+ Reply to Thread
Page 1 of 19 1 2 3 11 ... LastLast
Results 1 to 10 of 182
  1. #1
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145

    Defiance - Ein Reisetagebuch

    Rundreise - Tag 1

    Ich brauch eindeutig Urlaub. Also Mittags vom Job heimgelatscht und die Zockerkiste angeworfen. Hab beschlossen, mal ein wenig durch die virtuellen Lande zu tigern, um mich umzusehen. Wer rechnet denn damit, dass eine Runde mit dem Quad gleich zum dreistelligen Massenmord ausartet?

    Drei Archenfälle in einer Stunde ... die linke Maustaste glüht, der rechte Zeigefinger raucht und mein Ava-Mädchen ist von oben bis unten mit giftgrünem Hellbug-Schleim besudelt.
    Bei den ersten beiden nur verdammte Munitionspakete und ein paar Handgranaten. Aber beim dritten dann: Eine neue Knarre (mässig begeisterungswürdig) und zwei neue Schilde!
    SCHILDE!
    Wie sehnsüchtig habe ich darauf gewartet? Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen gegangen dafür.

    Zwischendurch ein paar 99ers zum Eingewöhnen und irgendeine Dockanlage voller Raiders.
    Ehrlich! Ich wollte nur in Ruhe eine Runde spazieren fahren!
    Aber romantisch war's nachher trotzdem. Der Sonnenaufgang am Meer, die Möwen, die über mir kreisen, die ganzen toten Raiders um mich verstreut... Urlaub eben!

    Beim zweiten Archenfall rast irgendsoein Berserker mit seinem Quad heran, lässt sich professionell aus dem Sattel rollen und mir trabt sein alleingelassenes Vehikel in den Augenwinkel. In der Hektik einmal herumgedreht und den Abzug gedrückt ... da geht das Gefährt doch tatsächlich in Flammen auf und wirft alle vier Räder von sich.
    Wusstet Ihr, dass das geht?
    Ich nicht!
    War mir echt peinlich!
    Aber als adrenalingetränkter Instinktschütze im Blutrausch differenziert man nicht zwischen unterschiedlichen Formen.
    Es bewegt sich, es wird abgeknallt!
    Sorry Mann!
    Ich hoffe, Du musst jetzt nicht zu Fuss gehen!

  2. #2
    Member Neutronenstern's Avatar
    Join Date
    Feb 2015
    Location
    Germany
    Posts
    550
    Oh man vielen, vielen Dank! Das ist so lange her aber wenn ich deinen Text lese erinnert es mich daran wie es war, die ersten Tage in Paradise. Wieviel es zu entdecken gab und was man nicht alles erlebt hat!

    Und genau, das Adrenalin.
    Bei mir war es ein anderer Mitspieler der in mein Blickfeld geriet als ich mich grad an eine Mine voller Raider anschleichen wollte. Aus Reflex hab ich das Feuer auf ihn eröffnet. Ihr wisst schon, erst schießen dann fragen.^^ Er ballerte natürlich gleich ein paar Salven zurück. Und dachte sich dann wahrscheinlich was ich denn für ein Noob bin. War mir auch extrem Peinlich, aber ich hatte echt die Hosen voll. Kurz vorher hatte ich meine erste Begegnung mit einer Volge Straßensperre, da wusste ich nicht mal was Volge überhaupt sind. Sie waren Übermächtig und haben mich Kilometerweit verfolgt. Als ich endlich Hilfe organisiert hatte und wieder zu der Stelle zurück kam, waren sie verschwunden.

    Bin schon sehr auf deinen nächsten Reisebericht gespannt.
    PC/EU - Neutronenstern
    Char1: Lunia Vibes; Char2: Aymee Vibes; Char3: Taja ria; Char4: Meeka; Char5: Therelia; Char6: Ne'nani
    PTS - Neutronenstern
    Char1: Lunia Vibes; Char2: Meeka
    PC "Ignatz":
    AMD Athlon 64 x2 4400+ - 3 Gb DDR2 - Nvidia GF 9600 GT 512mb OC @ 1440x900

  3. #3
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145
    Übermut - Tag 2

    "Gulanier-Archenbruch. Hört sich spannend an. Ma' gucken!" dacht' ich mir.
    Ego-Level 402. Gaaanz schlechte Idee!
    Aber es war so sprichwörtlich naheliegend. War gerade am Krater, als das rote Flämmchen aufglomm am Horizont. Keine 350 Meter entfernt. Na, da sprinten wir doch gleich mal hin! Mit der Verwegenheit der Ahnungslosen im Marschgepäck!
    Grosse Überraschung schon bei der Ankunft, da ist "nur" ein Teleporter und sowas wie ein abgestürztes Raumschiff.
    Roswell lässt lieb grüssen?
    Na gut, dann eben rein da und mitmischen, ich bin ja nicht allein. Es tut immer gut, violette Pfeilchen über Köpfen schweben zu sehen, das gibt so ein trügerisches Gefühl von Geborgenheit.
    Meine knackigste Knarre geschultert, was soll schon schiefgehen? Ein Disruptor, geziert von der Zahl 318. Der spuckt so schön breitgefächert, da kann sogar 'ne Flitzpiepe wie ich kaum daneben ballern.
    Diese Erkenntnis hat auch schon so manchen Hellbug, Raider oder 99er überraschend ereilt.

