szenen waren sehr schön inszeniert und man hat wirklich das Vater/Tochter Verhältnis zwischen den beiden gespürt.

Die Folge hat alles was eine 24 Episode ausmacht. Ein totgeglaubter Charakter taucht wieder auf. Amanda ist der Maulwurf der die Anstrengungen den Anschlag zu verhindern untergräbt. Nolan ist bereit alles zu tun um die 49,000 Einwohner New Yorks zu retten und benutzt Shrill Würmer um die Informationen zu bekommen. Bohrmaschinen haben anscheinend den Krieg und das Terraforming nicht überlebt. ;) :D Und natürlich gibt es einen Ausbruch aus einer Hochsicherheitseinrichtung.

Das New York, die Hauptstadt der E-Rep, gerade mal 49.000 Einwohner hat und damit wahrscheinlich einer der größten Ansiedlungen auf der Erde ist, zeigt wohl wieviele Menschen und Votaner durch den Krieg und das Terraforming gestorben ist. Und es lässt auch Defiance (6000 Einwohner) eine wesentlich größere Bedeutung im Defiance Universum zukommen. In dieser Zeit ist es wohl eher eine mittelgroße Stadt.

Ich glaube ja das Statthalter Mercado hinter dem Anschlag steckt. Vor einigen Folgen hat Pottinger gesagt das Wahlen bevorstehen und das Mercado schlechte Chancen hat wiedergewählt zu werden. Jetzt kann er sich rühmen New York gerettet zu haben. Es passt einfach zu gut das Mercado dann Pottinger abgelöst hat, als E-Rep den VC Spionagering aufgedeckt hat. Ich kann mir gut vorstellen das er den Spionagering benutzt hat um die Bombe zu deponieren. Würde auch zur 24 Atmosphäre der Folge passen, denn in 24 gibt es immer eine Mastermindgruppe die in der Regel zum Establishement gehört. ;) :D

Das Wiederauftauchen Kenyas bietet schon einmal gewisses Potential. Die Serie hat ja schon mit Nanotech und Indogenen Agenten Möglichkeiten aufgezeigt, dass man Charaktere sterben lassen, aber die Schauspieler trotzdem behalten kann. ;) :D Wer jetzt dahinter steckt bietet natürlich Anlass zu wilden Spekulationen. Das der Überfall auf die Postkutsche...ähh Bus aus der 1. Staffel erwähnt wird, könnte es sich um einer der Überlebenden dieser Folge handeln. Also Rynn und die eine E-Rep Botschafterin wären da interessante Kandidaten. Aber ich persönlich vermute das Pottinger dahinter steckt. Mit Hilfe der EGO Datenextraktion bei Amanda die er zusammen mit Doc Ywell durchgeführt hat, könnte er eine Kenya erschaffen die Amanda täuschen könnte.

Mal wieder werden wir was den Irisa Handlungsstrang angeht hingehalten. Zwar haben sich alle Infizierten an einem Platz versammelt, aber echte neue Erkenntnisse wird wohl frühestens nächste Folge kommen. Es gefällt mir nicht das Irisa am Ende der Folge ihr Schicksal akzeptiert hat. Vom Kampfgeist ihres Vaters ist leider nicht viel zu spüren.

Echte Überraschung: Kein Lied am Ende der Folge. WTF!? :eek: ;)

Mortal Kasi
08-16-2014, 12:13 AM
So da muss ich nach langer Zeit auch mal wieder meinen Senf dazu geben. Das Spiel hab ich nun schon länger nicht mehr gespielt aber die Serie finde ich nach wie vor Klasse.

Staffel 2 gefällt mir bisher sehr gut, auch wenn mir Kenya schon etwas fehlt, dafür gibt es aber genug andere interessantes zu sehen und ich bin sehr gespannt wie es denn weitergeht und hoffe inständig auf eine 3. Staffel.

Der gute Thommy nervt mich aber irgendwie, ist jetzt noch unter Alak gelandet, den mochte ich vorher am wenigsten.:D

BluePanther
08-16-2014, 09:41 AM
Der gute Thommy nervt mich aber irgendwie, ist jetzt noch unter Alak gelandet, den mochte ich vorher am wenigsten.:D
Ja das lese ich immer öfters das Tommy in der 2. Staffel nur nervt, aber ganz nachvollziehen kann ich es nicht. Liegt es daran das er sich E-Rep angeschlossen hat?



Spoiler für Folge 2x09 Bilder der Erinnerung




Also was die Macher mit der Irisa Handlung anstellen geht mir wirklich auf die Nerven. Zuerst machen sie einem am Anfang der Folge mit dieser Pilger Zusammenkunft den Mund wässrig und dann kommt nichts mehr. Ich hasse es wenn sie die Story so lange dehnen, um dann im Staffelfinale den ultimativen Cliffhanger zu verwursten. Aber man sieht auch das der Schneeballeffekt bei der Infektion seine volle Wirkung entfaltet hat. Die ganzen Autos die da kamen, war ja fast wie auf der Autobahn. ;) :D Meine Theorie ist, das die "Pilger" wohl dazu dienen sollen, dass abgestürzte Raumschiff zu reparieren und zu bemannen.

Die Haupthandlung war im Grunde genommen die Abschiedsfolge von Kenya Rosewater. Auf IMdb.com hatte jemand die Theorie aufgestellt, das man Kenya nur zurückbracht hat, weil so viele ihren Tod in der Serie nicht akzeptiert hatten. Eine Vergiftung ist halt nicht so plastisch wie das Kopf abschlagen. ;) :D Auch wenn es die meiste Zeit kitschig war, war es doch auch sehr schön inszeniert. Mir hat persönlich Jaime Murray als Stahma sehr gut gefallen. Die Schauspielerin hat mir in dieser Staffel ganz besonders gut gefallen, aber hier hat sie sehr gut das emotionale Chaos darstellen können, dass Kenyas vermeindliche Rückkehr mit sich brachte. Das war eine interessante Abwechslung zur intriganten Schlampe die sie sonst immer spielte. ;) :D Das sie dann an den toten Schädel von Kenya roch, hatte schon etwas schauriges an sich. :eek:

Wie ich schon vermutet habe, steckt Pottinger hinter allem und das die Erinnerungen über Kenya von Amanda stammen. Also an dieser Front nichts Neues. Das wirklich interessante war dann aber wie das Votanis Kollektiv und Quentin McCawley hinter Kenyas Entführung mit drin stecken. Ich hoffe hier mit ein paar Rückblenden in der nächsten Folge, was Quentin in Mendocino so getrieben hat. Eigentlich wäre hier das Spiel in einer Bringschuld gewesen. Mendocino liegt nördlich von San Francisco und ich hatte in der letzten Staffel gehofft, das wir als Überbrückung zur Staffel 2 Quentins Abenteuer im Spiel hätten begleiten dürfen. Das finde ich jetzt mehr als nur schade, da Quentin anscheinend eine Menge erlebt hat. Er wirkt wesentlich reifer, erwachsener und wie jemand der schon einige Sch**** erlebt hat.

Apropos Spiel: Da Kenya jetzt in der Bay Area ist, muss sie nicht sterben, denn dort gibt es ja eine gute indogene Wissenschaftlerin die schon einige medizinische Probleme gelöst hat. ;) :D Übrigens sehr interessant die Namensgebung: Als Tribut der Zerstörung Kenias durch das Votanis Kollektiv.

BluePanther
08-24-2014, 06:37 AM
Spoiler zur Folge 2x10 Bottom of the World


Das Intro hat sich etwas geändert. Statt den Bogen und die Stadt im Sommer zu sehen, sieht man es zuerst im Dunkeln und dann ist alles trüb und anscheinend mit Schnee bedeckt. Hinweis auf das bevorstehende Terraforming?

Linda Hamilton taucht hier das erste mal als Rafes Frau auf. Man merkt das die ersten beiden Terminator Filme doch schon einige Jährchen auf den Buckel haben. Wenn ich es nicht vorher gewusst hätte, hätte ich sie nicht widererkannt.

Irisa klaut eine Terrassphäre um das Schiff mit Energie zu versorgen. Ich hab mich gewundert, wie relativ einfach man an die Sphäre kam und warum überhaupt eine Terrasphäre in Defiance war? Zu welchem zweck bräuchte E-Rep den ein solch hochwertiges Stück Votantechnologie? Würde mich nicht wundern, wenn einige in der E-Rep genau wüssten was Irisa und die anderen Infizierten da machen und sie insgeheim dabei unterstützen das Schiff wieder in Gang zu bekommen um selbst an die Technologie zu kommen. Ein Großteil der Infizierten wurden sozusagen im Schiff eingelagert. Erinnerte an Matrix. Und mit Tommy ist wohl der erste Mensch infiziert worden.

Ansonsten nichts Neues an den anderen Fronten. Alak bricht das Verhältnis zu Trasher Doll ab und versöhnt sich wieder mit seiner Frau. Pottinger und Amanda kommen sich etwas in der eingestürzten Höhle näher und Rafe wird für einen Anschlag eingesperrt den eigentlich sein Sohn durchgeführt hat. Und man sah Datak als Hütchenspieler. :D ;)

Ich bin froh das die Folgen jetzt im Doppelpack kommen.

Spoiler für Folge 2x11 Doll Parts


Okay Trasher Doll ist tot und mir war schon am Anfang klar das es Christie war. Die üblichen Verdächtigen waren zu offensichtlich und ich konnte mir niemanden sonst vorstellen, den Trasher Doll mit einem solch falschen Lächeln begrüßen würde. ;) :D Auf jeden Fall hat Christie in die richtige Familie hinein geheiratet. Aber armer Alak, wie er im Bad feststellen musste das er Stahma 2.0 geheiratet hat. ;) :D

Irisa ist jetzt im Enrage Modus. Muss wohl so sein wenn sie die komplette Bevölkerung der Erde bis auf ein paar Auserwählte töten will. Sehr gut hat mir der Dialog zwischen ihr und Nolan gefallen. Aber auch wie Nolan Sukar provoziert hat, hat mir gefallen. ;) :D Schade das bisher die komplette Handlung so gestreckt wurde um im Finale für einen Knalleffekt zu sorgen. Hat man die Darstellerin von "Irzu" gewechselt? Die sieht meiner Meinung nach anders aus als die vorherige.

Amanda und Berlin sind ein nettes Ermittlerduo. Die Flashbacks von Amanda kamen mir aber ein bischen zu plötzlich. Hier hätte ich mir vorher ein paar Szenen mit ihr und Trasher Doll gewünscht. Auch sehr nett die Szene wie sie zum Lawkeeper...äh Deputy wurde. In dieser Folge hatte Nolan wirklich ein paar gute Sätze.

Shadoow_Ninja
08-29-2014, 01:35 AM
So weiß zwar nicht wer gestern die zwei Folgen gesehen hat und ich will auch gar nicht die gesamten Episoden spoilern, darum hier nur das WICHTIGSTE für Serie und Spiel:
Irisa hat einen Laser aktiviert der alle - ALLE - Archenfragmente in der Erdumlaufbahn zerstört. (seht es euch selbst an, am Ende der Letzten Folge ist der Orbit um die Erde Archenfrei)
D.h. es gibt kein Archenfälle mehr, weder in der Serie und (da die Serie das Spiel beeinflusst) auch nicht mehr im Spiel.
Damit sind die Archenjäger überflüssig geworden. Denn keine Archenfälle = keine Archenjäger.
Das ist wohl der nächste Schritt - diesmal von Sy Fy - um das Game DEFIANCE einen plausibeles Ende zu bereiten.

BluePanther
08-31-2014, 08:31 AM
Damit sind die Archenjäger überflüssig geworden. Denn keine Archenfälle = keine Archenjäger.
Das ist wohl der nächste Schritt - diesmal von Sy Fy - um das Game DEFIANCE einen plausibeles Ende zu bereiten.

Oder man will sich einfach vom Spiel trennen. Das Experiment hat sowieso nur bedingt funktioniert. Ich denke die Schnittmenge zwischen Zuschauern und Spielern ist eher klein. Es stellt sich ja eh die Frage ob es überhaupt eine 3. Staffel gibt.



"Genocide Ho" ;) :D

Im Großen und Ganzen doch ein sehr schönes Finale das nicht nur als Staffel sondern auch als Serienfinale funktioniert. Zwar gibt es zwei Cliffhanger, aber die sind jetzt nicht so schwerwiegend und im Grunde kann man sich schon denken, wie es an den Fronten weiter geht. Da haben wohl die Macher einiges gelernt, dass Megacliffhanger nicht vor einer Absetzung schützen und man es sich nur unnötig mit den Zuschauern verscherzt.

Die Doppelfolge bot wohl die besten Dialoge und Oneliner der gesamten Serie. Hier sind natürlich das Ehepaar Tarr ganz vorne mit dabei, die nur gegenseitig gefesselt ganze Szenen tragen können. :cool: Aber auch andere wie der Doc, Nolan oder der Irathier hatten einige sehr gute Zeilen bekommen. Einige Szenen waren aber schon etwas gestellt, wie etwa die Szene im Büro des Bürgermeisters. Das Nolan hier nur vordergründig mitspielt war wirklich abzusehen.

Auch optisch hatte die Folge einiges zu bieten. Das Irisa nur ein paar Steine und Sand in die Luft werfen muss und ein Schaltpult zur Vernichtung der Erde hat, habe ich so auch noch nicht gesehen. ;) :D Während die Aktivierung der größten Wracks der Votan Flotte, optisch sehr schön umgesetzt wurde, war die Vernichtung New York nur teilweise gelungen. Was ist wohl schlimmer: In einer Nuklearexplosion oder während eines Terraforming Prozess zu sterben? Ich denke einige hätte sich wohl die Bombe gewünscht. Aber was nach dem Terraforming da für Viecher herumliefen. :eek:

Auf jeden Fall existiert der Archengürtel nicht mehr. Archenfälle und Razor Rains sind damit zu Ende. Der Himmel besteht jetzt aus einer lila Wolke. ;) :D

Der Tod von Tommy war abzusehen. Ein Char der nicht wirklich vermisst werden wird, aber bekannt genug um ihm einen guten Abgang zu ermöglichen. Das die Datak und/oder Stahma töten würden, habe ich keine Sekunde lang geglaubt. Sie sind zu wichtig für die Serie, sollte es eine 3. Staffel geben. Obwohl ich jetzt fand das Amanda etwas zu schnell einlenkte, als sie nicht abdrückte.

Also New York wurde terraformiert, Florida und Belize ebenfalls. Und ich vermute mal stark das auch das VC HQ in Brasilien vernichtet wurde. Zwar wurde das nicht gesagt, aber das die Hauptstadt der E-Rep zuerst vernichtet wurde, spricht nichts dagegen das auch dem Votanis Collective der Kopf von Kaziri abgeschlagen wurde. Sollte es eine 3. Staffel geben, könnte ich mir vorstellen, das Defiance damit Haupstadt der E-Rep wird. Das vorübergehende HQ der E-Rep war es ja jetzt schon.