    Dass es da drin zugeht wie in einem explodierenden Feuerwerkslager war jetzt nicht direkt vorhersehbar!
    Ich hatte schon ganz vergessen, wie sich nackte Panik anfühlt!

    Und wie ich da so unkoordiniert um mich schiesse in zunehmender Verzweiflung kriecht mir ein Violetthäkchen vor die Füsse. Na dann ... Zeit für die gute Tat des heutigen Tages. Auf zur Reanimation! Ich wusste doch, dass ich zu irgendwas nütze bin.
    Meine Mitstreiter tummeln sich auf Ego-Levels im fast vier- oder schon vierstelligen Bereich. Mit meinem weiblichen Ava bin ich also sowas wie die kleine Schwester hier drin. Kann nur hoffen, dass ich auch standesgemässe Beschützerinstinkte wecke.

    Letztendlich kommt man sich vor wie eine Katze, die hat angeblich auch neun Leben.
    Und immer wieder muss ich vom Extraktionspunkt zurück durch das Labyrinth spurten.
    Als mir dann der Gulanier begegnet - Hey! Neil Armstrong auf Mushrooms! - entpuppt sich mein Waffenarsenal mal wieder als eher bescheiden dimensioniert.
    Ich hab nur selten so dermassen viel Munition verballert in meinem Zockerdasein, aber bewirken tut das wenig.
    Jedoch ... der gute Wille war da!

    Wieder draussen - der Tod von Neil Armstrong war wohl der Sinn der ganzen Sache - ist vom gecrashten UFO keine Spur mehr zu sehen.
    Roswell lässt also doch grüssen!
    Betont unauffällig schlendere ich zum Krater zurück, um meine Beute zu begutachten.
    DAS war den Aufwand echt nicht wert.

    Wie?
    Was für ein Raumschiff?
    Ich hab keine Ahnung, wovon Sie da reden ... !
    Das war nur ein Wetterballon!
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

  4. #4
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145
    Sniping in Paradise - Tag 3

    Ich liebe meine Scharfschützenwaffe!
    Es ist DIE Knarre der Wahl für den bekennenden Feigling!
    Der Blick durch das Zielfernrohr aus sicherer Distanz beruhigt ungemein. Sollte der Gegner wirklich herkommen, fängt er sich schon auf dem Weg zwei Magazine ein. Aber so weit kommen sie selten. Und wenn doch, ein Ruck am Mausrad und 40 Schuss aus der MP erwarten den reichlich Angeschlagenen schon. Ich hab jetzt schon Hunderte gekillt auf die Art.

    Die meisten Zielobjekte lassen sich durch geschickte Umgehungen aus einer fast unerreichbaren überhöhten Stellung ins Visier nehmen.
    Dauert ein bisschen, lohnt aber ungemein!
    Spätestens wenn die Raketen von unten kommend an mir vorbei in den blauen Himmel fauchen, ohne zu treffen, weiss ich, dass meine Stellung gut gewählt ist.
    Von einem Hügel herab ins Gelände zu spähen und die ahnungslosen Opfer mit dem Fadenkreuz zu verfolgen, bis sie den Fehler machen, kurz stehenzubleiben ... was kann es Schöneres geben?
    Ein satter Kopfschuss aus 100 Meter, die fast schon legendäre "Rote Wolke", und ein Schluck Kaffee mit Rum danach ... schon ist der Tag gerettet!

    Ich streune viel zu Fuss durch die Landschaft.
    Immer in der Hocke, immer wieder um mich spähend durch das Fernrohr.
    Und immer von Erhöhung zu Erhöhung pilgernd.
    Immer schön über den Dingen bleiben!
    Dann noch ein kleiner Felsen als Deckung ... vor mir die Geländevertiefungen wie auf dem Präsentierteller.
    Die 99ers sind inzwischen meine Lieblingsopfer. Wie sie da monoton und in kleinen Gruppen versprengt vor sich hinhacken, das ist fast schon wie "Moorhuhn 2.0"!
    So kann man sich auch hochleveln.
    Wenn einem der Sinn danach steht!

    Manchmal warte ich in günstiger Lauerstellung über einem klassischen Missionsobjekt. Wenn ein anderer Spieler dann durch das Tor reinstürmt, um eine Mine, eine Fabrik oder ein Lager aufzumischen, puste ich ihm von oben so gut es geht den Weg frei.
    Man hilft, wo man kann!

    Wenn ihr also mal wieder alleine irgendwo eindringt und vor Euch kippen überraschend Gegner aus den Latschen, auf die Ihr noch gar nicht geschossen habt ... lächelt und wisset: Deep Thought is watching you!
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

  5. #5
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145
    Parasitäre Kooperation - Tag 4

    Ich hab mir eine Mission aufgehalst, der ich absolut nicht gewachsen bin.
    Drei Mal probiere ich mein Glück, aber bei jedem Versuch werde ich schneller umgebügelt, als ich "Piep!" in den Chat tippen könnte.
    Zurück am Extraction-Point keimt eine hundsgemeine Idee in mir auf. Ich soll drei Computerterminals ansteuern und irgendwelche Codes runterladen, aber ohne massive Rückendeckung komme ich nicht mal in die Nähe. Die Mission ist offen und unerledigt, ... alles was ich jetzt also brauche ist ein High-Level-Spieler, der das selbe vorhat wie ich und der mir eine Schneise schlägt.
    Folglich heisst es abwarten.

    Eine halbe Stunde später - zum Zeitvertreib lese ich inzwischen im RL in einem Buch und werfe hin und wieder einen Blick auf den Bildschirm - trabt ein Ava mit Ego-Level 3000+ an und steuert zielsicher auf mein Missionsobjekt zu.
    Jetzt oder nie!

    Ich hänge mich in seinen Windschatten und stürme knapp hinter ihm durch das Tor rein, sofort auf eine gute Deckung zu. Es blitzt, knallt und funkt ringsum, dass mir ganz anders wird, während sich mein unfreiwilliger Beschützer todesmutig ins Gemetzel stürzt. Ich warte ab, bis er die Gegner drastisch reduziert hat, dann sprinte ich los und im Zick-Zack auf den ersten Terminal zu. Qualvoll bange Sekunden lang dauert die Interaktion, während mir die Kugeln nur so um die Ohren pfeiffen, dann flüstert mir mein Ego-Implantat ins Hirn.
    Noch zwei Computer!
    Alibihalber knalle ich zwei leichtere Gegner über den Haufen, um mein schlechtes Gewissen in Schach zu halten. Dann spurte ich weiter vor.
    Bloss nicht zu viel herumballern, ich will die Aufmerksamkeit echt nicht unnötig auf mich lenken!
    In einer guten Deckung aktiviere ich die Tarnung und schleiche hinter meinem Mitspieler vorbei ans nächste Ziel heran. Mein "Kooperationspartner" fegt inzwischen recht gründlich den Hof der Minenanlage aus.
    Nur noch ein Terminal, oben am Turm.
    Menno, der Junge versteht sein Handwerk! Wo seine Knarre reinspuckt bleibt wahrlich kein Auge trocken.

    Geschafft!
    Der dritte Code ist gesichert und das Missionsfenster ploppt auf!
    Ein voller Erfolg!
    Und selber hab ich keine 30 Schuss abgegeben.
    Ich elender Parasit!
    Ich sollte mich echt was schämen!
    "Thank you, my dear!" schreib ich noch in den Chat, ehe ich erleichtert von dannen ziehe.
    Man hat schliesslich eine gute Erziehung genossen!
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

  6. #6
    Member acidman's Avatar
    Join Date
    Oct 2014
    Location
    Germany
    Posts
    262
    Echt super geschrieben !
    Mach bitte weiter so ! Erinnert uns (die schon ein wenig länger dabei sind) an die gute alte Zeit von früher

    Und falls du mal Hilfe im game brauchst ... einfach mal antexten ... meine Nummer hast du ja

  7. #7
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145
    Vielen Dank für das Lob!
    Ich schreib gern so weiter, es macht mir selber sehr viel Spass, die schrägen Erlebnisse in Defiance in Worte zu fassen.
    Und auch danke für das Hilfsangebot, das weiss ich zu schätzen! Vermutlich hast Du Dir damit aber die eine oder andere wirklich dümmliche Newbie-Frage eingehandelt!

    Wie zum Beispiel diese hier: Wieso krieg ich beim Aufsammeln von Stims und Spikes immer nur Geld, statt Stims und Spikes?
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

  8. #8
    Member
    Join Date
    Jul 2017
    Location
    Austria
    Posts
    28
    Cringe, bin fast 3 mal gekommen nach dieser Story, mach weiter mein Schatz.

  9. #9
    Member acidman's Avatar
    Join Date
    Oct 2014
    Location
    Germany
    Posts
    262
    Erstens müssen die Granaten, Stims und Spikes erst freischalten werden ... ab irgend einem Herausforderungslevel (sorry , ist zu lange her ;-) )
    Dann bekommst auch nur max. 5 Granaten bzw. jeweils 10 Stims/Spikes. (wenn du Stammspielerpass hast , dann mehr)
    Wenn die Anzahl erreicht ist , bekommst du automatisch script für jedes aufgesammelte item.

  10. #10
    Member DeepThought's Avatar
    Join Date
    Aug 2017
    Location
    Österreich
    Posts
    145
    Ah! Das wird also noch. Gut!
    Handgranaten hab ich schon. Die wurden ziemlich am Anfang freigeschaltet.
    Ich dachte schon, ich hab irgendwo in den Einstellungen etwas Falsches angeklickt. Das Labyrinth des Menüs ist mir ja leider immer noch ein wenig rätselhaft teilweise.
    Vielen Dank, acidman!
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts